Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Hallo zusammen.

Ich konnte meinen Smart EQ Cabrio vor genau 37 Tagen beim Händler abholen und schreibe hier gerne mal nach und nach zu meinen Erfahrungen.

Hatte zuvor einen Smart ED 451 mit Schnarchlader, mit dem ich 27 Monate zufrieden unterwegs war, naja...fast zufrieden.
Drei Monate stand mein roter in der Werkstatt: Schnarrende Antriebsgeräusche
Ok, kann passieren, das Autohaus ist mir auch entgegen gekommen und ich hatte ansonsten keine Probleme,

Nachdem ich meinen Verbrenner verkauft habe und somit nun komplett auf E-Mobilität umgestiegen bin, fehlte mir für längere Strecken die Schnelllademöglichkeit,
wobei längere Strecken über 150 Km in meinem Fall eher selten vorkommen, wenn´s hoch kommt zwei mal im Jahr.
In diesem Fall kann ich auch mit dem kleinen Akku des Smart leben, eine geplante Reise mit rund 660 Km sollte mit insgesamt rund 5 Stunden Ladeweile zu stemmen sein.
Hinzu kommt das mir als ehemaliger langjähriger Motorradfahrer der Fahrtwind um die Nase fehlte, einen Twizy hatte ich auch drei Jahre, auch dieses Cabrio-Gefühl
wollte ich gerne wieder haben.

Also ein "allesineinem" Auto, da kam eigentlich nur ein Smart Cabrio in Frage.
Ich möchte natürlich auch gern ein Auto was sich möglichst umweltverträglich betreiben lässt und solange die derzeitigen Akkus mit Recourcen aus z.T. fragwürdigen Quellen hergestellt werden, da bin ich eher zufrieden das der Akku mit verhältnismäßig wenig Material gebaut wird.
Was nützen mir Akkus jenseits der 35 kWh, die ich vielleicht nur sehr, sehr selten ausnutzen würde und dadurch unnötig Recourcen und Gewicht mit herumschleppe.
Das erst mal der Grund warum ich mich für den Smart fortwo entschieden habe.


Was mir sofort aufgefallen ist, der spürbar geringere Verbrauch, nach rund 1600 Km steht der Durchnittsverbrauch bei 12,0 kWh,
dürfte so 2 bis 3 kWh weniger gegenüber meinem ehemaligen Smart sein.
Ok. die kalte Jahreszeit kommt noch, ich denke die Sitzheizung dürfte aber auch da für weniger Verbrauch sorgen, eine solche hatte ich bei meinem ehemaligen Smartie im Winter öfters vermisst.
Vergangenen Freitag war der bisher wärmste Tag, da bin ich mit 34% Verbrauch 59 Km gekommen, allerdings überwiegend in der Ebene.

Wie schaut es nun mit der Alltagstauglichkeit aus, zumal der Kofferraum des Cabrio nochmal ein wenig kleiner ist sowie auch die Ladeöffnung
und wenn dann auch noch die Dachholme im Kofferraum-Deckel verstaut sind wird´s noch enger.
Alles gut, der Einkauf ist kein Problem, Wasserkisten passen bei komplett geöffnetem Verdeck nicht durch die kleine Kofferraum-Luke,
die landet dann auf dem umgelegten Beifahrersitz, zumal sich durch meinen Sodapop die Wasserkiste inzwischen erübrigt hat.

Einkaufskorb und Stubbi-Kiste passen problemlos durch die Luke.
Schade ist, das sich die Luke nicht durch die Fernbedienung öffnen lässt, das entsprechende Knöppgen ist nun für das Verdeck zuständig.
Ich lasse beim Einkaufen in mehreren Läden schon mal das Auto an der Ladesäule stehen, dann muss ich beim zwischenzeitlichen Verstauen der Einkäufe das Auto öffnen mit dem bekannten Nachteil der Ladeunterbrechung.

Für meine Urlaubsreisen soll auch ein Fahrrad mit an Bord, ich hab mich für ein Faltrad entschieden, das passt sogar bei komplett geöffnetem Verdeck
incl. verstauter Dachholme in den Kofferraum, mehr dazu später.

Ein kleines Äktschen Video hab ich auch schon gemacht :D



DSC03883_babt.JPG
DSC03885_babt.JPG
Bleibt gesund!!!
Smart EQ (Facelift) sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen
Anzeige

Re: Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Schönes Video.
Eine zusätzliche Wasserkiste (1 Liter PET) passt bei mir sehr gut in den Beifahrer-Fußraum und noch eine weitere stelle ich bei Bedarf auf den nicht umgeklappten Beifahrersitz.

Smart EQ 42 Facelift Passion Exclusive mit SmartMediaSystem

Smart ForTwo EQ Facelift, 22Kw, Passion, Premium

Re: Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
  • Rennsemmel
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 18:31
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Servus Dirk,
super Auto, allzeit gute Fahrt - vieleicht sieht man sich beim Smart Treffen im Juli - ich überleg immer noch ob ich hochfahren soll - sind doch 600 Km :shock:
Grüße, Franz
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY bestellt

Re: Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Komm bitte, kann doch nicht sein, dass meine 200 km die weiteste Anreise sein werden. :P
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Vielen Dank,
ich werde da sein und Du schaffst das schon.
Letztes Jahr kam jemand aus Schleswig Holstein nach Krefeld, Twizy mit Anhänger :!: :!: :!:
Mit rund 120 Km Anreise werde ich schon mal nicht die Belohnung einheimsen :D
Freue mich schon auf regen Erfahrungsaustausch.
Zuletzt geändert von SmartDi am So 14. Jun 2020, 22:44, insgesamt 2-mal geändert.
Bleibt gesund!!!
Smart EQ (Facelift) sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: Smart EQ fortwo Cabrio Facelift, erste (und folgende...) Erfahrungen

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Stromtreiber hat geschrieben: Schönes Video.
Eine zusätzliche Wasserkiste (1 Liter PET) passt bei mir sehr gut in den Beifahrer-Fußraum und noch eine weitere stelle ich bei Bedarf auf den nicht umgeklappten Beifahrersitz.

Smart EQ 42 Facelift Passion Exclusive mit SmartMediaSystem
Dankeschön.
Ja stimmt, so geht´s natürlich auch, hatte den Sitz zuvor schon umgeklappt und so belassen.
Bleibt gesund!!!
Smart EQ (Facelift) sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQ fortwo - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag