Geladene kWh messen

Geladene kWh messen

bemart
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Mo 30. Jul 2018, 16:55
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo zusammen

ich habe seit einer Woche auch einen Ioniq Fl in Electric Shadow. Bin vom I-miev/C-Zero umgestiegen und mag das Auto sehr.

ich möchte (wie bisher bei meinen Verbrennern) bei Spritmonitor die Ladungen dokumentieren. Gibt es eine einfache Möglichkeit die geladenen kWh im Auto irgendwo abzulesen ohne dass ich mit Dongle (hab zwar einen und habe am canioniq gedacht - das kenne ich schon vom Vorgänger) arbeiten muss?

Passen die vorbereiteten Ioniq Daten im Torque auch für den FL?

Danke für eure Hilfe.

Grüsse Martin

Gesendet von meinem G8441 mit Tapatalk
Anzeige

Re: Geladene kWh messen

gekfsns
  • Beiträge: 2880
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 507 Mal
  • Danke erhalten: 318 Mal
read
Selbst mit Dongle ist es nicht leicht, weil die angegebenen kWh eher ungenau sind.
Wenn dann brauchst einen Zähler an Deiner Steckdose/Wallbox.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Geladene kWh messen

tm7
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Gefahrene Kilometer mal Durchschnittsverbrauch?

Klar, das Auto ist kein Messgerät, aber Torque Pro kann auch nur das verarbeiten, was das Auto an Daten anbietet.

Re: Geladene kWh messen

psm-freak
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Viele Wallboxen zählen die kWh mit, allerdings nicht mit der Genauigkeit eines geeichten Zählers.

Bei öffentlichem Laden steht die Energie ja auf der Rechnung
Ioniq 28 Style

Re: Geladene kWh messen

ello
  • Beiträge: 756
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Ladevorgänge passieren ja häufiger als Tankvorgänge. Dann auch häufig Teilladungen. Manchmal gibt es keine Abrechnung (kostenlose Lader) und manchmal hat dieser Gratislader noch nichteinmal ein Display wo man evtl. was ablesen könnte.

Ich mach es so:
in unregelmäßigen Abständen trage ich Strecke und Durchschnitts-Verbrauch über diese Strecke (und daraus die Energie errechnet) bei Spritmonitor ein. Das passiert dann so alle 500 bis 1000km. Das beinhaltet dann natürlich nicht die Ladeverluste, die ja auch noch unterschiedlich ausfallen (Bei AC werden sie mit gemessen bei DC eher nicht). Alles andere war mir einfach zu aufwendig.

Dazu die Kosten so wie sie anfallen. Also Ladekosten an öffentlichen Stationen und Stromkosten zu Hause und Wartung, Ersatzteile, Zubehör usw...

Re: Geladene kWh messen

bemart
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Mo 30. Jul 2018, 16:55
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
ja es muss ja keine wissenschaftlich genaue Funktion geben, einfach dass es einfach bleibt. Da ich meistens im Geschäft kostenlos lade wäre es gut gewesen ein Handy via Dongle laufen zu lassen und beim ausstöpseln die Daten abzulesen...aber ich mache das wohl über den Bordcomputer und rechne den Rest aus...

Re: Geladene kWh messen

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2173
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 405 Mal
read
Speziell beim 38er Ioniq ist es unmöglich aus den Fahrzeugdaten die Ladeverluste zu ermitteln. Fällt die Akku-Temperatur unter 20°C wird der Akku beheizt. Nur ein Stromzähler an der WB kann das messen, denn der Ioniq unterschägt das beim Laden.
Da der Ladestrom, bzw. die Ladeleistung konstant sind, könnte man den geladenen Strom auch ausrechnen. Der Ioniq lädt AC auch bei kaltem Akku (ich kann das aber nur bis runter auf 1°C bestätigen) mit der zur Verfügung stehenden Leistung lädt, und einen Teil davon verheizt, könnte man einfach die Zeit stoppen und so den Verlust ermitteln. Er liegt übrigens zwischen 5 und 20%.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Geladene kWh messen

raineramateur
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Dann hab ich mir jetzt meinen eigen Post gespart, da ich als E-Neuling (FL in Intense Blue) auch gern Buchführen würde...

Mir ist aber folgendes aufgefallen:
Da meine Elektriker meine Wallbox (sonnenCharger) noch nicht installiert hat lade ich halt von der Schukodose.
Hab jetzt 2x geladen (1x von 17 auf 90 und 1x von 49 auf 100)
In meiner Verbrauchsübersicht meiner PV-Anlage erscheinen die kWh irgendwie nicht. Es ist auch kein Ausschlag zu sehen wie wenn ein Wasserkocher oder Herd saugt.
Bin irgendwie ratlos (vielleicht kommt mein Fahrstrom ja aus dem nix ;))

Grüße
Rainer
Ioniq 38 seit 1.7.20
PRIUS II seit 2005 mit fast 500.000km der nach einer DIY-Akku-Reperatur nun in Altersteilzeit ist

Re: Geladene kWh messen

USER_AVATAR
  • chilobo
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
  • Wohnort: Bensheim
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Ist die Schukosteckdose so angeschlossen, dass der Zähler der PV-Anlage das nicht mitbekommt?
Kontrolliere doch mal, ob der Netzverbrauchszähler die Nutzung anzeigt - einfach vor und nach dem Laden den Stand notieren und vorher oder nachher einmal eine Stunde zusätzlich messen. Wenn Du im Haus keine großen Nutzungsänderungen hast, kannst Du aus der Differenz die ins Auto geladene Energie abschätzen.
Oder lädst Du etwa über die Steckose der Nachbarin?
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Geladene kWh messen

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 720
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 117 Mal
read
bemart hat geschrieben: ich möchte (wie bisher bei meinen Verbrennern) bei Spritmonitor die Ladungen dokumentieren
Ich mach das dokumentieren auch und zwar wie folgt:
- wenn ich unterwegs bin, zeigt die Säule und/oder die Abrechnung die kWh an, das kommt immer gleich vom Handy in den Spritmonitor. Aber immer als "teilbetankt", damit kein Durchschnittsverbrauch zurückgesetzt wird.
- zuhause hängt vor der Wallbox ein privater Zwischenzähler, den lese ich etwa alle drei bis vier Wochen nach dem Volladen ab und trage den Verbrauch mit dem Kilometerstand im Spritmonitor ein. Hier dann als "vollbetankt" - dann wird der Durchschnitt seit dem letzten "Volltanken" inklusive der Zwischenladungen korrekt berechnet.

Funktioniert in der Praxis prima.

Zwei Besonderheiten musst du noch beachten:
- abgelesener Stromverbrauch ist immer inklusive Nebenverbräuche. Sprich, die Ladungsverluste und das Vorklimatisieren zählen mit. Macht aber auch Sinn, weil du auch diesen Strom ja bezahlen musst.
- kostenlose Ladungen solltest du nicht ohne Preis in Spritmonitor eintragen, weil dann auch die Menge nicht im Kostensaldo auftaucht. Ich habe mir angewöhnt, bei kostenlosem Strom immer einen Cent als Gesamtpreis einzugeben.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag