Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Der Verkauf des Zell- und Batteriegeschäfts ist nun nach der langen Hängepartie abgeschlossen. Nissan hält weiter 25%, die restlichen 75% geht an die chinesische Envision Group: https://insideevs.com/nissan-sale-batte ... ion-group/

Mir war gar nicht bewusst, dass die auch die Batteriefertigung abgeben. Dass sie Abstand von der kränkelnden Zellfertigung nehmen, war ja irgendwie nachvollziehbar. So machen sie aber doch einen großen Schnitt. Von Tesla angefangen ist die Batteriefertigung (als Integration der Zellen) ja doch ziemlich flächendeckend (GM hat es wohl auch (teilweise?) an LG ausgelagert) in OEM-Hand. War das vielleicht Bedingung, damit ihnen überhaupt jemand die Zellproduktion abnimmt? Die war ja offensichtlich kein Verkaufsschlager. Wird man mit der Konzernplattform, die man mit Renault und Mitsubishi entwickelt, dann evtl. wieder mit einer neuen eigenen Fertigung in das Geschäft einsteigen?
Anzeige

Re: Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11490
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Ich nutze ja die (60Ah) AESC-Module auch in meinem Vectrix-Roller und kann mich eigentlich über sie nicht beschweren. ;)
Unabhängig von dem (schwierigen) Verkauf der Akku-Sparte bei Nissan hat sich ja auch der CEO bei der Renault/Nissan-Allianz jetzt geändert. Der alte, ein starker Befürworter der E-Autos wurde ja jetzt rausgemobbt ? , jedenfalls so wie ich das sehe. Wie der neue CEO generell zum E-Auto steht bleibt abzuwarten, in seiner Macht in der Zukunft liegt es aber viele kleine und große Entscheidungen pro oder kontra zu treffen und damit die Geschwindigkeit der Einführung neuer Modelle zu beeinflussen.Dass neue vollelektrische Modelle auch bei Nissan kommen müssen ist für mich generell nicht mehr die Frage.

Re: Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Nein, die elektromobile Zukunft wird das sicherlich nicht in Frage stellen. Das kam mir auch nicht in den Sinn. Der Deal wurde übrigens schon im Sommer eingetütet. Also noch unter Goshn.

Re: Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

electic going
  • Beiträge: 1210
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
Eigentlich ist das ziemlich dumm. Wie die ganzen Autobauer, die LG-Akkus nutzten, zeigen. Lieferzeitpunkt nächstes Jahr. Tesla baut selbst die Akkus und kann liefern. Nissan kann auch liefern, da eigene Fertigung bis jetzt.

Es stellt also sehr wohl die elektromobile Zukunft in Frage, denn wenn ein Autobauer ein Produkt nicht liefern kann, ist das Produkt nicht existent.

Re: Vollzug beim Verkauf der Batteriefertigung

i-MiEVBJ2010
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
In Zukunft fahren wir also japanisch perfekte EV mit chinesi(s)cher(?) Power
https://www.automobil-produktion.de/her ... i-108.html
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit 11.2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Li-Ion POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio, nie Defekte, jetzt max.95km
Nissan Leaf TEKNA 40kWh, Dashcam zum Eigenschutz
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag