Kona Electric & AHK möglich?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • HWH
  • Beiträge: 351
  • Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
  • Wohnort: Dortmund
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
bm3 hat geschrieben:...die Veränderung am Fahrzeug muss dann auch ursächlich für den Unfall sein oder zumindest ihren Anteil daran und am Schaden haben...
Meines Wissens nach geht das anders:
durch ein nicht zugelassenes Anbauteil erlischt automatisch die Betriebserlaubnis und das KFZ ist damit auch nicht versichert. Da ist es egal, was ursächlich für einen Unfall war. :roll:
Gruß aus Dortmund
Werner
Anzeige

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
So pauschal geht es meines Wissens halt nicht, haben Gerichte schon entschieden. Natürlich hat man aber auch unabhängig davon ein Strafverfahren am Hals, wenn man ohne Zulassung fährt, aber diese MVG-Kupplung hat doch eine Zulassung ? Nur das Fahrzeug hat keine Freigabe für Anhänge- oder Stützlast. Man darf schon hier und da auch etwas an sein Fahrzeug anbauen und nicht alle Anbauten brauchen auch unbedingt eine Zulassung. Ein Prüfer beim TÜH hätte mir vor einigen Jahren auch mal eine AHK nur für den Rangierbetrieb auf Privatgelände eingetragen, aber ich habe damals den Mehrwert irgendwie nicht erkennen können.

Re: Kona Electric & AHK möglich?

gekfsns
  • Beiträge: 2969
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Hab das Video schon in einem anderen Thread verlinkt. Hier nochmals für Hängerfans.
Laut Bjørn Nyland soll es beim Kona keine Anhängerkupplung geben, dafür aber bei der Verwandtschaft Kia Niro EV.
https://youtu.be/QieBqz6LKzo
Wie zuverlässig die Info ist - keine Ahnung
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Oh je, wenn das stimmt dann wird die Wartezeit beim Niro wohl ziemlich bald mindestens 2 Jahre ab Bestelldatum betragen. :(

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • KOnan
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Do 14. Sep 2017, 22:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
petera hat geschrieben:Gibt es irgend etwas Neues zu dem Thema AHK wenigstens für den Fahrradtransport?
Hier gibt's was Neues :idea: :
:arrow: "Autos mit geringer Anhängelast können mit dieser Unterstützung einen schweren Wohnwagen ziehen. "

https://www.heise.de/autos/artikel/E-Mo ... 45991.html

Das löst aber leider nicht die grundsätzlich fehlende Freigabe beim Kona.

05/2005 Pelletheizung und Solarthermie
06/2009 Honda Innova Verbrauch 2 l/100km
05/2013 PV 4,3 kWp
11/2018 Hyundai Kona EV 64kWh Premium Dark Knight
?/2020 e-Roller Seat (Silence S01)

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3215
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 406 Mal
read
Der e.home coco wär was für meinen Kangoo ZE. Endlich einen Wohnwagen ziehen bei 333kg Eingetragener Anhängelast ;-)
Wie die aber 80kWh in einen Wohnwagen bekommen ohne den richtig schwer zu machen?
Der Schwerpunkt von dem Ding dürfte aber wieder für viel Freude sorgen.

mfG
Michael

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • KOnan
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Do 14. Sep 2017, 22:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
...mit ein bisschen chip-tuning kann der Wohnwagen vielleicht auch schieben. Dann wirkt er sogar wie ein Range-Extender :lol:

05/2005 Pelletheizung und Solarthermie
06/2009 Honda Innova Verbrauch 2 l/100km
05/2013 PV 4,3 kWp
11/2018 Hyundai Kona EV 64kWh Premium Dark Knight
?/2020 e-Roller Seat (Silence S01)

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Das höchstzulässige Gesamtgewicht ist halt auch so eine Sache ;)
Der KONA wiegt halt nicht wenig.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • petera
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 16. Nov 2015, 08:04
  • Wohnort: Kreis Wolfenbüttel
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Bitte am Sonntag in Landsberg noch mal ansprechen.

Es gibt eine AHK für den Kona-Verbrenner, würde diese auch unter den BEV-Kona passen? Konnten Sangls beide Autos schon mal von unten vergleichen? Die AHK vom Verbrenner hat eine Zulassung und wenn diese unter den elektrischen Kona passt, wäre doch eigentlich alles ok???

Ich hoffe auf positve Signale in diese Richtung.
von Sangl ab 19,12,2018 in Tangerine Comet unterwegs

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • petera
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 16. Nov 2015, 08:04
  • Wohnort: Kreis Wolfenbüttel
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:Das höchstzulässige Gesamtgewicht ist halt auch so eine Sache ;)
Der KONA wiegt halt nicht wenig.
Was meinst du mit dem höchstzulässigen Gesamtgewicht? Ob ich das Gewicht in den Kofferraum lade, oder auf einen Träger 2 Fahrräder, da wird der Kona nur drüber lachen. Dafür sollte die Zuladung allemal reichen. Überladen will ich nicht.
von Sangl ab 19,12,2018 in Tangerine Comet unterwegs
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag