Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Tesla ist ja schon dermaßen digitalisiert, die könnten die Kilometer ja auch schon alleine über GPS zählen oder/und damit abgleichen...
Das wird auch so sein, denn Tesla hat über den gesamten Geschwindigkeitsbereich eine maximale Abweichung von 2km/h ggü. einem extern angebrachtem GPS Gerät. Normalerweise nimmt die Differenz mit steigender Geschwindigkeit zu.
Anzeige

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

Naheris
read
Die Abweichung des Tesla beträgt 3,82% über dem Ioniq. Das ist zwar nicht viel, aber auch nicht wenig. Es ist aber auf den Verbrauch gerechnet innerhalb meiner eigenen Messtoleranz.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
Und ? `Hatten die denn dein Auto und deine App zum testen ? Die haben doch nur festgestellt dass der Ioniq weniger gefahrene Kilometer angezeigt hat, was für die Verbrauchsberechnung des Ioniq natürlich ungünstiger war.
Darum ging es mir nicht. In dem Video schwingt permanent mit, Tesla schummelt an allen Ecken und Kanten und das stimmt eben nicht.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
  • HWH
  • Beiträge: 430
  • Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
  • Wohnort: Dortmund
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Macht doch einfach mal einen Test, so wie es richtig gemacht werden muss und stellt den zu Vergleich hier ein!
BITTE! :massa:
Es kann doch augenscheinlich nicht so schwierig sein bei den vielen Experten und wohl sicher weniger anstregend als die endlosen Erklärungen, Vorwürfe und Beteuerungen.
Gruß aus Dortmund
Werner
Zafira-e life L 75 kWh, 3.21

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 2019
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 477 Mal
  • Danke erhalten: 365 Mal
read
den Test beim Tesla braucht man nicht machen. Der hält eine Langzeitstatistik.

Habe gerade mal nach geschaut. Mit unserem M3P mussten auf 44238km 22,7 kWh pro 100km an der Ladesäule nachladen werden. Das hat mich (bisher) keine 20€ gekostet. -> passt!

Glaubt mir, keine anderes E-Auto wird bei meinem Fahrstil weniger verbrauchen.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Modell X (gebraucht), 2022

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
HWH hat geschrieben: Macht doch einfach mal einen Test, so wie es richtig gemacht werden muss und stellt den zu Vergleich hier ein!
BITTE! :massa:
Es kann doch augenscheinlich nicht so schwierig sein bei den vielen Experten und wohl sicher weniger anstregend als die endlosen Erklärungen, Vorwürfe und Beteuerungen.
Hallo HWH,

glaub mir die Teslaexperten sind Dogmatisch und Absolut resistent gegen
"Selbst mal was machen, und richtigstellen"

Ob sie, wie sie vielleicht glauben, Tesla hier einen gefallen zu tun ?
Oder wollen Sie ihren Link immer wieder ins Spiel bringen?
Dann wären ja ihre Posts nicht so Edel.

Ich jedenfalls sehe die Tesla Fahrer nun mit ganz anderen Augen.
Für mich sind das Eigentlich Märtyrer, denen permanent Unrecht getan wird,
und keiner Glauben will.

Wie User "BED" schon mal geschrieben hat, "Treu und Glauben"

Was neues gibt es hier eh nicht mehr zu lesen.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee
https://www.netzwerk-datenschutzexperti ... mes-fahren

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

USER_AVATAR
read
Diskutieren und so, so richtig mit Argumenten meine ich.....das ist nicht so euer Ding, oder ?
;)
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

elChris
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 364 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
Diskutieren schon.

Aber wenn die selben Argumente - die ja teilweise nachvollziehbar sind - von meist zwei Leuten auf 8 von 16 Seiten Mantra-artig breitgetreten werden dann ist das keine fruchtbare Diskussion mehr sondern eine besondere Art von Monolog.

Und das ist jetzt irgendwie auch keine Werbung für das Fahrzeug weil es dermaßen unentspannt daherkommt.

Man darf das aber nicht verallgemeinern. Ich hatte auch schon sehr entspannte Gespräche an der Ladesäule wo man sich ausgetauscht hat was einem jeweils am eigenen oder anderen Auto gefällt: "Ah tolle Sitze", "Der Bildschirm ist klasse".

So geht das...
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: VergleichsfAutobahnfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

BOEHNE_Ioniq
  • Beiträge: 279
  • Registriert: So 24. Mär 2019, 09:59
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: Glaubt mir, keine anderes E-Auto wird bei meinem Fahrstil weniger verbrauchen.
Wir glauben Dir nicht. Der IONIQ vFL ist das sparsamste Auto bei Deinem und meinem Fahrstil.
Mein IONIQ hat auf 64.802 km nur 16,1 kWh/100 km durchschnittlich Ladestrom verbraucht (einschl. Ladeverluste), festgestellt nicht über den BC des IONIQ (dem vermurksten internen TESLA Zähler kann man eh nicht glauben) sondern alles über die externen Zähler
Ladesäulen CCS über Abrechnungssysteme der Dienstleister , kostenfreie Zähler der Säulen alle fotografiert und Zuhause
den Niederstromzähler vor der Wallbox. Keine kWh ohne Aufzeichnung, 405 DC CCS Schnellladungen davon 143 kostenfreie,
37 AC an Landesäulen, 214 AC Ladungen ZuHause. insgesamt 10.453,97 kWh, und das macht bei 64802 km 16,13 kWh.
Übrigens rd. 68 % Autobahnfahrt, Fahrtenprofil 2 x > 1000 km am Tag, 1 mal >900, 26x >800, 5x >700, 11x >600, 9x >500, 12x >400, 8 x >300, 14x >200,
weitere 227 Tage Fahrten unter 100 km. An 92 Tagen wurde der IONIQ nicht bewegt. Autobahnanteil 68 %, davon rd. 55 % A2, Geschwindigkeit soweit zulässig im Tacho mind. 135 kmh, das sind rd. 130 kmh real via GPS. Das kriegt TM3 hin. Den Stromzählwerken der Ladesäulenbetreiber traue ich sowieso mehr als den schon mehrfach beanstandeten Zählwerken von MUSK.
Mein Umstieg auf den nun endlich gelieferten e-Niro hat nun doch einen Vorteil:
Seit 05.06.2020 brauche ich nicht mehr so viel zu schreiben, ich lade deutlich seltener, und das UVO des e-Niro nimmt wir zumindest das tägliche Notieren der Fahrstecken ab.
Zuletzt geändert von BOEHNE_Ioniq am Mi 10. Jun 2020, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
KIA e-Niro 64 kWh SPIRIT graphitmet., P4, P5, 3Phasen, Zul. 4.6.20, bestellt 1.19, nun 26 Tkm, 18,8 kWh/100km
IONIQ EV PREMIUM Mrz19, 77 Tkm, 15,9 kWh/100km
IONIQ 5 am 12.01.21 reserviert, warte aber 73 kW Akku

Re: Vergleichsfahrt Ioniq(FL) / Tesla Model 3 SR+ Andreas Haehnel YT Kanal 3.5.2020

stscherer
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:52
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: den Test beim Tesla braucht man nicht machen. Der hält eine Langzeitstatistik.

Habe gerade mal nach geschaut. Mit unserem M3P mussten auf 44238km 22,7 kWh pro 100km an der Ladesäule nachladen werden. Das hat mich (bisher) keine 20€ gekostet. -> passt!

Glaubt mir, keine anderes E-Auto wird bei meinem Fahrstil weniger verbrauchen.
20 Euro? Wie geht das denn?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag