Ioniq Fahrwerk

Re: Ioniq Fahrwerk

USER_AVATAR
  • d.m.
  • Beiträge: 370
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Und wie hat sich das auf den Verbrauch ausgewirkt?
Ioniq seit 24.03.2018
Anzeige

Re: Ioniq Fahrwerk

USER_AVATAR
read
Generell kann man ein einfaches Fazit ziehen: Ja der Ioniq fährt sich gefühlt wie ein überladender Kombi, was aber für die Fahrsicherheit nichts ausmacht.

Wir waren mit unseren beiden Fahrzeugen letztes Jahr bei einem Fahrsicherheitstraining und hatten den direkten Vergleich zwischen e-Golf (sehr gute Straßenlage und Fahrwerk) und dem Ioniq.

"Was mir ganz besonders aufgefallen ist: auch wenn sich der Ioniq, wie schon in anderen Postings hier beschrieben, durch die Positionierung des Akkus oft anfühlt wie ein überladener Kombi, so hat er sich gestern beim Training super geschlagen. Bei allen Brems- und Stabilitätstests war er im großen und ganzen auf Augenhöhe mit dem e-Golf. Besonders bei den Kreisfahrten oder auch bei Vollbremsungen auf unterschiedlich griffigem Untergrund hätte ich das nicht erwartet. Der einzige gravierende Nachteil des Ioniqs war der absolut nicht vorhandene Seitenhalt. In der Kreisbahn hatte ich mehr damit zu tun nicht hin und her zu rutschen bzw. gefühlt bald auf dem Beifahrersitz zu landen, als das ich mich voll auf Tempo und Lenkwinkel hätte konzentrieren können."

https://1.21-gigawatt.net/2018/09/fahrs ... ektroauto/
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Ioniq Fahrwerk

ManuelC
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich fahre den Ioniq mit 215/45-17 auf relativ leichten Tomason TN16 Felgen. Beschleunigen und Bremsen mit deutlich besserer Traktion und für mich auch in Kurven sehr gut. Dabei ist er aber dennoch nicht zu hart und der Verbrauch hat sich nicht merklich verändert.

Re: Ioniq Fahrwerk

octavijan
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Do 21. Mär 2019, 23:12
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
DABTF hat geschrieben: Was mich nervt, das hat aber nichts mit dem Fahrwerk zu tun: Das rechts links pendeln des Spurhalteassistenz...ab 110kmh bei mir sehr ausgeprägt (so mein Gefühl). Ich habe alle Settings nun durch - schier unerträglich für mich. Mit der Konsequenz das ich den Assistent gar nicht mehr nutze aktuell. Doof.
Ist zwar OT, aber bei mir hilft einfach "mehr Kraft auf's Lenkrad". Ich hatte das auf der Probefahrt auch und als ich meinen eigenen abgeholt habe, meinte Herr Sangl nur, am besten das Lenkrad auf einer Seite halten (nicht mittig) und den Arm auch richtig drauf liegen lassen. Seitdem keine Probleme mit Pendeln und übrigens auch nicht mit dem viel Beklagten Fehlalarm, dass man die Hände ans Lenkrad nehmen sollte.
Seit August 2019 Ioniq Premium 28 kWh

Re: Ioniq Fahrwerk

gekfsns
  • Beiträge: 2791
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 436 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Welchen Luftdruck habt ihr drinnen ? Vielleicht macht der auch was aus, fahre mit 2.9 bar.
Bin seit Monaten wieder das erste Mal mit dem Touran unterwegs, auf der Urlaubsreise reicht mir der Kofferraum im Ioniq nicht. Was mir sofort wieder auffällt ist die gefühlt viel bessere Lenkpräzision im Touran. Kann sein, dass es Einbildung ist, aber beim Touran hab ich das Gefühl dort kinderleicht eine präzise Linie in der Kurve fahre zu können, beim Ioniq bin ich dagegen gefühlt laufend am korrigieren. Wobei der Touran bestimmt mein Benchmark ist :lol:
Vielleicht hat das ja auch mit dem Fahrwerk zu tun.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Ioniq Fahrwerk

CE2
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 20. Okt 2018, 20:59
read
Die unterschiedliche Lenkpräzision könnte daher kommen, dass der Touran eine hydraulische Servolenkung hat, der IONIQ aber eine elektrische.

Re: Ioniq Fahrwerk

TorSta
read
d.m. hat geschrieben: Und wie hat sich das auf den Verbrauch ausgewirkt?
Etwa 0,5 kw/h mehr. Sind sehr leichte Felgen. Aber relativ offen. ist aber durchaus verschmerzbar.

Re: Ioniq Fahrwerk

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2973
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 341 Mal
read
Ich bin in meinem leben viele Autos mit und ohne Servolenkung gefahren. Derzeit haben alle Drei Fahrzeuge Elektrische Servolenkungen. die Unterschiede liegen nicht in hydraulisch, mechanisch oder elektrisch, sondern in gut gemacht oder gut gewollt. Kunst kommt halt von können und nicht von wollen.

mfG
Michael

Re: Ioniq Fahrwerk

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 561
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Die Lenkpräzision hängt auch sehr vom verwendeten Reifen ab.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Ioniq Fahrwerk

Skyblue
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Do 16. Mai 2019, 16:37
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Klar, der Reifen kann da viel machen. Ich frage mich, warum Hyundai hier eine andere Achse verbaut hat. Mit der höheren Last wird es weniger zu tun haben, ich könnte mir vorstellen, dass es die Platzverhältnisse sind. Der Akku nimmt ja schon etwas Raum.
Und es stimmt, unser Touran fährt sich schon besser.
Lustig finde ich auch, dass ich den Ioniq selten gerade in eine Parklücke bekomme. Ich habe immer das Gefühl, dass bei anderen Autos die Hinterachse mehr mitzulenken scheint - also das Heck einen größeren Radius fährt. Leider kann man an dieser Achse wirklich nichts einstellen. Dann könnte man z.B. der HA mehr Vorspur verpassen, was die Reifenflanken leicht vorspannen und weniger Gegenpendeln des Hecks in zügigen Kurven sorgen würde.
Vielleicht bin ich auch etwas verwöhnt, was Fahrwerke angeht. Ich habe zeitlebens BMW gefahren und hatte die oft mit Sportfahrwerk. Auch jetzt steht noch ein Lotus Elise in der Garage, was natürlich ne andere Nummer ist. Den Ioniq wollte ich hauptsächlich fahren und meine Frau sollte bei ihrem Touran bleiben. Jetzt liebt sie den Ioniq so, dass ich ihn kaum noch fahre. Da sie auch noch den längeren Weg zur Arbeit hat, ist es logisch, dass sie ihn auch fährt. Der Lotus verbraucht weniger als der Touran, also hab ich beim Umsteigen immer den größtmöglichen Gegensatz, zumal es ein Rechtslenker ist...
Aber gerade deswegen hab ich mir gesagt, dass da noch mehr gehen müsste...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag