"Choke" beim EQ?

"Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • Current
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
... der Titel ist evtl. etwas mißverständlich, aber mir ist jetzt aufgefallen, dass der Verbrauch nach dem Start manchmal extrem ansteigt - manchmal nicht. Ich gehe nicht von einem Defekt aus, mich würde aber die Ursache/der Verbraucher interessieren.
Also: ich fahre morgens los mit den üblich 13 - 15 kWh. Dann kommt nach ca. 800 m eine Ampel. Stehe ich da, klettert der Verbrauch innerhalb von Sekunden auf 24 bis 25 kWh. Schaltet sich da die Batterieheizung dazu oder wie kann das sein?
Nach weiteren 500 m beruhigt sich das ganze wieder und geht in den Normalbereich zurück.
Smart EQ fortwo pulse coupe : black/black/orange : 22 kW : 16" msw x4
Anzeige

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
read
Deine Annahme ist nicht ganz falsch. Entweder Batterie oder Fahrerheizung. Hast du Media? Dann kannst du in dem Schaubild ja sehen was da „Strom“ zieht
Gruss André
-------------------------------------------
Bild/ Smart EQ - "Ampsucker" - 42 Coupe - 03.20 - Pure / Exclusive / 22 KW Lader / Winterpaket

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • Current
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Heizung incl. Sitz/Lenkrad scheidet aus. Noch heize ich nicht ;-); kein Gebläse an, kein Radio an, kein Licht an, nix. Media habe ich nicht, aber ich schaue mal im Mäusekino nach. Da steht aber wohl nur, dass verbraucht wird, aber nicht von wem - wenn unbeeinflussbare Bordfunktionen wie BMS überhaupt angezeigt werden.
Smart EQ fortwo pulse coupe : black/black/orange : 22 kW : 16" msw x4

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
read
So präzise ist die Verbrauchsangabe nicht, als das man da alles 100 % ernst nehmen kann.

Dazu kommt, dass er ja bei einer "kWh pro 100 Kilometer"-Angabe und nur 800 gefahrenen Meter, von 0,8% der Stecke hochrechnen muss. Wenn Du da (bildlich gesprochen) 5 sec länger an der Ampel stehst, brauchst Du entsprechend mehr Strom auf die 800 m. Wir messen dann ja so fein, dass schon fast die Lautstärke der Musik oder der spezifische Rollwiderstand genug variiert. Das muss dann mit dem Faktor 125 multipliziert werden und entsprechend werden die Schwankungen auch größer.

Warte mal ab bis Du die Heizung anschmeißt, dann schwankt es nochmal deutlich mehr. Dürfte dann aber bei 35 kWh / 100 km stehen bleiben, da er mehr (vermutlich) nicht anzeigt.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • Current
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
... das macht Sinn. Muss ich mal ausprobieren: 500 m fahren, alles anschalten was geht und dann stehenbleiben - mal schauen, was die Anzeige sagt. Mei, was man alles ausprobieren kann bei seinem ersten E-Auto ;-) Muss ich erstmal dahintersteigen, wie die ganzen Zusammenhänge sind; interessant ist es allemal.
Smart EQ fortwo pulse coupe : black/black/orange : 22 kW : 16" msw x4

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Nen Kaltstarter (Choke) hat der Smart Definitiv nicht ;)
Wie schaut die Strecke Steigungsmäßig aus?
Ich vermute Du bleibst in diesem Moment an der Ampel stehen wo der Verbrauch vom Bordcomputer noch in Berechnung ist und eben diese Werte anzeigt,
evtl. hast Du ne zackige Anfahrt?
Wie Du selbst schreibst normalisiert sich der Wert ja bei Weiterfahrt wieder.

Mein alter Arbeitsweg von 12 km ging die ersten rund 3 Kilometer mehr oder weniger Steil bergauf, da gingen die Werte schlagartig auf 25 kWh
beim kompletten Weg lag der Wert dann bei um die 13 kWh.
Fahre ich die Steigung bei zuvor längerer Fahrt mit z.B. 13 kWh Verbrauch auf der "Uhr", dann habe ich nicht diesen spontanen Anstieg auf die 25 kWh.

Zu meinem neuen Arbeitsweg habe ich erst mal gut 3 km Gefälle, dann habe schon mal Werte von 0,8 kWh auf dem Display stehen :D
Wenn ich dann nach 20 km angekommen bin habe ich runde 12,5 kWh verbraucht.
Bleibt gesund!!!
Smart EQ (Facelift) sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
read
SmartDi hat geschrieben: Nen Kaltstarter (Choke) hat der Smart Definitiv nicht ;)
Aaaaach jetzt weiß ich was er mit Choke meint. Verdammt, man merkt, ich fahren schon immer elektrisch... an den hatte ich garnicht gedacht, kenne ich bloß vom Rasenmäher. :D

Ne richtig, der smart hat sowas nicht. Der läuft auch kalt super gut, den muss man nicht erst auf Temperatur bringen.

SmartDi hat geschrieben: Wenn ich dann nach 20 km angekommen bin habe ich runde 12,5 kWh verbraucht.
Du meinst, Du hast nach 20 km dann 2,5 kWh verbraucht und der Verbrauch steht bei 12,5 kWh / 100 km, oder? :geek:
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • Current
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
... der Choke war ein kleiner Gag von mir, sorry. Mein "Drittwagen" - immerhin schon 61 Jahre alt - hat sowas sogar manuell. Der gibt in der Kaltstartphase etwas mehr Sprit über die Vergaser in den Brennraum, macht das Gemisch also fetter, damit der Motor kalt auch rund läuft. Erhöht damit den Benzinverbrauch.
Übertragen auf den EQ meinte ich damit: evtl. gibt er etwas mehr Saft am Anfang in die Batterieheizung, damit die sich wohl fühlt, wenn es morgens kalt ist ;-)
Das würde dann den Stromverbauch nach dem Start etwas nach oben treiben.

@SmartDi : ja, kurz vor der Ampel geht es ordentlich bergauf, aber nur so 300 m. Das reicht wohl bei der kurzen Gesamtstrecke von 800 m bis dahin, dass er an der Ampel das Rechnen anfängt und während des Stehens der Verbrauch auf 25 kWh raufgeht. Das wird die Erklärung sein, danke.
Smart EQ fortwo pulse coupe : black/black/orange : 22 kW : 16" msw x4

Re: "Choke" beim EQ?

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
SmartDi hat geschrieben: Wenn ich dann nach 20 km angekommen bin habe ich runde 12,5 kWh verbraucht.
MineCooky hat geschrieben: Du meinst, Du hast nach 20 km dann 2,5 kWh verbraucht und der Verbrauch steht bei 12,5 kWh / 100 km, oder? :geek:
Ist mir noch gar nicht aufgefallen, passt ja sowohl als auch :D
Meine Angaben sind natürlich immer pro 100 km ;)
Bleibt gesund!!!
Smart EQ (Facelift) sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: "Choke" beim EQ?

Fahrtwind
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:44
  • Wohnort: Welver
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
  • Website
read
Heizt Du vor? Ich habe festgestellt dass das Vorheizen in den Verbrauch mit einbezogen wird...der Sprung im Schnitt kommt aber erst nach ein paar Metern Fahrt...
EQ 42 Cabrio (Modell Wintergarten) mit "Übernachtlader"
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQ fortwo - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile