Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Thatsnotcool
read
Manche hier denken anscheinend wirklich, dass Sono ein innovatives Unternehmen mit einem tollen Produkt war, aber gegen das Bollwerk unser Gesellschaft und Industrie nicht angekommen ist. Dabei ist die Wahrheit doch ganz anders: Sono hat mit fremden Fahrzeugen (2x BMW i3s, umgebaut von der Firma Rhoding) und absolut nicht-einhaltbaren Versprechen (Preis, Reichweite, Ausstattung) eine Menge leichtgläubige technikfremde Menschen Moderiert. Bitte an die Fakten halten. Noch hat ja niemand Geld verloren und für Absicht gibt es auch keine Anhaltspunkte.
Zuletzt geändert von Guy am Di 25. Jun 2019, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Aussage entschärft
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Thatsnotcool
read
Na genau, noch niemand hat Geld verloren... Die Fakten sind, das Sono unmöglich das versprochene Fahrzeug entwickeln und fertigen kann. Erstens reichen Personal, Fachwissen und Entwicklungswerkzeuge dazu nicht, zweitens sind die viele Eigenschaften (Reichweite, Solar-Ladung) physikalisch nicht möglich. Drittens gibt es kein Fertigungswerk das in den nächsten 3 Jahren relevante Stückzahlen produzieren könnte.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • Waldfuchs
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 07:52
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
warum sind das Fakten? Das ist deine Meinung. Kennst du den Unterschied?
(das mit dem umgebauten BMW wird nicht richtiger, wenn es noch zig mal wiederholt wird. Es waren einige BMW Teile, aber es ist kein umgebauter BMW. Da passen die technischen Daten (Fakten?) einfach nicht zusammen)

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7392
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Waldfuchs hat geschrieben: warum sind das Fakten? Das ist deine Meinung. Kennst du den Unterschied?
(das mit dem umgebauten BMW wird nicht richtiger, wenn es noch zig mal wiederholt wird. Es waren einige BMW Teile, aber es ist kein umgebauter BMW. Da passen die technischen Daten (Fakten?) einfach nicht zusammen)
Mir ist schon klar, das ist ein alter Hut, aber gibt es ein Video von Sono Motors über den Aufbau des Prototypen.
Da sieht man sehr schön, dass die Selbsttragende Karosserie des Prototypen der in den Serienzeichnungen schon sehr Ähnlich ist. Ich denke nicht, dass hier noch sehr viel herum entwickelt wird. Dieser selbst tragende Rahmen hat aber auch rein gar nichts mit dem Karbon vom i3 zu tun. Wenn wir das Video als Fakt sehen, dann ist es Fakt das der Prototyp von Grund auf neu aufgebaut wurde. (0:41) Klar sind die Radaufhängungen von irgendwo übernommen, der Rahmen und die "Beplankung" sind aber rein auf Sono's Mist gewachsen und werden im Aufbau auch in Serie so sein.


Irgendwo hab ich noch ein Video gesehen, wie die Chefin persönlich im Fahrzeug die Elektronik bewundert nachdem endlich alle Geräte laufen und mit einender operieren... Man spürt richtig, das ihr ein Stein vom Herzen gefallen ist, die Inbetriebnahme der Elektronik im Prototypen war scheinbar eine schwere Geburt mit großem Interesse der Chefetage. Wie in einem "normalen" Betrieb halt, wenn es wo hackt, lässt sich der Chef oft am Arbeitsfeld blicken.... Schade das ich das Video gerade nicht finde.

Ich habe schon den Eindruck gewonnen, dass der Prototyp viel vom Serien Fahrzeug vorweg nimmt und für die Serienentwicklung wertvolle Daten liefert.

Nachtrag: der i3 mit seinem Chassis und dem Karbon Rahmen:
Bild
Quelle:https://www.autozeitung.de/bmw-i3-2013- ... ml?image=0

und hier die Stelle 0:41 des Videos zum Vergleich, also der Sion im Striptease:
2019-06-25_11h46_37.png
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

emega
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Sa 28. Jul 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Irgendwo hab ich noch ein Video gesehen, wie die Chefin persönlich im Fahrzeug die Elektronik bewundert nachdem endlich alle Geräte laufen und mit einender operieren... Man spürt richtig, das ihr ein Stein vom Herzen gefallen ist, die Inbetriebnahme der Elektronik im Prototypen war scheinbar eine schwere Geburt mit großem Interesse der Chefetage. Wie in einem "normalen" Betrieb halt, wenn es wo hackt, lässt sich der Chef oft am Arbeitsfeld blicken.... Schade das ich das Video gerade nicht finde.
https://www.youtube.com/watch?v=j_aRqw2Ia7g Bei Minute 8 etwa.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Bei 0:43 sieht man auch, dass der Rahmen anders (Vierkantprofil) ist und selbst wenn, das Konzept war ja auch vorhandene Teile aus dem Regal zu nehmen.

Im Grunde ist die Diskussion über alte Konzeptfahrzeuge eh müßig, denn im "aktuellen Sion Entwurf" unten auf der Seite sieht man die Weiterentwicklung bzw. eine komplett eigene Entwicklung des Rahmens, sofern es dieser so in die Serie schafft.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Es ist ein anderer Rahmen, aber alle Teile sind BMW i3. Die i3-Batterieanschlüsse (7619781) sind sichtbar, der BMW i3-Hauptcomputer (eDME, 12368652091), die BMW Aufhängung usw.
Es handelt sich nicht um Teile aus dem Regal, es handelt sich um Teile eines verschrotteten BMW i3, die alle mit Klebepapier gekennzeichnet sind Setze sie im neuen Rahmen wieder zusammen.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7392
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
zapcar hat geschrieben: Es ist ein anderer Rahmen, aber alle Teile sind BMW i3. Die i3-Batterieanschlüsse (7619781) sind sichtbar, der BMW i3-Hauptcomputer (eDME, 12368652091), die BMW Aufhängung usw.
Es handelt sich nicht um Teile aus dem Regal, es handelt sich um Teile eines verschrotteten BMW i3, die alle mit Klebepapier gekennzeichnet sind Setze sie im neuen Rahmen wieder zusammen.
ja und? Das aber sind genau die Teile (so war zumindest der kommunizierte Plan) welche dann auch wieder in Serie von anderen Fahrzeugherstellern als ausgereifte Bauteile zugekauft werden soll. Es war nie der Plan die Radaufhängung, den Elektromotor, die Steuergeräte etz. selber zu entwickeln oder entwickeln zu lassen.
Was genau ist nun falsch daran, im Prototypen diese Teile die in Serie auch fertig gekauft werden sollen von ein und dem selben Fahrzeug zu nehmen? Wenn man genau hinsieht, sieht man auch die Motoraufhängung an der gleichen Stelle zum Rad beim Sion und beim i3. Als die Klebestreifen noch nicht so penibel appliziert waren, hat ja jemand unter dem Fahrzeug das BMW Logo gesehen. Klar waren die aus einem Serienfahrzeug genommen. In Serie jetzt von Conti und nicht von BMW. Der Antrieb ist wohl von Conti billiger als von BMW, aber erst verfügbar wenn man ein Serienfahrzeug baut, vorher rückt Conti keinen Antrieb raus. Daher sind jetzt auch die finalen Leistungsdaten bekannt.
Daher, um den Bogen zum Threat zu ziehen, finde ich schon dass der Sion gerade durch Conti dem Serien Modell nun um einiges näher ist, als mit der BMW Achse im Prototyp. Die Eigenentwicklung ist ja auch nicht still gestanden wie KleinerEisbär ja bemerkt hat, hier wurde der von Sono entwickelte Rahmen und das Chassis doch wieder getrennt von einander aufgebaut. Aber das kann durchaus eine Erkenntnis aus dem Prototypen sein, dass so der Rahmen steifer auf liegt und die PV dadurch länger in den Klebestellen bleibt. Ich glaube schon, dass durch den Prototypen viel gelernt wurde, und nicht nur die Anläger geblendet wurden. Das waren schon astreine Prototypen, neben den Präsentationen durchaus als das verwendet was die nun einmal sind, Prototypen.

Nein, das alles sagt gar nichts aus, ob die 2020 ein Fahrzeug auf die Straße stellen oder nicht. Es zeigt mir nur, dass die ernsthaft an dem Thema arbeiten und nicht Nasenbohren. Schritt für Schritt, Tag für Tag. Ob die sich total übernommen haben? möglich. Ob die es wissen müssten dass sie sich total übernommen haben? nein. Noch sieht es für mich als stetig weiter entwickeltes Projekt aus. Serie bis 2020? glaub ich nicht, aber das ist nur mein Bauchgefühl.

Wer hier kalte Füße kriegt, den kann ich gut verstehen. Es hindert ja niemanden daran seine 500€ zu nehmen und schnell zu rennen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • Waldfuchs
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 07:52
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
meine persönliche Meinung, um aufs Thema zurückzukommen: Die 2020 halte ich angesichts der "leeren" Fabrik und dem neuen (?) Auftragsfertiger, den immer noch fehlenden seriennahen Prototypen für sehr ambitioniert. Ich halte Mitte 2021 für realistischer. - Ich hoffe es nicht, aber 2020 glaube ich nicht. (man kann den Sion und Sono Motors gut finden und trotzdem skeptisch sein oder? ;) )

Re: Auftragsfertiger des Sion

Helfried
read

umali hat geschrieben: Ach komm - das bisschen Produktion - hey wir sind cool, wir sind jung , wir machen das einfach - yeaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhh :tanzen: .

VG U x I
Ich denke, es langt nun mal. Bringe neue Aspekte oder lass es!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag