Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
catoderjuengere hat geschrieben: Richtig. Nur kommt dabei noch weniger rum.
Noch weniger als was? Ich sag doch nur, im Winter bringen sie mehr als die Dachflächen, sind daher wichtig in den Zeiten mit wenig Ertrag. Ist das so schwer zu akzeptieren? Wenn ich im Winter einen leeren Akku hab bringt mir mehr Ertrag im Sommer nichts.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Ich rede vom Jahresertrag.

Dach flach hat gegenüber optimaler Ausrichtung 87%.

Seitenfläche 70,6%, wenn sie nach Süden ausgerichtet ist, aber dann ist natürlich die andere Seite nach Norden ausgerichtet und hat nur 28,7 %.

Das ist vereinfacht, aber schon hier sieht man den spezifisch sehr viel geringeren Erntefaktor. Und jetzt das Ganze über eine Drehung um 180 Grad integrieren und Mitteln.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Mal wieder ein Diskussion im Kreis. So was wird einem komischerweise nur in diesem Forum geboten:

"Man sollte auch bedenken, daß die PV Module an den Seitenflächen nur ein Drittel des Erntefaktors pro Flächeneinheit haben,"

"Im Winter mit relativ wenig Ertrag bringen die Seitenteile mehr als das Dach, Nur mit Dachmodulen hätte man im Winter fast keinen Ertrag"

"Nein. Denn du übersiehst, daß wenn eine Seite beispielsweise nach Süden zeigt, diese bei 45 Grad Sonnenwinkel flächenspezifisch etwa soviel wie das Dach erbringt, "

"Ich spreche vom Winter. Im Winter steht die Sonne nicht mal annähernd auf 45° sondern in Deutschland auf 12-18°"

"Richtig. Nur kommt dabei noch weniger rum. "

"Ich sag doch nur, im Winter bringen sie mehr als die Dachflächen, sind daher wichtig in den Zeiten mit wenig Ertrag. "

"Ich rede vom Jahresertrag."

:wand:
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Thatsnotcool
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Mo 7. Jun 2021, 18:43
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 187 Mal
read
Er hat doch vollkommen recht. Die Seitenflächen bringen im Sommer nur 1/3 der Gesamtleistung. Im Winter bringen Sie mehr als das Dach und die Motorhaube, aber eine Seite bringt durch Verschattung nichts und in Summe kommt im Winter so wenig Strom dass eh schon alles egal ist.

Das Fazit ist immer gleich, PV amortisiert sich höchstens auf dem Dach beim PKW. Alle anderen Flächen sind rausgeschmissenes Geld und verschwendete Ressourcen. Und selbst auf dem Dach kommt so wenig Energie rein dass es höchstens für ein paar Kilometer im Sommer und Null Kilometer im Winter reicht.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Übers Jahr ist der Ertrag der Seitenflächen (inkl. Motorhaube) etwa 50% des Gesamtertrags. Zieht man die Motorhaube noch ab werden es 40% sein. Im Winter ist der durchschnittliche Reichweitengewinn 6Km, ohne die Seitenflächen wären es geschätzte 2Km. Den meisten geht es nicht um höchste Effizienz, sondern darum, dass man nicht so oft nachladen muss, vor allem dann, wenn man keine eigene Lademöglichkeit hat. Und dann sind diese Erträge der Seitenmodule eben gerade bei schlechtem Wetter und im Winter wichtig.

Ich kann ja verstehen, dass man ein SEV insgesamt als unsinnig ansieht wenn man einen eigenen Ladeplatz hat, aber diejenigen können sich einfach ein anderes E-Auto zulegen.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

knutik2
read
@Thatsnotcool Sehr gute Zusammenfassung, tiptop !

Ich hatte ja schon einmal darauf hingewiesen: das durchschnittliche Elektroauto verbraucht, bei wirklich sparsamer Fahrweise, sowas wie 15 Kilowattstunden auf 100 km. Und dagegen will man ein paar hundert Watt Solar Ladeleistung setzen ?Ja klar, wenn das Auto sechs Tage lang in der Sonne steht, dann fährts am Sonntag paar KM damit. Ein marketing gag, und es gibt Leute die dran glauben, Physik hin oder her. Sinn würde es erst bei einem extrem effizienten Auto machen, aber der angedachte Sion wird immer größer und schwerer. Nichtmal "Asphalttrennscheiben" soll er kriegen in der Fiktion. Das käme zu teuer, sei nicht im Budget. Hä ?

PV kann Sinn machen, aber nicht wenn eine derart heftige Last abgefordert wird. Ich selber betreibe seit Jahren Solaranlagen für spezielle, gewerbliche Fahrzeug Anwendungen, und zwar (weltweit) als Erster für diese Anwendung, mittlerweile gibt es viele die nachgezogen haben. Beleave it or not.
PV auf Fahrzeugen macht Sinn, wenn die (Dach!) Fläche gross und eben ist, und relativ wenig elektrische Leistung abgefordert wird. Bei der Notrufsäule an der Bundesstrasse ("Björn Steiger Stiftung"), also vor der Handy Zeit: super gut. Aber bei einem E Motor, der in Spitze 120.000 Watt zieht ? Nichtmal der berühmteTropfen auf den heißen Stein kommt dabei rum. Akku 1 Kwh mehr Kapazität bringt mehr. Ja ja, ich weiß, man kann das Auto aber einfach nur stehen lassen, oder immer wieder in die Sonne umparken, dann bringt das auf die Dauer der Zeit schon ein bisschen was. Aber dafür muss man doch nicht extra ein Auto bauen, ja sogar eine ganze Autofabrik? Von beidem haben wir schon mehr als genug.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
"Ich selber betreibe seit Jahren Solaranlagen für spezielle, gewerbliche Fahrzeug Anwendungen, und zwar (weltweit) als Erster für diese Anwendung,"

Danke sehr aufschlussreich. Ein direkter Konkurrent. Daher das "Interesse" an Sono. Das erklärt so einiges. Eigentlich sollte man dich dafür aus dem Forum werfen, da deine Absichten damit klar werden.

"Ein marketing gag, und es gibt Leute die dran glauben"

Nein, es gibt Leute für die so was nützlich wäre. Für den täglichen Betrieb würden mir die PV-Kilometer reichen, selbst im Winter müsste ich kaum an den Ladeplatz. Und im täglichen Betrieb habe ich eben das Problem, dass ich keine Ladestation habe oder einrichten kann. Klar fahre ich auch längere Strecken, da habe ich aber keine Probleme nachzuladen.

Ich akzeptiere, dass man das ganze für ineffizient hält im Vergleich zur stationären Anwendung. Akzeptiert doch bitte auf der anderen Seite, dass es für manche Leute den Unterschied macht auf ein Elektroauto umzusteigen oder nicht. Ich stehe nicht vor der Frage E-Auto oder Sion, sondern vor der Frage Verbrenner oder Sion oder gar nichts.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Thatsnotcool
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Mo 7. Jun 2021, 18:43
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 187 Mal
read
@as0770
Bist du schon Mal ein Elektroauto im Winter gefahren? Ohne überdachten Stellplatz verbrauchst du für die ersten Kilometer dann keine 15kWh sondern 30kWh auf 100km. Dein theoretischer Etrag von 4km durch die Seitenflächen sind dann eh nur 2km. Im Sommer hast du dieses Problem nicht, aber auch hier kommen nur 5 bis max. 10km aus den Seitenflächen.

Diese geringen Kilometer Beträge führen nicht dazu, dass irgendwer weniger oft an die Ladesäule fährt, allerhöchstens steht er da 2 Minuten kürzer.

In Realität werden die Erträge noch viel kleiner sein. Verschattung, Schmutz, Ladeverluste, Hitzestau an der PV und der insgesamt höhere Verbrauch des unförmigen Sion werden dazu führen.

Für diese wenigen Sonnen Kilometer nimmst du also das ganze Risiko einer umlaufenden PV, Ausfall durch Beschädigung, geringe Lebensdauer durch Kunststoff Einbettung?

PV an den Seitenflächen ist ein reines grünes Marketing Versprechen ohne Nutzen für den Kunden. Genauso unnütz wie teure Alufelgen, da der Vergleich ja so oft gebracht wird.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Thatsnotcool hat geschrieben: Das Fazit ist immer gleich, PV amortisiert sich höchstens auf dem Dach beim PKW. Alle anderen Flächen sind rausgeschmissenes Geld und verschwendete Ressourcen. Und selbst auf dem Dach kommt so wenig Energie rein dass es höchstens für ein paar Kilometer im Sommer und Null Kilometer im Winter reicht.
Auch eine andere Karosserie verbraucht Ressourcen, die müsstest Du noch gegenrechnen. Kunststoff ist günstiger als Stahl und nebenbei CO2 effizienter. Die meisten Ressourcen benötigt die Batterie, die hätte man von mir aus kleiner lassen können. Zum Ertrag habe ich genug gesagt, manchen reicht das eben.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Thatsnotcool hat geschrieben: Diese geringen Kilometer Beträge führen nicht dazu, dass irgendwer weniger oft an die Ladesäule fährt, allerhöchstens steht er da 2 Minuten kürzer.
Ich fahre nicht jeden Tag. Ich pendle nicht. Ich fahre ein paar Kilometer zum einkaufen und in den Garten, im Winter selten. Insgesamt kaum 40 Km pro Woche. Da reicht der PV Ertrag lange, auch wenn es weniger ist als angegeben. Ich würde schätzen, dass mein Verbrauch recht gut zur Ertragskurve übers Jahr passt.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag