Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2153
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: Gerade im Ioniq Forum gelesen, wie sich ein User beim Händler einen nagelneuen Ioniq Premium für effektiv 24t€ nach Rabatt und Förderung geholt hat. 2 Kollegen bekommen demnächst ihren neuen eGolf mit super Ausstattung für effektiv um die 20t€ geliefert.
Kann mir einer erklären, wie es hier immer noch Leute gibt, die auf einen Sion warten mit schlechteren Eigenschaften und geringen Chancen, ihn jemals auf den Straßen zu sehen ? Ist es das Platzangebot ähnlich einem VW Touran ?
Sono Motors ist meiner Meinung viel zu spät dran, Anfang 2016 wär die Situation noch anders gewesen.
Wenn es den Sion jetzt schon zu kaufen gäbe, würde er wahrscheinlich weniger als 20.000 € kosten (nach Förderung).
Platzangebot ist wie in einem Touran (einen Touran habe ich tatsächlich mal gehabt).

Man könnte ja auch fragen, warum sich jemand einen Ioniq kauft, wenn es doch den eGolf mit super Ausstattung für 4.000 € weniger gibt?
Ist aber müßig.

Dass Sono Motors zu spät dran ist, ist ja mal ein ganz neuer Gedanke.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

LeakMunde
  • Beiträge: 326
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
knutik hat geschrieben: Eben gerade weil keine Kaufverträge vorhanden sind, verstärkt sich der Eindruck dass ein Einlagengeschäft vorliegt, und das ist nunmal erlaubnispflichtig.
Warum das? Generell gilt:
BaFin hat geschrieben:Die Annahme unbedingt rückzahlbarer Gelder des Publikums ist das übergeordnete Merkmal beider Alternativen des Einlagengeschäftstatbestands. [...]
Rückzahlbar sind Gelder, wenn ein zivilrechtlicher Anspruch auf ihre Rückzahlung besteht oder bei dem Geldgeber jedenfalls der Anschein eines solchen Anspruchs erweckt wird.
Da könnte man jetzt annehmen, dass die Anzahlungen als Rückzahlbar sind Gelder gewertet werden können. Dazu gilt aber zum einen:
BaFin hat geschrieben:Ein Verkäufer, der im Rahmen eines Kaufvertrages Anzahlungsraten vom Käufer entgegennimmt, betreibt hingegen kein Einlagengeschäft, selbst wenn die Raten auf Jahre im Voraus erbracht oder gar verzinst werden, da ein Rückzahlungsanspruch hier erst bei einem Scheitern des Vertrages entsteht.
Das ist aber gar nicht mal der relevante Punkt, denn soweit ich das sehe, kann man mit Sono Motors gar keinen Kaufvertrag des Sion schließen. Entsprechend kann man auch keine Anzahlungen für einen solchen Kaufvertrag schließen.
knutik hat geschrieben: Ich spreche jetzt hier wohlgemerkt nicht von den Investoren, sondern von den ganz normalen Anzahlern, die Geld überweisen in der Erwartung, dafür ein Auto zu bekommen.
Diese Leute waren dann leider reichlich blöd. Was glauben diese Leute denn, wann sie das Auto gekauft haben? In den AGB von Sono Motors steht eindeutig drin, was man mit der "Anzahlung" kauft:
Sono Motors hat geschrieben:Vertragsgegenstand ist die Reservierung eines Kraftfahrzeuges wie bei der Bestel-lung angegeben. Mit der Reservierung erwirbt die Kundin/der Kunde das Recht auf den Abschluss eines Vertrages zum Kauf eines Fahrzeuges nach Maßgabe von Ziffer 4, wobei der Preis der Reservierung auf den Kaufpreis angerechnet wird.
Kein "Anzahler" kauft ein Auto, sondern lediglich das Recht einen Kaufvertrag für ein Auto zu schließen. Dieser Kaufgegenstand ist also klar bestimmt.
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Also ich glaube nicht, dass man die Vorschriften so leicht austricksen kann... Nicht umsonst werden die Anzahler hier im Forum ja immer wieder als Darlehensgeber bezeichnet. Manchmal wurde die Anzahlung auch schon als Reservierungsgebühr bezeichnet. Es fließen Gelder zu Sono Motors im gewerblichen Kontext, das ist genau auf der BaFin Seite beschrieben, und diese Gelder sind als Darlehen aufzufassen (es gibt ja keine konkrete Gegenleistung) und vor allem sind sie ohne jede Besicherung. Bingo.

Sehr interessant wäre hier der Vergleich mit dem Tesla Model 3 Verfahren: damals konnte man sich ein M3 reservieren, ich meine mich zu erinnern 3.000 € Anzahlung waren dafür notwendig? Es gibt doch bestimmt Leute hier, die das gemacht haben damals mit der Reservierung? Bekam man da einen Kaufvertrag? In welchem Vertragsverhältnis standen die Leute damals mit Tesla? Hat Tesla damals in irgendeiner Form versichert, dass die Anzahlung nicht verlustig gehen kann ?

Ja, und du zitierst hier das Kleingedruckte von sono Motors, soweit ich weiß ist das allerdings erst ab 2020 so verfasst? Und, nein, es ist nicht fair den Leuten gegenüber zu sagen sie sind reichlich blöd wenn sie das Kleingedruckte nicht lesen und wenn sie meinen, dass sie für die Anzahlung irgendwann ein Auto bekommen würden. Dafür gibt es Verbraucherschutz, und dafür ist unter anderem auch die BaFin zuständig.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Volt hat geschrieben:
ArmesSchwein hat geschrieben: Nur eine Vorauszahlung die man wieder zurückzahlen muss.......
ähm, nö?
Stefan
Naja, eine GmbH ist nunmal eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung... von wem möchtest Du denn am Schluss etwas holen? Von der GmbH schonmal nicht, denn die wird in so einem Fall eben abgewickelt und existiert dann nicht mehr. Anteilig etwas aus der Konkursmasse? Na servus! In diesem Falle, und wohlgemerkt ist ja noch kein Konkurs eingetreten, sehe ich nicht welche Werte da als nennenswertes Betriebsvermögen übrig bleiben könnten? Die VR Brillen? Die Tischtennisplatten? Die Mooswände? Das typische Inventar einer Autofabrik würde wohl kaum übrig bleiben, man nennt sich zwar Autohersteller aber ich wüsste nicht welche Fabrikations Anlagen angeschafft worden wären? Nein, da würde nichts übrig bleiben, davon bin ich fest überzeugt. Und die Betreiber als Privatpersonen haben mit der Sache natürlich nichts zu tun, siehe erster Satz: Die Haftung des Unternhmens ist beschränkt ! Ganz anders wäre es beispielsweise bei einem eK, oder bei einer GbR, aber das brauchen wir hier nicht zu erörtern.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

LeakMunde
  • Beiträge: 326
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
knutik hat geschrieben: Und, nein, es ist nicht fair den Leuten gegenüber zu sagen sie sind reichlich blöd wenn sie das Kleingedruckte nicht lesen und wenn sie meinen, dass sie für die Anzahlung irgendwann ein Auto bekommen würden.
Wenn es nur im Kleingedruckten stünde, könnte man das ja noch nachvollziehen. Auf der Sono Website steht auf den Buttons lediglich Reservieren. Der erste Punkt der FAQ erklärt direkt was man da kauft. Wer also wirklich denkt man kauft ein Auto, ist einfach blöd. Etwas anderes fällt mir dazu nicht ein.
Unbenannt.JPG
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Naja. Das stimmt natürlich schon. Entspricht aber eben nicht meinen Vorstellungen von geschäftlich korrektem Gebaren. Und ob das rechtlich okay ist, ob das den Grundsätzen von Treu und Glauben entspricht? Das Recht sieht vor, dass Geschäfte fair sein müssen, das kommt noch aus dem römischen Recht, das ist ein Grundpfeiler des Vertragsrecht im BGB --- Sehe ich es richtig, dass das alles erst seit 2020 so klar ausgesprochen wird? Spainecko war ja ein früher Reservierer und Anzahler, und der hat mir das ganz anders geschildert. Da sei noch die Rede davon gewesen, dass der Sion ab 2019 geliefert wird...

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ArmesSchwein hat geschrieben: Es ist halt schwierig für ein Startup riesige Investitionen zu tätigen und quasi in Vorleistung bis zum fertigen Auto zu gehen. Das können etablierte Hersteller mit Milliardengewinnen, aber kein kleines Startup.

Sonomotors wäre schon lämgst gegen die Wand gefahren, gäbe es nicht die vorhandenen Investoren und die vielen Kleininvestoren die reserviert haben.
Es sind keine Investoren, sondern nach Aussage von Sono Anzahler für ein Auto. Wenn ich bei Audi ein Auto kaufe, investiere ich nicht in das Unternehmen Audi, sondern zahle für ein Auto an.

Dementsprechend sollte Sono eigentlich auch nur den eingeplanten Deckungsbeitrag des Autos, heruntergebrochenen auf die Anzahlung, in Entwicklung und Fertigung investieren. Tatsächlich verbrät Sono jedoch den kompletten Betrag für das Tagesgeschäft und das, was sie Forschung und Entwicklung nennen. Wenn jemals die Produktion starten sollte, ist kein Geld da für die Produktion der angezahlten Autos. Um die herzustellen, müssen wiederrum neue Anzahler oder Investoren gefunden werden. Das hat nicht nur Anzeichen eines Einlagengeschäfts, sondern auch eines Pyramidenspiels.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ArmesSchwein hat geschrieben: ... Bisher macht Sonomotors überhaupt kein "Geschäft" sondern verbrennt täglich Geld. Und das seit über 2 Jahren ...
...nunmehr seit 4 Jahren :D
Meine Reservierung ist aus 8/2016 und die Kohle ist nach wie vor bei Sono, bzw. schon lange futsch :lol:
Bin heilfroh, dass ich noch in 2016 auf anderes eAuto umgestiegen bin :D
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Darum reichen 250 Mio. für Sion nicht aus:

Die Investitionen in TOGG (Türkiye’nin Otomobili Girişim Grubu“) belaufen sich auf etwa drei Milliarden Euro, der Staat unterstützt das Konsortium mit Fördergeldern.

Auch hier bestätigen sich wieder meine min 1Mrd. für ein Serienauto :)

Es zeigt aber eindrucksvoll das es den Sion nicht geben wird.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
TOGG muss auch die Halle aus dem Boden stampfen. Da geht es um weit mehr als nur die Aktivierung einer vorhandenen Fertigungsstraße.
NEVS hat versprochen, auf den Fertigungslinien für dieses Geld den Sion in dieser Stückzahl zu produzieren.
Das hat NEVS mit neuem Investor nun nicht mehr vor.
Wenn man den Thread nach hinten blättert, dann war einma der Sommer 2019, jetzt hätte der NEVS 9-3 in großer Stückzahl vom Band laufen sollen, Meine Rede damals: daran werden wir sehen, ob NEVS das Zeug dazu hat ein EV in großer Stückzahl in Trollhätten zu produzieren, warten wir den Wagen ab.

Es ist anders gekommen, als wie es Anfang 2019 geplant war. Für mich ist und bleibt NEVS der, der seine Versprechen nicht gehalten hat, die Diskussionen wie viel Sono Motors Gene im Sion sind, oder BMW, oder Renault, oder Continental... Sinnlos. Es ging doch niemals um die 250Mio ein Fahrzeug vollständig neu mit eigenen Genen auf die Räder zu stellen und schon gar nicht eine Fabrik ein zu richten, wo nicht mal Klopapier am Häusel vorhanden ist.

Was Sono Motors jetzt macht, seit 2019, steht auf einem anderen Blatt. Da finde ich das Risiko gegenüber der Anzahler zu hoch. Was mich aber so dermassen stört, das immer wieder Leute daher kommen und die Machenschaften seit Beginn als Kriminell dar zu stellen und denen von Anfang vor zu werfen, niemals ein Fahrzeug bauen zu wollen.

Wir wissen nicht was NEVS versprochen hat, auf jeden Fall ist der Investor Evergrande der Meinung, das mit dieser Produktion zu wenig Kohle für den Investor herausspringt. Und wenn jetzt niemand da ist, der dieses Fahrzeug bauen will, wird es Sono Motors alleine noch weniger schaffen, umso mehr die dann von anderen Fahrzeugen übernehmen umso besser für das Projekt. Es kann doch jetzt niemand ernstens meinen, Sono Motors soll ein Fahrzeug entwickeln, bis zu letzten Schraube, alles mit Sono Motors Gene.
Selbst wenn die ein Serienfahrzeug auf deren Spezifikationen um bauen, wäre es egal. Wen stört es, wenn die Spenderteile alle sauber von den Fahrzeugherstellern genehmigt sind? Nicht mal Skoda oder Seat baut selber Autos. Nur so kann der Preis gehalten werden.

Einerseits zu kritisieren, das es mit 250Mio nicht geht und dann fordern jede Schraube selber zu entwickeln ist irgendwie widersprüchlich.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag