Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

ArmesSchwein
read
Ich glaube, der Sion hätte noch eine Chance wenn Sonomotors voll auf die Solarzellen setzen würden - denn das ist das einzige Alleinstellungsmerkmal, mit dem sie wiet vor der Konkurrenz sind - bei solch einem Preis!

Denn jedem dürfte klar sein, daß die ganzen anderen Merkmale nichts besonderes mehr bzw. in 2 Jahren veraltet sein werden. Rundum Solarzellen für bis zu 34 KM/Tag hat bisher kein anderes Auto weltweit! (Der Lightyear One mit über € 100.000 ist ja viel zu hochpreisig.)

09.12.2019 23:08 : € 7.605.044 (15 %)
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • BigT
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Fr 23. Mär 2018, 14:03
  • Wohnort: Zürich
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Zum hier inhärenten Thema Konkurrenz: Gerade gestern die erste Skoda Citigo-e iV Plakatwerbung hier in der Schweiz gesehen. Wird hier 19'900 CHF kosten, umgerechnet nach aktuellem Kurs 18'100 € (Förderung gibts bei uns immer noch keine).

Also selbst wenn der Sion in Serie kommt, wird das bei dem Preis hier mit Massen-Absätzen wohl sehr, sehr schwierig.
So cool die Idee ist, primär auf die Idealisten zu zielen, unter marktwirtschaftlichen Aspekten ist sie falsch, weil es zu wenige davon gibt.
i3 60Ah REX - 12/2014 - 45'000km / i8 Coupe - 09/2014 - 115'000km

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2162
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 371 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
BigT hat geschrieben: Zum hier inhärenten Thema Konkurrenz: Gerade gestern die erste Skoda Citigo-e iV Plakatwerbung hier in der Schweiz gesehen. Wird hier 19'900 CHF kosten, umgerechnet nach aktuellem Kurs 18'100 € (Förderung gibts bei uns immer noch keine).

Also selbst wenn der Sion in Serie kommt, wird das bei dem Preis hier mit Massen-Absätzen wohl sehr, sehr schwierig.
So cool die Idee ist, primär auf die Idealisten zu zielen, unter marktwirtschaftlichen Aspekten ist sie falsch, weil es zu wenige davon gibt.
Da habe ich nun nicht die geringsten Befürchtungen, dass der Sion keine Käufer finden würde, wenn er denn mal da wäre.
Wer den VW Drilling für sich als geeigneter empfindet, soll den kaufen. Wo ist das Problem?

Vergleiche zwischen den Fahrzeugen spare ich mir mal.

Noch dazu werden andere Fahrzeuge als VW-Drilling oder Sion auch noch gekauft werden.
Alleine wegen Image wird ja auch der Mini gekauft, obwohl er anderes andere als preiswert ist.

Wichtig ist nur, dass der Sion kommt.
Ich bin nach wie vor dabei.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Ich-naklar
  • Beiträge: 557
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Nichtraucher hat geschrieben:

Wichtig ist nur, dass der Sion kommt.
Ich bin nach wie vor dabei.
ich glaube das ist durch. nach einem Drittel der Zeit haben die gerade mal 1/5 das Geldes eingesammelt. Davon war aber ein Grossteil bereits kurz nach Eröffnung des Crowdfunding bereit gestellt. Seitdem haben die täglich viel zu wenig Geld bekommen. Und aus meinen Beobachtungen bei Crowdfunding allgemein ist, dass bei Interessanten Profekten der grösste Teil des Geldes innerhalb der ersten Tage eingesammelt wird, der Rest dann meist wenn es kurz vor erreichen des Zieles ist. Also quasi wenn schon alles in trockenen Tüchern ist.
In God we trust - all others pay cash!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
BigT hat geschrieben: Also selbst wenn der Sion in Serie kommt, wird das bei dem Preis hier mit Massen-Absätzen wohl sehr, sehr schwierig.
So cool die Idee ist, primär auf die Idealisten zu zielen, unter marktwirtschaftlichen Aspekten ist sie falsch, weil es zu wenige davon gibt.
Das sehe ich genauso, und das ist abgesehen von den vielen Planungsfehlern ein weiteres Problem.
Ein Elektroauto als Crowdfunding-Projekt bauen zu wollen hat solange Sinn, wie es sich um eine Nischentechnologie handelt, an der die etablierten Hersteller kein Interesse haben. Zur Zeit, als das Sion-Projekt gegründet wurde, war das auch noch so. Inzwischen ist die Situation aber völlig anders. Viele etablierte Hersteller haben E-Autos mit ganz ähnlichen Eigenschaften und zu niedrigeren Preisen angekündigt, die noch vor dem Sion (so es ihn denn je geben wird) auf dem Markt sein werden oder es bereits sind. Auch die Solarzellen, das Moos, oder die eingebaute Steckdose können der Mehrpreis für die meisten Kunden nicht rechtfertigen, treiben aber die Gesamtkosten enorm in die Höhe. Dem Sion ist schlicht und einfach die Zeit davongelaufen, und leider war das schon vor über einem Jahr absehbar. Dennoch ist bis jetzt nichts Verkaufbares entstanden. Mit jeden Tag wird es schwieriger für solche Projetkte wie den Sion. Und dadurch geraten sogar Projekte in Schwierigkeiten, die schon viel weiter sind, wie der eGo oder der City Scooter. All diese Projekte sind aus der Tatsache heraus entstanden, dass die etablierten Hersteller sich weigerten, ein kleines E-Auto zu verkaufen. Ist diese Weigerung erstmal gebrochen, können sie praktisch unbegrenzte Miyttel in die Entwicklung werfen und kleinere Konkurrenzfirmen haben kaum noch eine Chance. Selbst Tesla behauptet sich gegen die großen Hersteller nur, weil sie in den letzten Jahren nach dem Motto "Wachstum um jeden Preis" vorgegangen sind und inzwischen selbst zu den großen auf dem E-Auto-Markt gehören.

Und wenn ich dann im Lievstream höre, es sollen für 50 Millionen Werkzeuge gekauft werden, ohne dass irgendeiner am Tisch eine Ahnung hat, wie, wann und wo diese Werkzeuge dann eingesetzt werden sollen, dann sehe ich wirklich schwarz.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: 50 Mio. bis 30.12.2019 - zahlst Du jetzt (nochmal)?

nextECar
  • Beiträge: 541
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 188 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Firnefex hat geschrieben:
Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn eine Firma durch qualitativ gute und preiswerte Produkte groß und wohlhabend wird.
Nur die meisten Firmen hören dann einfach nicht auf. Sie lassen den Kunden ohne Mehrwert die mittlerweile große Bekanntheit zahlen, sparen absichtlich an immer mehr Teilen, die eine kurze Lebensdauer zur Folge haben, bieten einfachste Ersatzkomponenten zum zigfachen Preis an, bauen in die Software unzählige künstliche Einschränkungen ein, preisen sich selbst über die Maßen, denunzieren andere mit aus dem Kontext gezogenen Falschaussagen und binden so effektiv eine unwissend gehaltete Anhängerschaft. Sie lügen und betrügen ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, durch welche Menschen und Ideale man ursprünglich groß geworden ist.

Also ja, falls Sono es schaffen, zum Großkonzern aufsteigen und korrumpieren sollte, gilt das natürlich genauso für sie!
Das finde ich eine unzulässige Verallgemeinerung. Im Fokus stehen natürlich immer die Firmen welche besonders erfolgreich und/oder besonders dreist sind. Es gibt aber sicherlich viel mehr Firmen die dieses Benehmen nicht an den Tag legen. Da hört man nur wenig von.
Übrigens finde ich, Deine Einschätzung passt sehr gut zu einigen NGO (abgesehen von Produktthemen).
e-Up Style bestellt bar 20/02/2020, AB August 2020
17. KW (1.3.2020)
19. KW (2.3.2020)
Q4 2020 (15.3.2020)
Nov 2020 (17.4.2020)
KW 47/2020 (20.7.2020)
Sion 54xx (storniert)
Geladen wird mit evse-wifi.de

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7438
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 915 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: Viele etablierte Hersteller haben E-Autos mit ganz ähnlichen Eigenschaften und zu niedrigeren Preisen angekündigt,
Echt? wo? haben will !!!!

Ohne Gimmick,

Haben will:

26.000€ inkl. noch ohne Förderung mit Batterie
AHK
Kofferraum 650 Litern
11kW Stromanschluss zur Stromabgabe
11kW Ladeleistung AC
(Drei echte Sitze hinten, alle mit ISOFIX.. Nachtrag: gestrichen)

Zum Vergleich:

e-Nero 2020: Grundpreis 33.990 €
Kofferraum : 451 Liter
11kW Ladeleistung AC mit Aufpreis.


Weiter, was habe ich übersehen?

Aber das gehört in den Faden: "Keiner will einen Familienkombi schon gar nicht mit AHK"
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Di 10. Dez 2019, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • Anmar
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Die drei einzelnen Sitze kannst Du schon streichen. Die wird es nicht geben, weil zu teuer. Wurde auch schon von Sono Motors verlautbart.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Haben will:
26.000€ inkl. noch ohne Förderung mit Batterie...
...

Zum Vergleich:
e-Nero 2020: Grundpreis 33.990 €
Dir ist aber schon bewusst, dass der Preis des Sion (und seine Feature) in etwa so fest steht, wie dessen ursprünglicher Akkupreis und dass es sich beim "e-Niro 2020 Grundpreis" um einen fixen Listenpreis für ein bestehendes Auto handelt?
Ob es beim Sion eine E-Förderung in D gibt, ist offen - für den e-Niro gibt es sie und wird es sie auch 2020 geben.

Voraussichtlich sogar -6.000€ ab 2020 und der Grundpreis beginnt aktuell im Konfigurator bei :
191209_e-Niro_Konfigurator_Preise.jpg
35.290€ Listenpreis -6.000€ Förderung = 29.290€ Kaufpreis (inkl. vieler Feature, die der Sion nie haben wird, wie bspw. ACC).
AbRiNgOi hat geschrieben: Tatsache ist aber, das der Wagen wie er vorgesehen war, noch keine Konkurrenz hat.
Nimm es mir nicht übel:
Tatsache ist, dass der Sion bisher nur eine Ankündigung /Versprechen ist.
Toyota beabsichtigt, Brennstoffzellen-PKW zum Preis eines Dieselfahrzeuges auf den Markt zu bringen ... :roll:
.
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Di 10. Dez 2019, 10:46, insgesamt 3-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7438
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 915 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben: Haben will:
26.000€ inkl. noch ohne Förderung mit Batterie...

Zum Vergleich:
e-Nero 2020: Grundpreis 33.990 €
Dir ist aber schon bewusst, dass der Preis des Sion (und seine Feature) in etwa so fest steht, wie dessen ursprünglicher Akkupreis und dass es sich beim "e-Niro 2020 Grundpreis" um einen fixen Listenpreis für ein bestehendes Auto handelt?
Das sind zwei paar Schuhe. Wenn der Sion weitere Features streicht, dazu gehört auch der Preis, dann gibt es vieles auf dem Markt.
Tatsache ist aber, das der Wagen wie er vorgesehen war, noch keine Konkurrenz hat. Der eGo wurde voll erwischt, mit besser/billiger im gleichem Segment. Der Sion in seiner Definition steht noch alleine da. Kein Familienkombi zum Familienpreis mit AHK. Absolut keiner. Was kaufe ich meiner Tochter mit ihren zwei Babys?

Wenn es natürlich nicht machbar ist, egal ob Features oder Preis, bleibt trotzdem die Tatsache, ein Fahrzeuge wie den Sion gibt es nirgends zu kaufen, Aus heutiger Sicht auch nicht 2022.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag