Ausgebauten Akku auslesen mit LeafSpy

Ausgebauten Akku auslesen mit LeafSpy

E-Dani
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 14. Jun 2014, 13:47
  • Wohnort: Tirol
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Datei Diagnose_LeafAkku_ODB2.pdf
(755.79 KiB) 78-mal heruntergeladen
Hallo,
da mich das Thema einiges an Recherchearbeit und somit Zeit gekostet hat möchte ich das Thema teilen.
Ich habe mir einen 40kWh Akku von Schrotthändler gekauft, den ich "schlachten" werde und die Zellen in meinen Fluence einbaue.
Damit ich vor dem Zerlegen eine Auskunft über den Akkuzellenzustand bekomme, habe ich das BMS ausgelesen. Im Grunde keine allzu schwierige Aufgabe, da im Netz einiges zu finden ist (Steckerbelegung,...) dennoch hat mich die LeafSpy Konfiguration etwas "gefuxt"... :?
Details siehe PDF im Anhang
Anzeige

Re: Ausgebauten Akku auslesen mit LeafSpy

USER_AVATAR
read
Du "Glücklicher" bist schon an einen 40kWh-Akku gekommen. Darf ich zu den Details etwas nachhaken ? Kosten ? Von welchern Ort stammt der ? Schickst du uns hier dann noch ein paar Bilder vom Innenleben des Akkus ?

editiert:

Mal generell für Leute die das noch nicht wissen, beim Leaf geschieht generell das Balancing der Zellen mit sehr niedrigen Strömen um die 10mA durch das im Akku integrierte BMS, dafür dann aber rund um die Uhr, über Tag und Nacht auch wenn der Akku bereits ausgebaut ist.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag