Probefahrt mit dem e-Niro

Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    ViperX7777
    Beiträge: 218
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 15:25
    Wohnort: Köln
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 10:35
Ich konnte gestern zum ersten Mal den Kia e-Niro fahren und möchte euch das Video dazu vorstellen. Das Auto hat mich sehr beeindruckt und ich denke, dass es in der Kategorie unter 50.000 € ganz weit vorne ist. Meiner Meinung nach liegt der e-Niro vor dem Kona.
Doch seht selbst:
https://youtu.be/ojyIaU4IEws
Seit März 2018 im Leaf 2.Zero unterwegs
Mein YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/c/EMan1979
Anzeige

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    Hansi090
    Beiträge: 1875
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 152 Mal
    Danke erhalten: 101 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 12:13
Haste gut gemacht und auch das mit dem Maßband kommt gut rüber.
Den Kona bin ich schon gefahren aber den Niro noch nicht.
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Mein erstes E-Auto für die Straße: Tesla Model S 90D - 06.06.19 :mrgreen:
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    Jan
    Beiträge: 3019
    Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 12:29
Was mich allerdings weniger begeistert, die ungünstige Ladekurve und Ladeleistung bei den aktuellen Temperaturen. Björn Nyland hat es wieder sehr schön zu Tage gefördert. Seine Aussage am Ende seiner Testfahrt, am besten bewegt man den Niro im 250 Km Fenster, nicht ganz leer, nicht ganz voll, muss dann aber auch eine Stunde laden. Selbst am 175 KW Lader wollte er nicht richtig zugreifen, obwohl ihm reichlich Saft angeboten wurde. Ich habe gerade eine längere Strecke mit dem Ioniq hinter mir und meine Strecken zwischen den Ladern lagen bei um die 130 Km, mit Puffer also, falls die nächste Säule nicht will. Dann hat er zwischen zwanzig und dreißig Minuten geladen, bis es mit 94% weiter ging. Der Niro lädt im oberen Bereich nur noch mit um die 10 KW. Hinzu kommt dann noch der Mehrverbrauch zum Ioniq. Sehr schade, wo das Auto sonst doch sehr gut gelungen ist. Ok, ein fetter Akku ist super, wenn er voll ist und man dann weit kommt, nur wenn dann deutlich länger geladen werden muss, ist der Vorteil schnell verbraucht. Das wäre technisch sicherlich besser gegangen. Und leider auch nur ein einphasiger Lader im AC Bereich, aber da sind andere Hersteller auch nicht besser.

https://www.youtube.com/watch?v=rzKzIN9ngs8
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Justus65
    Beiträge: 776
    Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 15:12
Schönes Video, danke für den Link!
Ich werde auch demnächst Probe fahren. Es gibt derzeit 2 Dinge - neben dem recht üppigen Preis - die mich zögern lassen. Der Vorderradantrieb, bei dem die Räder auch bei 80 noch durchdrehen (wie wird das dann bei Schnee, bergauf, voll besetzt und mit Gepäck?) und die fehlende App (wegen Ladezustand und Ladeabbruch).
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    voltmeter
    Beiträge: 867
    Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
    Wohnort: Deutschland
    Hat sich bedankt: 644 Mal
    Danke erhalten: 136 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 15:20
ViperX7777 hat geschrieben:Ich konnte gestern zum ersten Mal den Kia e-Niro fahren und möchte euch das Video dazu vorstellen.

zur ladestandskontrolle

mit
https://evnotify.de/

sollte das gehen

los bestell ihn ;)
gibt ja auch ne 39kwh variante und unter 30000eur in der basisausstattung prämie eingerechnet
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    Hansi090
    Beiträge: 1875
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 152 Mal
    Danke erhalten: 101 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 15:40
voltmeter hat geschrieben: zur ladestandskontrolle mit
https://evnotify.de/
sollte das gehen
Auch für den Kono E?
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Mein erstes E-Auto für die Straße: Tesla Model S 90D - 06.06.19 :mrgreen:
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
AgV8DdmU
folder Do 10. Jan 2019, 16:09
Justus65 hat geschrieben: […]
Der Vorderradantrieb, bei dem die Räder auch bei 80 noch durchdrehen (wie wird das dann bei Schnee, bergauf, voll besetzt und mit Gepäck?) und die fehlende App (wegen Ladezustand und Ladeabbruch).
Muss ich das jetzt verstehen? Es gibt doch ein Spaßpedal, dass man wunderbar dosieren kann.
Wieso muss man immer mit Vollgas beschleunigen... das ist ja kein Verbrenner, wo das evtl. Sinn macht.

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
AgV8DdmU
folder Do 10. Jan 2019, 16:21
Jan hat geschrieben:Was mich allerdings weniger begeistert, die ungünstige Ladekurve und Ladeleistung bei den aktuellen Temperaturen. Björn Nyland hat es wieder sehr schön zu Tage gefördert. Seine Aussage am Ende seiner Testfahrt, am besten bewegt man den Niro im 250 Km Fenster, nicht ganz leer, nicht ganz voll, muss dann aber auch eine Stunde laden. Selbst am 175 KW Lader wollte er nicht richtig zugreifen, obwohl ihm reichlich Saft angeboten wurde.
[...]
Ladekurven am >100 kW Lader sind bekannt? post851092.html#p851092
Ioniq28: 0-78% SOC (ca. 22 kWh in 20 min) => 60-69 kW
Kona64: 0-72% SOC (ca. 46 kWh in 42 min) => 60-77 kW

So schlecht ist der Kona64 und e-Niro64 doch nicht, oder?
Bei Kälte mag er nicht immer so richtig, aber dies lässt sich ja im gewissen Rahmen steuern.
Der Ioniq regelt ja auch bei Kälte anscheinend etwas runter. post701207.html#p701207
Bezogen auf die Akku-Kapa hat der Ioniq auch höhere C-Raten beim Ent- und Aufladen - da wird sicherlich mehr Verlustwärme generiert.

Ach ja, auch die Videos von Tesla(Kia)Björn sind manchmal sehr ungenau bzgl. der Ladekurven. Hier ist er nicht immer gut vorbereitet und er macht auch öfter mal diskussionswürdige Aussagen. Das gleiche gilt für die Kona-Videos von Michael S.
Zuletzt geändert von AgV8DdmU am Do 10. Jan 2019, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Benutzeravatar
    voltmeter
    Beiträge: 867
    Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
    Wohnort: Deutschland
    Hat sich bedankt: 644 Mal
    Danke erhalten: 136 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 16:24
Hansi090 hat geschrieben:
voltmeter hat geschrieben: zur ladestandskontrolle mit
https://evnotify.de/
sollte das gehen
Auch für den Kono E?
ja scheint so

Neue Funktionen
Update: Kona geht nun wieder.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Probefahrt mit dem e-Niro

menu
Justus65
    Beiträge: 776
    Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 10. Jan 2019, 16:27
AgV8DdmU hat geschrieben:
Justus65 hat geschrieben: […]
Der Vorderradantrieb, bei dem die Räder auch bei 80 noch durchdrehen (wie wird das dann bei Schnee, bergauf, voll besetzt und mit Gepäck?) und die fehlende App (wegen Ladezustand und Ladeabbruch).
Muss ich das jetzt verstehen? Es gibt doch ein Spaßpedal, dass man wunderbar dosieren kann.
Wieso muss man immer mit Vollgas beschleunigen... das ist ja kein Verbrenner, wo das evtl. Sinn macht.
In einem anderen Faden hat ein Kona Fahrer dazu geschrieben, dass er auf Schnee die Schlupfregelung ausschalten musste, da diese sonst teilweise auf Null runterregelt. Da kannst du dann soviel Gefühl haben wie du willst. Die Gewichtsverteilung ist einfach Mist für einen Vorderradantrieb und mit jedem Passagier, mit jedem Gepäckstück und mit jedem Prozent Steigung wird es schlimmer.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia e-Niro“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag