Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

ComputerEgo
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Mi 14. Nov 2018, 15:20
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
stefanelectric hat geschrieben: @Nobse:

"KIA empfiehlt im Übrigen einmal in vier Wochen unter 20 % Ladung zu fahren und danach auf 100 % aufzuladen, also den kompletten Ladehub."

Wo hast du diese Information gefunden?
In der Bedienungsanleitung
KIA e-Niro 64 kWh, Spirit, Graphit Metallic, Innenraum Schwarz und Lederpaket ab 9/2019
Anzeige

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

USER_AVATAR
read
ComputerEgo hat geschrieben:
stefanelectric hat geschrieben: @Nobse:

"KIA empfiehlt im Übrigen einmal in vier Wochen unter 20 % Ladung zu fahren und danach auf 100 % aufzuladen, also den kompletten Ladehub."

Wo hast du diese Information gefunden?
In der Bedienungsanleitung
Ok. Danke.

Alle vier Wochen voll aufladen halte ich für zu häufig, bzw. unnötig oft.

Vermutlich erhöht die hier empfohlene monatliche Kalibrierung die Genauigkeit der Reichweiten Anzeige im Auto.

Für die Lebensdauer des Akku reicht auch eine weniger häufige Kalibrierung via vollem Ladehub von unter zwanzig bis hundert Prozent.

Diese Erfahrung habe ich zumindest mit diversen Smartphones und E-Bikes gemacht.
Auf der Suche nach einem Elektroauto

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

USER_AVATAR
  • Nobse
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Di 23. Apr 2019, 20:47
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
stefanelectric hat geschrieben: @Nobse:

"KIA empfiehlt im Übrigen einmal in vier Wochen unter 20 % Ladung zu fahren und danach auf 100 % aufzuladen, also den kompletten Ladehub."

Wo hast du diese Information gefunden?
Im Handbuch. Ist allerdings bescheiden übersetzt und gewöhnungsbedüftig zu lesen.
Seit 09/19 Adoptivkind E-Soul, jetzt wohnhaft in Dänemark, ab 07.07.20 mit E-Niro Spirit, zum Weglaufen rot, Leder und 3 P

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

Kalle01
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 15:00
  • Wohnort: Mettmann
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Mal einige Gedanken zum Laden mit drei Phasen:
  • Wenn man nicht zu Hause lädt, ist die Abrechnung oft nach Zeit. Dann ist schneller billiger!
    Wenn man "in der Ferne" Ladestationen sucht, ist es hilfreich auch AC Steckdosen sinnvoll = schnell nutzen zu können. Nicht jede Kleinstadt hat einen DC Schnelllader.
    Mit dreiphasigem Laden ist auch die rote 32A Steckdose mit dem passenden Adapter eine echte Option (Es gibt Universalladekabel, die passen an alles).
Weiter oben wurde geschrieben, dass man die Ladegeschwindigkeit im Fahrzeug regeln kann. So what? Wenn es in Zukunft eine dreiphasige Ladung gibt, ist das ein echter Fortschritt und sicher kein Nachteil!

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

AndreasJ
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Wie ist das eigentlich von Kia vorgesehen? Dachte die hätten oberhalb 100 % und unterhalb von 0 % jeweils einen Sicherheitspuffer eingebaut und arbeiten da anders als Tesla. Diese haben ja noch oben keinen Puffer mehr und empfehlen deshalb die 90 %. Das wäre in meinen Augen ein Minuspunkt für Kia und für einen intensiven Einsatz mit 45 tkm p.a. auch schwer hinderlich, wie ich dies mit dem Auto vorhabe.

Kennt ja jemand genaue Aussagen oder Statements seitens Kia?
BMW i3 60 mit Rex 2015 - 2017
Toyota Auris Hybrid 2017 - 2018
Mitsubishi Outlander PHEV seit 2019
KIA E-Niro 64 Spirit seit 2020

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

HeyLouis
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 24. Jan 2019, 19:58
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Kalle01 hat geschrieben: Mal einige Gedanken zum Laden mit drei Phasen:
  • Wenn man nicht zu Hause lädt, ist die Abrechnung oft nach Zeit. Dann ist schneller billiger!
    Wenn man "in der Ferne" Ladestationen sucht, ist es hilfreich auch AC Steckdosen sinnvoll = schnell nutzen zu können. Nicht jede Kleinstadt hat einen DC Schnelllader.
    Mit dreiphasigem Laden ist auch die rote 32A Steckdose mit dem passenden Adapter eine echte Option (Es gibt Universalladekabel, die passen an alles).
Weiter oben wurde geschrieben, dass man die Ladegeschwindigkeit im Fahrzeug regeln kann. So what? Wenn es in Zukunft eine dreiphasige Ladung gibt, ist das ein echter Fortschritt und sicher kein Nachteil!
Zeittarife sind nicht mehr zulässig. Die Abrechnung muss nach kWh erfolgen. Aktuelle Ausnahme DC-Stationen die noch nicht geeicht sind.
AC muss bereits alles nach Verbrauch abgerechnet werden.

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

Heavendenied
  • Beiträge: 1598
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
@Andreas:
Warum ist das dann ein Nachteil von Kia, dass sie zur Schonung des Akkus einen Puffer einbauen? Gerade wenn du vorhast, das fahrzeug viel und lange zu fahren ist es doch gut, wenn der Akku durch die Schonung länger hält... Und die 2-5% (meine Schätzung) Puffer machen ja für die Reichweite keinen dramatischen Unterschied.

Zum "häufig" voll laden (alle 4 Wochen): Ich denke dabei geht es weniger um die Kalibrierung als viel mehr um das Balancing der Zellen. Das passiert bei vielen Fahrzeugen (z.b. bei meinem C-Zero) nur ganz am Ende des Ladevorgangs (und in Ausnahmen knapp unterhalb von 30%). Evtl ist das bei kia auch so und dann würde es auf Dauer zu einem starken Zelldrift führen, wenn man das Fahrzeug nie oder zu selten ganz voll lädt- Solange die Zellen alle Top sind und extrem gleichmäßig in der Qualität macht das nicht viel aus, aber spätestens wenn mit den Jahren einzelne Zellen minimal nachlassen macht sich das bemerkbar.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

Kalle01
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 15:00
  • Wohnort: Mettmann
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Zeittarife sind nicht mehr zulässig. Die Abrechnung muss nach kWh erfolgen. Aktuelle Ausnahme DC-Stationen die noch nicht geeicht sind.
Das mag sein, aber dann gibt es noch viele Ausnahmen!
Bei meiner letzten Fernfahrt im Oktober waren das 3 von 4 Stationen!

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

HeyLouis
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 24. Jan 2019, 19:58
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Kalle01 hat geschrieben:
Zeittarife sind nicht mehr zulässig. Die Abrechnung muss nach kWh erfolgen. Aktuelle Ausnahme DC-Stationen die noch nicht geeicht sind.
Das mag sein, aber dann gibt es noch viele Ausnahmen!
Bei meiner letzten Fernfahrt im Oktober waren das 3 von 4 Stationen!
AC oder DC ?

AC ist mir bei uns keine mehr untergekommen.

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

Kalle01
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 15:00
  • Wohnort: Mettmann
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
DC Ladung an Autobahn über Plugsurfin
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag