Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 14. Jun 2019, 13:05
@TorSta: Erstmal vielen Dank für die Erläuterungen und deine Einschätzung.

Das eine Anzahlung bei einem Autokauf ansich unüblich ist, war und ist mir bewusst und ich habe eine solche bei Verbrennern auch nie geleistet.

Lediglich bei einer Vorbestell Aktion des neuen Leaf Plus wurde dies in Anlehnung an die bei Tesla übliche Praxis verlangt.

Deshalb hatte ich mir, wie scheinbar alle ca. 80 Besteller zunächst auch keine Gedanken gemacht, zumal es sich um einen renommierten Händler handelt.

https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrich ... 56832.html

Das Risiko bei Insolvenz dürfte den meisten natürlich bekannt gewesen sein, aber überschaubar für den Zeitraum eines halben Jahres, den Liefertermin war ja Juli 2019.

Da ich im Moment wohl einer der wenigen bin, die (noch) nicht stornieren möchten, weiß ich nun nicht, ob ich das Geld auch ohne Stornierung/Aufhebung des Kaufvertrages zurück verlangen darf.

Wenn ja, mit welcher Begründung?

Kann man die 890 Euro wegen der auf unbestimmte Zeit verzögerten Lieferung zurückverlangen und am Kaufvertrag vorerst noch festhalten?

Ich gebe zu, dass ich nun verunsichert bin und nun auch dem Händler nicht mehr so ganz traue.

Gibt es jemand im Forum hier, der sein Geld von dem besagten Händler schon zurück erhalten hat?
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes hängt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter hindurch laufen kann.
Anzeige

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 351
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 130 Mal
    Danke erhalten: 119 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 14:03
Hallo!

Ich wollte mich noch mal melden, nachdem ich jetzt seit einer Woche elektrisch fahre. Ich habe mich Ende Mai durgerungen und 7TSD Euro mehr in die Hand genommen und einen Tesla M3 LR RWD erworben, der letzte Woche geliefert wurde. Ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben! Der Wagen ist der Hammer in der Beschleunigung und eine andere Klasse im Innenraum (nicht nur die Bedienung auch die Haptik!).

Mit seinen 600km Reichweite ist man auch auf der sicheren Seite (somit rund 400km echte Reichweite). Aus heutiger Sicht wäre mir die Reichweite des e-Niro zu klein gewesen. Ich habe eine Fahrt von 400km (mit Rädern auf der Anhängerkupplung) gemacht und das ist es schön Reserven zu haben.

Supercharging ist auch der Hammer: Ich habe mit 135KW geladen (mit dem neuen Update sollen jetzt sogar 200KW gehen!). Vor allem funktionieren die Supercharger (eigentlich) immer, im Gegensatz zur sonstigen Ladeinfrastruktur. Zuhause und an AC Ladesäulen lade ich mit 11 KW (Drehstrom), das Tesla unterstützt. Also auch hier geht es schnell.

Ist keine Werbung oder gar hähme, sondern sollte nur ein Gedankenimpuls sein, denn ich habe es ja selbst erlebt wie man sich fühlt. Ich war zum Schluss so frustiert, dass ich ihn einfach auch nicht mehr wollte, da ich mich nicht gefreut hätte.

Drei Tipps:
- Es gibt derzeit Lagerfahrzeuge, die man innerhalb von ca.14 Tagen oder schneller ausgeliefert bekommt. Der Longrange Rear Wheel Drive wird allerdings nicht mehr gebaut und ist nur noch begrenzt verfügbar. Preis/ Leistung finde ich den am besten.

- Wenn Ihr bestellt, dann nutzt einen sogenannten "Referral" (Empfehlungsprogramm) für die Bestellung. Das ist ein Hyperlink von jemandem, dem Ihr etwas Gutes tun wollt, weil er Euch vielleicht hat Probe fahren lassen oder geholfen hat. Achtung: Den Referral kann man nicht im nachhinein hinzufügen. Ich musste stornieren und neu bestellen um in den Genuss zu kommen. Was bringt das jetzt: Beide (Tippgeber und -nehmer) bekommen 1500km Supercharging kostenlos. - Ist jetzt nicht die Welt, aber 100 Euro geschenkt ist doch auch nett. :-) Meinen Referralcode findet Ihr z.B. unten in der Signatur (dürft ihr gern nutzen ;-) )

- Macht eine Probefahrt: Sie kostet nichts und verpflichtet zu nichts. Bestellt wird ohnehin nicht im Shop, sondern Online. Guckt Euch vor Allem den Kofferraum (schlecht geschnitten, aber groß) und die Sitzposition (sehr tief; eben eher ein Sportwagen) an.


Falls Ihr Fragen habt, stehe ich gern zur Verfügung. Da ich kaum noch bei goingelectric, sondern überwiegend im TFF Forum bin, bitte per PM.

Ich wünsche allen, die beim e-Niro bleiben alles gute und dass er wirklich in Q2 kommen wird (was ich ehrlich gesagt leider nicht glauben kann, da sie ja nun schon wieder von Q1 nach Q2 verschoben haben, wird das nicht die letzte Verschiebung sein).

Hoffe das war hier nicht zu sehr Off Topic für Euch. Aber da wir monatelange hier gemeinsam gelitten haben, wollte ich Euch die Info zukommen lassen.
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
TorSta
    Beiträge: 268
    Registriert: Sa 4. Mai 2019, 08:33
    Hat sich bedankt: 105 Mal
    Danke erhalten: 183 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 14:13
@ stefanelectric: Ich würde die Anzahlung zurück verlangen. Und zwar mit genau der Begründung, die Du angegeben hast: Dass Du mit der Aussicht, im Juli den Wagen zu bekommen, gezahlt hättest, obwohl es unüblich ist. Aber jetzt, wo nicht mal klar ist, wann im nächsten Jahr die Lieferung wäre, kann man nicht erkennen, warum und wofür man die Anzahlung leisten soll.
Du kannst ihm ja anbieten, die Anzahlung wieder zu leisten, wenn er Dir einen verbindlichen Liefertermin mitteilen kann.

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 14. Jun 2019, 14:15
Der-Kieler hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 14:03
Hallo!

Ich wollte mich noch mal melden, nachdem ich jetzt seit einer Woche elektrisch fahre. Ich habe mich Ende Mai durgerungen und 7TSD Euro mehr in die Hand genommen und einen Tesla M3 LR RWD erworben, der letzte Woche geliefert wurde. Ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben! Der Wagen ist der Hammer in der Beschleunigung und eine andere Klasse im Innenraum (nicht nur die Bedienung auch die Haptik!).
Hallo, ich hatte deine Texte hier immer gerne gelesen. ;) Gratuliere zum M3.
Mein Niro hätte nach Abzug BAFA usw. 35300€ (VISION + Paket) gekostet. Was bedeutet bei Dir 7T€ mehr. Maximaler E-Niro Preis +7T€ oder nenn doch einfach den Preis. Ich habe noch nie bei Tesla nachgesehen.
Ich wollte nicht über 40T€ gehen, ist doch kein Auto der Welt wert.
Danke

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 351
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 130 Mal
    Danke erhalten: 119 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 14:39
Eautofahrer hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 14:15

Hallo, ich hatte deine Texte hier immer gerne gelesen. ;) Gratuliere zum M3.
Mein Niro hätte nach Abzug BAFA usw. 35300€ (VISION + Paket) gekostet. Was bedeutet bei Dir 7T€ mehr. Maximaler E-Niro Preis +7T€ oder nenn doch einfach den Preis. Ich habe noch nie bei Tesla nachgesehen.
Ich wollte nicht über 40T€ gehen, ist doch kein Auto der Welt wert.
Danke
Danke für den Glückwunsch!
Ich war bei 42TSD und jetzt bei 49TSD (zzgl. AHK, also genau genommen 50TSD)
Auch für mich ist das zu viel für ein Auto und ich darf darüber auch nicht (mehr) nachdenken. Aber so einen Wagen fährt man so viele Jahre, so dass es mir darauf dann auch nicht mehr ankam. Ich wollte endlich elektrisch fahren und ich habe es nicht mehr länger ausgehalten! :-)
Tesla ist halt auch eine andere Liga (Kompakt versus gehobene Mittelklasse). - Aber letztendlich rede ich mir das auch etwas schön - muss ich zugeben.
Aber bei dem Wagen und der Community ist das eben auch nicht einfach nur ein Auto. :-)
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 14. Jun 2019, 19:44
Der-Kieler hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 14:03


Ist keine Werbung oder gar hähme, sondern sollte nur ein Gedankenimpuls sein, denn ich habe es ja selbst erlebt wie man sich fühlt. Ich war zum Schluss so frustiert, dass ich ihn einfach auch nicht mehr wollte, da ich mich nicht gefreut hätte.
Werde mir deine Worte durch den Kopf gehen lassen, sobald es das M3 als Taxi gibt.
Andererseits ist der Gedanke, den Händler auf 15.100 € (sind seit 2 Wochen modellgebunden zugesagt, Projekt endet 30.06.20) entgangener Förderung zu verklagen auch reizvoll.
Niemand hat mir bisher mitgeteilt, dass es Probleme sogar bei 06/20 geben könnte und ich habe meine Schadensminimierungspflicht wahrgenommen indem ich selbsttätig das Projekt von 03/20 auf 6/20 ändern ließ.
Da die Gelder an das beantragte Modell gebunden sind, hätte der Händler schlechte Karten.
Ich persönlich glaube auch, der e-Niro ist in Deutschland mindestens 1, 5 bis 2,0 Jahre ein reines Compliance -, Marketing -, Fake - und Irreführungs- Auto und jeder Händler ahnte es zumindest.
Toyota Prius 2 - 540.000 km (ab 03/19 mit neuem gebrauchten Verbrenner) - Mitsubishi Outlander PHEV 260.000 km (ab 05/19 mit neuer Batterie) - ab Baujahr 2019 bleiben die neuen Verbrenner auf der Halde, genug ist genug

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 351
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 130 Mal
    Danke erhalten: 119 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 19:56
Sage mal. Ich habe gelesen, dass es Tesla s( oder war es x?) als Taxiumbau gibt.
Wäre der nichts? Gebraucht und dann umbauen?
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Strife
    Beiträge: 40
    Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:58
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 21:39
schwell93 hat geschrieben:Guten Morgen zusammen,

ich hab neue Infos aus Würzburg...

Die ersten Autos kommen im Q2 2020!

Also auch meiner bestellt am 30.01.19!!
Oh weh... Bis März 2020 kann ich irgendwie überbrücken. Aber dann muss das Auto vor der Tür stehen...

Strife

Gesendet von meinem LYA-L09 mit Tapatalk

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 15. Jun 2019, 00:11
Strife hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 21:39

Oh weh... Bis März 2020 kann ich irgendwie überbrücken. Aber dann muss das Auto vor der Tür stehen...
Schreib doch mal nach Frankfurt und frage, ob sie das für aussichtsreich halten.
Wenn mein Tipp stimmt, dass sich an dem Mickan - Sprech nichts geändert hat und bis Herbst sich nichts ändern wird, dann guck dich nach Alternativen um (bzgl Auto oder deiner Planung)

Mickan - Sprech = Es tut uns leid, wir bemühen uns... Nichts Genaues weiß man nicht
Toyota Prius 2 - 540.000 km (ab 03/19 mit neuem gebrauchten Verbrenner) - Mitsubishi Outlander PHEV 260.000 km (ab 05/19 mit neuer Batterie) - ab Baujahr 2019 bleiben die neuen Verbrenner auf der Halde, genug ist genug

Re: Wir wollen verbindliche Liefertermine und kein Fake-Marketing, was tun?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 15. Jun 2019, 00:20
Der-Kieler hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 19:56
Sage mal. Ich habe gelesen, dass es Tesla s( oder war es x?) als Taxiumbau gibt.
Wäre der nichts? Gebraucht und dann umbauen?
Geht Beides, sowohl S als auch X, aber nicht M3....
Normalerweise müssen Taxen wegen des Eichrechts und der notwendigen Konformitätserklärung neu ab Werk mit Taxipaket bestellt werden.
Bei S und X gibt Intax (der größte Umrüster und Partner von Tesla) die Konformitätserklärung im Auftrag von Tesla selbst ab - mit der Folge, dass auch Gebrauchte (ab 16) umgerüstet werden können.
Hab ich auch mehrmals schon überlegt.
Aber gibt natürlich viele Risiken. Dann gibt man das aus, was man für den e-Niro ausgeben würde, ohne jegliche Garantie. Umrüstung kostet nochmal extra.
Kann gut gehen, muss aber nicht.
Die Antriebsstränge von Tesla sind schon auch mal anfällig (die Batterien aber besser als bei allen Anderen). So lange man Garantie hat, nimmt man halt einen neuen Antriebsstrang.... Aber ohne ist es hart....
Ein Taxi mit 40 - 50 k netto ist erst rentabel, wenn man 400.000 damit fährt. Gebraucht also dann mindestens 500.000...
Und die 15 Mille Förderung wären auch weg.
Aber die Chance, dass es trotzdem so kommt wie du vorschlägst ist gar nicht so gering...
Ich hätte wohl mutiger sein sollen und mir 2 Model S für insgesamt 26.000 € Förderung bezuschussen lassen sollen (wäre auch möglich gewesen). 2 Wagen ist die Mindestbestellmenge.
Aber dass ich nicht so mutig war, gehört auch zum KMD - Betrug....
Toyota Prius 2 - 540.000 km (ab 03/19 mit neuem gebrauchten Verbrenner) - Mitsubishi Outlander PHEV 260.000 km (ab 05/19 mit neuer Batterie) - ab Baujahr 2019 bleiben die neuen Verbrenner auf der Halde, genug ist genug
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia e-Niro“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag