BAFA Förderung für Ioniq FL

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

USER_AVATAR
  • focki
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:43
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Gestern flatterte nach langer Zeit wieder einmal ein Schreiben der BAFA ins Haus.
Änderungsbescheid - Die 2000 Euro BAFA Prämie wurden um 1000 Euro aufgestockt.
Hier nochmal ein großes Dankeschön an @chrixzy der mir sein Schreiben mit der genauen Aufschlüsselung zum Nachweis des höheren Nachlasses seitens Hersteller und Händler samt Begründung zur Verfügung gestellt hat, welches ich angepasst und so dann auch zur BAFA geschickt hatte. Hat geklappt. :thumb:
Was aber auch im Änderungsbescheid stand, war das die Zuwendung für das Vorhandensein des AVAS aufgehoben wurde. Ich hatte hier zwar dargelegt, das das Fahrzeug über dieses System verfügt, und auch in meinem Kaufvertrag steht unten als Zusatz "System AVAS vorhanden". Aber irgendwie reichte der BAFA dieses und auch die Kopie der Stelle im Handbuch nicht aus, in dem das VESS System beschrieben wird. Da es sich hier "nur" um 100 Euro handelt werde ich klein beigeben und weitere Aktivitäten diesbezüglich unterlassen. Steht ja in keinem Verhältnis hier Zeit und Mühe zu investieren um den Leuten da beizubringen was sie da eigentlich tun - oder auch nicht tun.

So, nun fehlt nur noch die Überweisung auf mein Konto. ..... ob das auch wieder über einen Monat dauert?
Zum Glück sehe ich diesen Bonus als nette Zugabe des Staates und bin nicht darauf angewiesen. Wenn ich aber bedenke, daß es eventuell Käufer gibt, die fest mit diesem Geld rechnen und es zum Teil ihrer Finanzierung machen, dann knabbern diese Käufer im harten Machtkampf mit der Behörde schon mal 5 Monate an den Nägeln. Dem sollte man sich bewusst sein.

Zur Erinnerung, in meinen Fall hieß es anfangs wegen der FL/VFL Geschichte anfangs, das das Fahrzeug wegen fehlendem Herstelleranteil nicht förderfähig ist. Normalerweise müsste ich die 3000 Euro direkt ans Autohaus weiterreichen, denn auch hier gab es einen regen telefonischen und Mailverkehr um dieses klar zu stellen. Irgendwie ticken die Uhren in Behörden und Unternehmen anders, die einen sitzen ihre Zeit ab und beschäftigen andere und die Anderen haben straff zu tun um Geld zu verdienen.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an meinen Händler "Auto Eggert" der sich da sehr bemüht hat. (Ein persönliches Dankeschön folgt natürlich noch.)
Anzeige

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

USER_AVATAR
read
@focki : Bitte sehr! ;) Und Glückwunsch!

Das mit dem AVAS war klar. Das VESS macht zwar genau das gleiche, aber da war ja irgendwas mit fehlender Eintragung / Kennzeichnung in der Typengenehmigung durch Hyundai. Da wird das BAFA auf Daten des KBA zugreifen. Hyundai selbst hat auch den Händlern mitgeteilt, dass die AVAS Förderung nicht möglich ist. ... AVAS ist in den letzten Monate bei keinem Ioniq mehr genehmigt worden.

Die Auszahlung hat bei mir danach nochmal 1-2 Wochen gedauert. Geld wird von einer anderen Stelle überwiesen.

Die Aussage mit dem "Zeit Absitzen" in Behörden kann ich so aber nicht stehen lassen. Dort sitzen normale Menschen, die ihren Job machen. Der eine nunmal besser und der andere schlechter. Ich bin selbst im öffentlichen Dienst und für Organisation zuständig. Daher habe ich Einblick in die Abläufe vieler Bereiche.

Die BAFA hat ja selbst gemerkt, dass der Ablauf nicht glücklich war und auf ein einstufiges Verfahren gewechselt. Damit sollte das ganze Verfahren nun in 2 Monaten durch sein. Gerade in den letzten Monaten gab es ja die Verfahrensumstellungen und politischen Änderungen, die auch umgesetzt werden wollten. Evtl. sind es auch zu wenig Stellen. Es gibt ja auch starke Schwankungen mit den Anträgen.

Das Hauptproblem für unseren Ärger sehe ich hier aber bei Hyundai. Der Ärger wurde ja nur wegen der geänderten Eintragung (Style nicht Basismodell sondern Extra) erzeugt. Ein serviceorientiertes Unternehmen hätte hierfür ein Handout / Anleitung zum ausfüllen des Antrages mitgeben sollen.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

USER_AVATAR
  • focki
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:43
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Das Problem mit den Ämtern ist in meinen Augen aber, das sie ihren Tag abarbeiten und bei jedem (selben) Vorgang scheinbar wieder ins Handbuch sehen was da nochmal genau zur Vorgehensweise drin steht. Da reicht es nicht wenn andere beim selben FL Modell bereits ihre 2000 Euro Förderung oder gar die 3000 herhalten haben. Es wird wieder von vorne angefangen und man kommt erst einmal laut Handbuch zur Erkenntnis das der Herstelleranteil ja gar nicht oder in zu geringer Höhe gezahlt wurde, obgleich dieser Anteil definitiv vermerkt wurde. Wie gesagt, zu dem Zeitpunkt hatten andere User ja schon geschrieben daß sie ihre Förderung für das FL schon erhalten haben. Durch diese ewige Hinauszögerei und den einen Vorgang durch mehrfachen Schriftverkehr und Telefonate immer wieder neu in die Hand nehmen zu müssen wird auch im Amt unnötig viel Arbeitszeit verbrannt. Zeit die dem Steuerzahler Geld (der für den Lohn) und eigene Zeit kostet. In meinem Fall kostete es auch kostbare Arbeitszeit im Autohaus, ein Unternehmen welches mit dieser BAFA Abwicklung absolut nichts zu tun hat.
Und nicht zu letzt - hätten sie das zeitnah reguliert, dann hätten ich und einige andere die 2000 Euro schon lange erhalten. Und das vor der Erhöhung auf die 3000 Euro. Macht ein Defizit von 1000 Euro über die ich mich jetzt zwar freue, was aber auch wieder nur Steuergelder sind die man hätte anders verteilen können.
Es ist insgesamt ein gewaltiger Staats und Verwaltungsapparat der viele unnötige Dinge tut und irgendwie sein Dasein fristet.
Ich möchte hier auch keinesfalls über den einzelnen Mitarbeiter oder auch die komplette Abteilung richten. Das ist Deutschland. Das ist so vorgegeben und hat ohne wenn und aber genau so abgearbeitet zu werden. Sicher gibt es da ne Menge Beamte die nicht nur rum sitzen und Kaffee trinken sondern genau wissen was los ist und sich denken "Wenn ich das Häkchen hier weg nehme und dort setze, dann ist der Antrag abgeschlossen. Darf oder kann ich aber nicht weil .... Vorgabe 0815.... " Also darf er nicht mit Verstand sondern muß nach Handbuch handeln.

Zumindest hat man als außenstehender Bittsteller genau diesen Eindruck.

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

USER_AVATAR
read
Wir werden jetzt ganz schön Offtopic. :D

Den Eindruck kann ich nachvollziehen. Allerdings scheinst du von Verwaltung eine völlig falsche Meinung zu haben. Ja, in dem Fall mit der BAFA sind es wirklich einfache Anträge, die nach Schema F abgearbeitet werde. Dementsprechend niedrig qualifiziertes Personal wird die Anträge auch bearbeiten. Den komplizierten Prozess hat sich aber nicht die Verwaltung, sondern die Politik ausgedacht. Viele politische Entscheidungen sorgen in der Umsetzung für Probleme. Einfacher und sinnvoller wäre hier der Erlass der Mehrwertsteuer, statt der Prämie, gewesen. Dann hätte es null Verwaltungsaufwand gegeben. Die Lösung gab es in anderen Ländern ja bereits.

Außerhalb der Bundesverwaltung gibt es aber nicht für alles ein Handbuch. Gerade bei den Vielschichtigen Aufgaben im kommunalen Bereich gibt es nur einen rechtlichen Rahmen. Bei der Aufgabenerfüllung hat die Verwaltung Spielraum und es hängt sehr stark vom Engagement des Mitarbeiters ab. Z.B. der Jugendamtsbereich funktioniert nicht nach Schema F. Hier ist jeder Fall sehr individuell und mit viel Ärger für die Kollegen verbunden.

Gerade in der (Kommunal-)Verwaltung ist viel Selbstorganisation und Engagement erforderlich um Aufgaben im Gemeinwohl auszufüllen. Lustigerweise scheitern hierbei oft Umsteiger aus der Privatwirtschaft, die eine ruhige Verwaltungsarbeit und nur das Nötigste machen wollten. ;) Außerdem ist Verwaltungsarbeit oft anstrengender, Stichwort: Vergaberecht. Vergaberecht ist sinnvoll, aber auch mit viel Aufwand verbunden.

Ich denke wir sollten das eher per PM diskutieren als den Thread weiter aufzublähen.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

Moovecom
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 9. Feb 2015, 13:25
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ich fülle gerade den BAFA Antrag für einen Hyundai IONIQ Hybrid Plugin PREMIUM aus.
Allerdings bin ich nicht sicher, welches Fahrzeug ich in der BAFA Liste auswählen muss.

In der Rechnung stehen:
Nettolistenpreis: 26.890,76 €
Nettopreis Premium-Paket: 6.210,08 €


Zur Wahl in der BAFA-Liste stehen:

74 Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid 26.890,76
75 Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid PREMIUM (C07) 30.042,00

Welches Fahrzeug ist zu wählen?

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

USER_AVATAR
read
@Moovecom : Gemäß Antrag ist immer das "Basismodell" zu wählen. Bis Modelljahr 2019 war dies inkl. des Ausstattungspaketes (hier Premiumpaket). Da hätte man die Nr. 75 wählen müssen.

Seit Modelljahr 2020 werden die Austattungspakete von Hyundai aber auf der Rechnung/Angebot separat ausgewiesen. Daher ist nun immer das Basispaket Nr. 74 (egal welche Ausstattungslinie) zu wählen. Ergibt sich auch wenn man die Preise (insbesondere beim reinen Elektro) der Varianten vergleicht.

Ist leider von Hyundai bzw. von der BAFA blöd gemacht und erschließt sich einem nicht sofort. Ein Hinweis auf das Modelljahr in der Liste wäre nett gewesen.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

Moovecom
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 9. Feb 2015, 13:25
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Vielen Dank @chrixzy für die schnelle Erklärung. Den Antrag haben ich nun finalisiert und eingereicht!

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

vulkman
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Feb 2020, 10:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Kann es sein, dass der Basispreis beim FL drastisch gesenkt wurde? Ich hab eine Ablehnung bekommen, weil auf meiner Bestellung aus Februar 2020 als Basispreis 36218,49€ statt 29327,73€ stehen O.o

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

vulkman
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Feb 2020, 10:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Ah, ok, nee, ich seh was da passiert ist... die haben den Premium Nettopreis als Basispreis eingetragen... na guck ich mal, ob ich das noch gedreht bekomme :-/

Re: BAFA Förderung für Ioniq FL

Ruzzi
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Mein Bewilligungsbescheid ist nun eingegangen. Nach nur 5 Monaten Bearbeitungszeit 😬
Vess natürlich abgelehnt.
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag