250.000 Kilometer mit einem Hyundai Ioniq klassik!

Re: 250.000 Kilometer mit einem Hyundai Ioniq klassik!

ElektroBerny
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mi 6. Jul 2022, 10:56
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
IO43 hat geschrieben: Es hat jetzt ein wenig länger gedauert, aber heute war es soweit 😊

IMG-20220723-WA0002.jpg

Glückwunsch und vielen Dank für deine Erfahrungswerte, u.a. hab ich mich dadurch auch für den vFL entschieden :)
IONIQ 28 Premium 05/2018
Anzeige

Re: 250.000 Kilometer mit einem Hyundai Ioniq klassik!

UliK-51
  • Beiträge: 1908
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 632 Mal
  • Danke erhalten: 383 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Womit bezahlt man eigentlich so lange Autobahnfahrten bei kleinem Akku?
Mit Lidl-Geld ( ;) ) wohl mühsam, denk ich...
Auf Strecken außerhalb meiner mir bekannten Umgebung plane ich das Laden bei Aldi, Kaufland, Lidl nicht ein und fahre die auch nicht an.
Die Wahrscheinlichkeit, dort eine besetzte Ladesäule vorzufinden ist mir zu hoch.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: 250.000 Kilometer mit einem Hyundai Ioniq klassik!

USER_AVATAR
read
churchi hat geschrieben: @IO43 merkst du neues in richtung degradation?
Ich bin letzten Sonntag aus Köln zurückgefahren, ich hatte trotz der Hitze und Klima 4 Ladungen auf 676km Strecke. Knapp war es dabei nicht ein einziges Mal. Im unteren Bereich bin ich aber vorsichtiger geworden, da traue ich dem Akku nicht. Das kann aber auch vollkommen unbegründet sein, ich degradiere scheinbar auch :lol:

Re: 250.000 Kilometer mit einem Hyundai Ioniq klassik!

ioniqtom
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mo 3. Jun 2019, 21:45
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Mein Ioniq Premium vFl hat jetzt 190 000 km auf dem Tacho. Von Akkudegradation merke ich fast nichts. Der lädt immer noch auf 240 km Reichweite bei 94%. Und als Nutzer einer Mietwohnung im 3. Stock habe ich 80% mit 47 oder 67 kW DC bei Aldi, Lidl und Kaufland geladen, 20% mit 20 kW. AC kriegt er nur mal 3 Monate zum Balancieren. Dass der Akkustand im unteren Bereich unzuverlässig angezeigt wird, kann ich bestätigen. Aber ich bin erst einmal 2 km vor der Ladesäule liegengeblieben, und da habe ich aus dem Haus, vor dem der Ioniq stehengeblieben ist, kostenlos Strom gekriegt. Das einzige, was mal kaputt war, war die Türdichtung auf der Fahrerseite. Die hat Sangl mir auf Garantie ersetzt.
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag