Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Hifto
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:53
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Bei mir ist exakt das gleiche geschehen! Auf Anfrage, was das zu bedeuten hat habe ich bisher noch keine Antwort erhalten. Das stimmt mich ehrlich gesagt etwas ärgerlich
fahre noch Verbrenner Kleinwagen, 19kwp PV auf Hausdach, Sion-Optimist
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1722 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
knutik hat geschrieben: ....
Aber warum macht man das sieben Monate nach Rechnungsstellung alles noch mal neu.. so ein Aufwand. Warum.
Diese Frage hast Du doch gerade im Absatz darüber selbst beantwortet :
"Da muss irgend jemandem aufgefallen sein, dass die ursprüngliche Form der Rechnungsstellung nicht korrekt war, offensichtlich weil die Pflichtangaben nicht vollständig waren." :)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Ja das mit den mangelhaften Pflichtangaben kann bei einem sehr kleinen Unternehmen ohne richtige Buchhaltung schon mal vorkommen, aber ganz bestimmt nicht in einem Unternehmen mit 100 Angestellten und einer richtigen Buchhaltung. Also ich habe das einfach noch nie erlebt bei einem größeren Unternehmen. Also wem fällt es auf, dass die Pflichtangaben nicht vollständig sind? Nur dem, der selber vorsteuerabzugsberechtigt ist. So ein Rechnungsempfänger würde den Mangel kritisieren und um das Ausstellen einer förmlich richtigen Rechnung bitten, damit der Abzug der Vorsteuer nicht verwehrt wird. Das macht er/sie aber nicht 6, 7 Monate später, sondern zeitnah nach Rechnungserhalt.

Ich weiß nicht. Es wurde eben nie erklärt, auch nicht in der Informationsveranstaltung laut Video, wie sich die Änderung von vier seriennahen Prototypen auf zwei Marketing Fahrzeuge erklären lässt. Es wird gar nicht auf dieses Thema eingegangen . Es lediglich erklärt, dass der virtuelle Prototypenbau so preisgünstig und so schnell sei. Warum man das nicht viereinhalb Jahre lang vorher schon gemacht hat, wird nicht erklärt und warum man Anfang April erklärt man würde vier seriennahe Prototypen bauen und Mitte Juni sagt man "ach nee, virtueller Prototypenbau ist viel besser", wird eben nicht erklärt.

Und ziemlich genau in an dieses doch sehr schmale Zeitfenster scheint mir der Vorgang mit der neuen Rechnungserstellung zu fallen. Ob es da einen Zusammenhang gibt, weiß ich nicht, aber die Änderung von vier Prototypen für 15 Millionen innerhalb von wenigen Wochen auf 2 Marketing Fahrzeuge (Budget?) wurde noch nie logisch nachvollziehbar erklärt.

Man macht so einen enormen buchhalterischen Aufwand nicht ohne echten Grund. So viele Rechnungen neu schreiben und mit neuer Rechnungsnummer verbuchen, und die alten Rechnungsnummern auch iwi weiter verwalten... hm.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

gekfsns
  • Beiträge: 2972
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 625 Mal
  • Danke erhalten: 374 Mal
read
Wieder was gelernt. Wenn das also keine Spenden, sondern eine Art Anzahlung auf ein Auto sein soll, das nicht vor 2022 geliefert werden soll, das Geld aber für ganz andere Dinge als den Bau vom bestellten Fahrzeug verwendet wird, ist das überhaupt noch halbwegs legal ? Ich mein die vielen Einzahler haben ja keine Anteile an einem Marketingfahrzeug bestellt ? Ich kenne mich da wirklich nicht aus, mein Gefühl sagt mir, dass man dafür eher Treuhandkonten hat, also wenn das Fahrzeug nicht gefertigt werden kann, dass man sein Geld dann auch wieder zurück bekommt und wenn stattdessen das Geld für den laufenden Betrieb verpulvert wird und das Spiel vorbei ist, sobald alles Geld weg ist, dass das ein juristisches Nachspiel haben sollte. Anders wäre es nach meinem Laienverständnis gewesen, wenn das viele Geld als Geschäftsanteile oder Spenden deklariert worden wäre - wär nach meinem Empfinden ehrlicher gewesen.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@gekfsns ja sehe ich grundsätzlich auch so. Aber, so ist das eben nun mal bei Crowdfunding, den Leuten ist ja bewusst dass sie für die Anzahlung möglicherweise nie ein Auto bekommen werden, und im Fall des Scheitern des Projekts auch keine Rückerstattung zu erwarten ist. Es wurde ja keiner gezwungen anzuzahlen. Natürlich bleibt der Vorwurf der mangelnden Transparenz.

Aber, im Moment geht es (mir) ja um dieses Mysterium mit den neu geschriebenen Rechnungen und dem Downgrade von vier Prototypen auf zwei Marketing Fahrzeuge.

Mit Crowdfunding kenne ich mich tatsächlich gar nicht aus, aber es scheint so als ob man die "Anzahlungen" besser iwi anders benannt hätte, so dass keine umsatzsteuerpflichtige Leistung entstanden wäre. Weil, den AnzahlerInnen ist ja sowieso klar, dass sie zunächst mal eine Idee unterstützen, siehe oben. Ich glaube nicht, dass einer der AnzahlerInnen Wert legt auf den Vorsteueranteil von beispielsweise 500 €.

Hätte man es also in irgendeiner Form anders deklariert/ formuliert und hätte die Umsatzsteuerpflicht vermieden, dann hätte Sono Motors jetzt immerhin knapp fünf Millionen Euro mehr zur Verfügung. Das scheint mir ein herber Fehler gewesen zu sein, und ich habe den Eindruck dass dieses brutto-netto Verständnisproblem erst sehr spät, also vielleicht Anfang Juni in seiner ganzen Tragweite erfasst wurde. Allerdings, und da gebe ich kleiner Eisbär recht, sind das natürlich jetzt Spekulationen von mir und nur Mutmaßungen.

Ich habe es ja gestern schon geschrieben: Den Unterschied zwischen brutto und netto kennen sie jetzt. Und eine unglücklich gewählte Formulierung scheint 5 Millionen Euro gekostet zu haben, aber wie gesagt mit Crowdfunding Finanzierungsmethoden kenne ich mich nicht aus. Die fünf Millionen wären auch gar nicht "verloren", wenn Sono Motors seinerseits Rechnungen mit Umsatzsteuer Beträgen (ideal 5 Mio plus x) erhalten würde. Aber, anscheinend entwickelt man das meiste im Haus und dann entstehen natürlich kaum umsatzsteuerpflichtige Leistungen anderer (inländischer) Unternehmen. In den eigenen Personalkosten sind ja keine Umsatzsteuern enthalten.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Mit der Ehrlichkeit ist das so eine Sache.
Ich war ja auch kur davor, vorzureservieren, da mir der Sion vom Konzept her sehr gut gefällt. Ich bin damals von einer Lösung wie bei Tesla ausgegangen, die die Anzahlungen ja treuhänderisch einzeln verwalten. Genau so ein Passus über die Sicherheit der Gelder war aber nie in den Bedingungen bei SonoMotors vorhanden.

Eine Erstattung des für die Reservierung bezahlten Betrages ist nur im Fall eines Widerrufs
nach Ziffer 7 unten oder Rücktritts nach Ziffer 8 unten möglich.
Datei _SonoMotors_AGB_170725_DEU.pdf
AGB SonoMotors vom 25.Juli 2017, deutsch
(131.22 KiB) 4-mal heruntergeladen
Rückzahlung also nur:
- nach gesetzlichem Widerrufsrecht 14 Tage nach Vertragsabschluss
- eingeschränkt bei Widerruf /Nichtannahme des Kaufvertrages (bisher wurden keine Kaufverträge angeboten)
- wenn bis zum 31.12.2019 kein Kaufvertrag angeboten wurde (wurde inzwischen mehrmals verschoben ...)
- wegen Erfüllung der gesetzlichen Rücktrittrechte nach Kauf (bspw. Sachmängel)

Interessant ist für den Einen oder Anderen evtl. auch die Anlegerbroschüre aus 2017 für:
"ungesicherte Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt" für die Geldsammlung auf der Online-Plattform der winwin-GmbH. Mal abgesehen von der notwendigerweise betonten Unsicherheit der Investition wirbt man 2017 mit:
- intregriertem Ladegerät bis 22kW AC (was mittlerweile auf 11kW reduziert wurde)
- PV mit Polycarbonat als Trägermaterial (welches es als serienreife Lösung bis heute, 08/2020 nicht gibt)
- "bidirektionales Ladegerät" mit 6,6kW (keine Rede von Drehstrom bzw. 11kW AC)
Nicht vergessen möchte ich das:
- "breSono" natürliche Moos als Luftfilter (für das es bisher keine automotive Zulassung gibt)

Leider kann ich diese Broschüre wegen der Größe >11MB nicht anhängen. Aber die Seite "Kapitalbedarf" bekräftigt, dass die Kosten für den laufenden Geschäftsbetrieb aus den "Einnahmen aus dem Pre-Sale" gedeckt werden.
170118_Anlegerbroschuere_Kapitalbedarf.jpg
Ach ja:
Die Endfälligkeit dieser Finanzierung ist der 31.08.2020 ...
Die damaligen Investoren haben ja nach der letzten Finanzierungsrunde sogar die Chance, neben den von 5% auf 7% steigenden jährlichen Zinsen auch ihre Einlage zurückzuerhalten - von den letzten Neueinzahlern ...


Aber ehrlich waren die Leute von SonoMotors eigentlich schon. So liest man unter "Ziele der Probefahrtentour":
Ziel der Probefahrten ist es, den Kunden vom SION zu überzeugen und Reservierungen zu generieren. Alle Maßnahmen, Aufbauten und Angebote bei den Events vor Ort sind an diesem Ziel ausgerichtet.
Mehr Ehrlichkeit geht eigentlich nicht.
Dumm halt, wenn die Interessenten vor Ort die Broschüre vorher nicht gelesen haben. Der letzte Satz lautet:
"Es besteht keine Einlagensicherung, kein Garantiefonds und es bestehen keine Entschädigungsregelungen."
.
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Do 27. Aug 2020, 10:28, insgesamt 2-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
snake22 hat geschrieben: Vor einem Monat kam dann noch eine "Rechnungsergänzung", wofür auch immer das nötig war:
Anscheinend gab es auch eine neue Rechnungsnummer. Demnach nicht wirklich eine Korrektur. Liegt denn die Rechnung mit der neuen Nummer vor?
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Warum von 4 auf 2 SVC2 umgeswitcht wurde, steht als kleiner Satz im Blogeintrag unter "Angepasste Strategie 2020": "Um Kosten zu reduzieren [Hervorhebung durch mich], hatten wir bereits vor einigen Monaten beschlossen, die Anzahl unserer geplanten Prototypen-Fahrzeuge von vier auf zwei zu verringern."

Ich spekuliere dann auch einfach mal:
Bevor die Kampagne nötig wurde (als es noch einen möglichen Investor aus China(?) gab) hat man mit mehr Geld gerechnet und so mit 4 geplant. Während und nach der Kampagne sind bisher ja nicht 50 Mio, sondern erst 36 Mio eingegangen. Daher sehe ich das als logisch an auf 2 SVC2, welche wohl nicht unbedingt für die weitere Entwicklung nötig sind, zu verzichten.

Da ist meiner Meinung nach nichts Mysteriöses dran, sondern es fehlt schlicht und einfach die Kohle als dass es zu rechtfertigen wäre, das Geld für mehr als die nötigen SVC2 rauszuhauen.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Meine Prognose: Sono wird das neue Wirecard. :shock:
Von der Serienreife ist man Lichtjahre entfernt, das Geld der Anzahler bald verbraten...
Die neuen Prototypen dürften den Entwicklungsstand des id3 Prototypen aus 2016 haben (der hat 4 Jahre und einiges an Kohle gebraucht bis zur Serienfertigung ...).
Haben egtl. die "Vorbesteller" aus 2016-2019 auch eine neue Rechnung bekommen??? Oder war man da noch kreativer bei der Verbuchung :D (...und wieder grüßt wirecard... :shock: )
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben: Meine Prognose: Sono wird das neue Wirecard. :shock:
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag