Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • FlowBow
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade eine Zero S 14,4KW, 11KW mit Charge Tank zu kaufen.
Nun habe ich in einigen Beiträgen, hier und auch in anderen Foren gelesen, das es ggfs. Probleme geben könnte, wenn man mit einem Adapter von Typ 1 auf Typ 2 die Zero an einer Typ 2 Tanke lädt. Gibt es hier schon ein paar Erfahrungsberichte die das bestätigen? Ich weis es gibt noch die wirklich gute Lösung von Otten, aber ich habe da etwas Bedenken wegen der Garantie der neuen Maschine. Daher tendiere ich eher Richtung Charge Tank. Wenn der Charge Tank dann nachher nur mit 4-5 KW wegen der Phasenschieflast lädt habe ich auch nix gewonnen.

Ich hab da gerade keine Idee was ich machen soll.

Gruß

Florian

P.S. gibt eigentlich noch andere Zero Foren?
Zero S + ChargeTank
Tags: 2020 Charge-Tank Typ-1 Typ2 ZEro-S Zero Zero-2020 Zero-Motorcycles
Anzeige

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
read
Das ist eine schwierige Frage. In Deutschland ist einphasig eine Schieflast von max. 4,6 kW erlaubt. Die Säule haben fast alle eine Schieflasterkennung, aber machen i. d. R. nichts daraus, wenn die Schieflast grösser ist. Fast alle eFahrzeuge sind international aufgestellt und laden 1 oder 2 phasig. Das Drehstromsystem gibt es halt nur in Europa.

Derzeit sehe ich noch kein Problem. Wenn es aber immer mehr eFahrzeuge und Ladesäulen gibt und diese durch die Schieflast Probleme im vorgelagerten Netz machen, wird die Erkennung sicher scharf geschaltet.

Von dem her ist das schon ein Schwachpunkt bei den Zero. Das mit der Garantie ist nicht von der Hand zu weisen, weil sich die Ladeleistung aus den Logs lesen kannst. Hab aber bisher noch keine Berichte über Probleme mit dem Akku und Zero gelesen. Und mein Ottenlader funktioniert seit 2 Jahren.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
read
Michael4Strom hat geschrieben: "Das mit der Garantie ist nicht von der Hand zu weisen, weil man die Ladeleistung aus den Logs lesen kann. Hab aber bisher noch keine Berichte über Probleme mit dem Akku und Zero gelesen. "
Mir hat Zero bestätigt, dass es keine Garantie auf den Akku gibt, wenn sie feststellen dass die Maschine durch einen Lader geladen wurde, der nicht von Zero genehmigt wurde.

Ich hatte nämlich angefragt, ob ein Akku-Tausch bei meiner Maschine auf Garantie möglich wäre. Und offensichtlich haben sie meine Maschine im System entsprechend "gesperrt".

Also gibt es von mir folgende Empfehlungen bzgl Akku-Garantie:

- Don't show, don't tell.

Wenn Zero nicht aus den Logs herauslesen kann, dass du einen Dritttanbieter für das Laden verwendest, ist alles OK. Dann funktioniert dein Lader offensichtlich "ununterscheidbar".

Ich habe inzwischen 3 verschiedene Lader verwendet - mit und ohne CAN-Bus Anbindung. Deshalb ist auch klar, dass meine Lader in den Logs auffällig sind.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • FlowBow
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hey, vielen Dank für eure Antworten. Weiß denn jemand ob die orten Lader an den canbus angeschlossen werden müssen, oder sind das ganz normale Ladegeräte die einfach nur den Akku laden und die Elektronik des Motorrads davon nichts mitbekommt?
Zero S + ChargeTank

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
read
Am besten einfach mal dort anrufen und nachfragen wenn Lenart es hier nicht lesen sollte.

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • otten.l
  • Beiträge: 213
  • Registriert: So 19. Mär 2017, 11:45
  • Wohnort: Meppen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Mit dem CAN-Bus des Fahrzeugs kommuniziert keines unserer Ladegeräte, das ist auch nicht notwendig. Für die Erkenntnis von Zero spielt das auch keine Rolle. Dort schaut man einfach nach der maximalen Ladeleistung mit der geladen wurde. Wenn da dann 10 oder 12 kW stehen, so wird es schwer zu erklären, wie man das mit Originalzubehör geschafft hat. Die Leistung von nur einem 3.3 kW Ladegerät kann man aber z.B. auch mit drei Quick-Chargern erreichen ;-)
Energica Ribelle / Zero SR/S / Tesla M3 RWD / VW e-Up
Vertragshändler für Energica, Zero, NIU, Super SOCO, KSR Moto
Kostenlose Ladesäule am Betrieb, gespeist aus 85 kWp PV
http://www.otten.de

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • FlowBow
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Lenart,

Danke für die Info. Ich denke ich werde erst mal mit dem Charge Tank anfangen und dann mal schauen wie weit ich komme(wie ich mich kenne rufe ich nächstes Jahr bei dir an ;-).

So wie ich das verstanden habe, kann man den Charge Tank und das interne 1,3 KW Ladegerät gleichzeitig betreiben (unter der Voraussetzung das man eine Tanke mit Typ2 und nem Schuko findet. Da ich ja eh einen Adapter von Typ 2 auf Typ 1 brauche der nur eine von den 3 Phasen nutzt frage ich ich mich, ob man einen solchen Adapter nicht modifizieren kann und zusätzlich noch einen C14 für das interne Ladegerät herausführen kann. Die 2m Kabel machen den Braten dann auch nicht fett, aber man hat dann wenigstens mit einem Stecker alles ausgereizt was geht. Würde eine Ladesäule sowas akzeptieren, oder zicken die dann rum?

Gruß

Florian
Zero S + ChargeTank

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • FlowBow
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo zusammen,
Das wird alles Heißer gekocht als gegessen!
Hier mal ein Zwischenstand zu dem Thema.
Ganz offiziell darf man an einem Privaten Hausanschluss nur eine Phasenschieflast von 20A erzeugen, das sind ca. 4,6 KW. Das Kann man offiziell umgehen indem man sich z.B. einen Juce Phaser für ca. 1000€ zulegt. Das ist ein Gerät von der Firma die auch den Juce Booster vertreiben das die drei Phasen vom Hausanschluss auf einen Trafo legt und dann eine Phase mit mehr Leistung raus gibt. Soweit die Theorie..

In der Praxis kontrolliert das niemand. Mit einem geeigneten 32 A Anschluss und einem Adapter kann man auch die 6KW für den Charge Tank aus der Leitung ziehen.

Bei den Ladesäulen habe ich aktuell nur Erfahrungen mit den Großen Ladesäulen von Allegro. Die geben mir mit einem Typ 2 auf Typ 1 Adapter aktuell 5,8KW
Das ist mein Adapter:
https://www.cablesoolutions.shop/de/typ ... belad.html

Bei den kleinen Säulen von den lokalen Strom Anbietern bekomme ich aktuell mit dem Originalen Zero Kabel das beim Charge Tank dabei ist noch gar nichts. Die Säule verriegelt zwar den Typ 2 Slot, aber am Motorrad kommt nix an. Aktuell vermute ich, das es etwas mit der Vehicle Detection zu tun hat. Hierzu mache ich aber mal nen getrennten Beitrag auf.

Sobald ich was neues weis melde ich mich.

Gruß

Florian
Zero S + ChargeTank

Re: Zero S mit Charge Tank Phasenschieflast Problem?

USER_AVATAR
  • FlowBow
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo zusammen,

nach dem "Steinchen Problem" weis ich nun auch, das der Charge-Tank bis 95% mit 5,8KW lädt und das auch an den "kleinen" 22KW Ladern von den Stättischen Versorgern.

Gruß

Floh
Zero S + ChargeTank
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag