Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

USER_AVATAR
  • straylight
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Moin moin,

mal eine Frage an die erfahreneren Langstreckenfahrer des Ioniq:

Ich möchte Ende Mai mit dem Ioniq und vier Erwachsenen einen Ausflug nach Büsum machen. Mit EVpaths.app und ABRP etc. habe ich mir die Strecke auch mal angeguckt. Allerdings gibt es dann für meinen Geschmack doch zu viele Stopps an Einzelsäulen. Dafür mit aber mit genug Reserven.
Etwas risikofreudiger geplant könnte auch Folgendes gelingen:

Start: Duisburg Mitte (Ladestand 90%)

Stop 1: IONITY Autohof, Salzbergen (134km) (Laden von 10% -> 85%: 25 Min)

Stop 2: Total Autohof, Holdorf (84km) (Laden von 30% -> 95%: 30 Min)

Stop 3: Garten von Ehren, Hamburg (165km) -> max 100km/h (Laden von 5% -> 85%: 30 Min)

Stop 4: Büsum (138km)


Die Strecke von Stopp 2 bis Stopp 3 ist der Knackpunkt. Glaubt Ihr, das würde funktionieren oder wäre Euch das Risiko zu hoch? An den jeweiligen Stopps würde man mit nahezu 100% Wahrscheinlichkeit laden können, da ja immer mehrere Säulen vorhanden sind. Alternativ steht auch ein Verbrenner zur Verfügung aber eigentlich passt das ganz gut und wir alle machen ohnehin gerne jede Stunde oder so eine Pause.

Danke für Eure Einschätzung :)
Hyundai IONIQ Style
Anzeige

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

almrausch
  • Beiträge: 1125
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Wenn du die 165 km von 2 nach 3 tatsächlich nur mit max. 100 km/h fahren willst, kannst du dich am besten hinter einen schnellen LKW hängen. Dann brauchst du für das Teilstück bei aktuellen Wetterverhältnissen unter 11 kWh/100km und damit ca. 65% der Kapazität.
Ich würde in Salzbergen nur auf 80% laden, bei Total ggf. kurz aufstocken und dann bei Schulz in Hemelingen wieder auf 80% laden.

Lieber ein Stopp mehr als Ladevorgänge oberhalb von 85%.
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

Cliffideo
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Statt nem schnellen Lkw kannst Du Dich auch hinter einen der Fernbusse hängen, die fahren relativ gleichmäßige 100 km/h

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 552
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Ich würde vermutlich bei Bremen noch einen kurzen Stopp machen (z.B. Ochtum Park oder Schulz Systemtechnik). Die A1 zwischen Bremen und Hamburg ist viel zu gut zu fahren um da mit 100 entlangzuschleichen ;)
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

USER_AVATAR
  • straylight
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Danke für Euere Einschätzung! Einen weitern Stopp einzufügen ergibt wohl wirklich mehr Sinn. Die Blase der Schwiegermama hält die 165km Etappe sowieso nicht ohne Pause durch ;) Aber hättet Ihr grundsätzlich Bedenken, diese Etappe von der Reichweite zu schaffen? Auch wenn Bremen <-> Hamburg gut zu fahren ist, ist es da ja auch oft sehr voll und man kommt eh nicht schnell voran.
Hyundai IONIQ Style

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

E-Pluto
read
Mir persönlich wäre das Risiko viel zu hoch, insbesondere auf der Autobahn. Schau dazu auch bitte in das Handbuch deines Ioniqs. Da ist genau vermerkt ab wann er die Leistung drosselt. Des Weiteren fällt die Anzeige des Akkus gerade im letzten Drittel schneller als im ersten Drittel.
Um das ganze mit Zahlen etwas zu untermauern (Annahme ist hierfür SoH=100%, 28kWh):

Du würdest in Hamburg nur bis 94% laden (95% macht er an CCS nicht), das würde also bedeuten du hättest 26,3 kWh Energie im Akku.
Jetzt willst du vor Panik schwitzend den Akku auf 5% runterfahren und dann auftanken, heißt also du hast weniger als 1,4 kWh Energie im Akku.
Dir stünde also für deine Fahrtstrecke von 165 km 24,9kWh Energie zu Verfügung.
Das bedeutet einen Durchschnittsverbrauch von 15,1 kWh / 100 km.
Du fährst mit einem voll besetzten Auto, deine Mitfahrer würden gerne mit Wohlfühltemperatur unterwegs sein (Klima/Heizung läuft) und kriechen möchtest du auch nicht. Und jetzt kommen noch nicht berücksichtigte Faktoren wie Gegenwind, Regen, niedrige Temperatur hinzu, die abhängig von der Wetterlage sind.

Ganz ehrlich: Vergiss es, plane einen zusätzlichen Zwischenstopp ein und fahre entspannt deinem Ziel entgegen.

Für meinen Urlaub auf einer Nordsee-Insel plane ich auch mit Ladepausen in Abständen von 70 - 100 km, damit ich entspannt am Ziel ankomme.
Einzig das erste Segment durch die Ladewüste Belgien sieht einen Streckenabschnitt von 139 km vor. Und das mache ich auch nur, weil ich alleine fahre, die Klima nur mich beglücken muss und ich durch ein Land fahre, das außerhalb der ganzen Baustellen 120 km/h auf der Autobahn vorsieht.

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
straylight hat geschrieben: Danke für Euere Einschätzung! Einen weitern Stopp einzufügen ergibt wohl wirklich mehr Sinn. Die Blase der Schwiegermama hält die 165km Etappe sowieso nicht ohne Pause durch ;) Aber hättet Ihr grundsätzlich Bedenken, diese Etappe von der Reichweite zu schaffen? Auch wenn Bremen <-> Hamburg gut zu fahren ist, ist es da ja auch oft sehr voll und man kommt eh nicht schnell voran.
Es kommt ganz auf die Wetterumstände an. Bei sommerlichen 20-25°C und trockenen Straßen sind 165km Etappen kein großes Problem. In dem Abschnitt sollten auch nicht übermäßige Höhendifferenzen liegen.

Allerdings bei kaltem Wetter, Regen und starkem Wind kannst Du das vermutlich vergessen und lieber einen weiteren Stopp einplanen.

Ich habe vor einer Woche versucht, von zu Hause nach Eichenzell zum Ionity zu kommen. Ca. 185km. Die Temperaturen waren bei Start der Fahrt statt der erwarteten 10°C nur bei 3°C und sind über die gesamte Fahrt nicht über 6°C gestiegen. Ich habe versucht, möglichst langsam zu fahren, aber unter 110km/h ist das nichts für mich. In Kirchheim, also ca. 50km vor Eichenzell hat er mir nur noch 40km Restreichweite angezeigt. Da habe ich dann doch lieber den Lader in Kirchheim genommen.
Ich hab es aber auch schon andersrum gehabt. Auf der Fahrt in den letzten Urlaub nach Eckernförde wollte ich eigentlich zwischen Hamburg und Eckernförde nochmal laden. Da die Strecke aber gefühlt aus einer einzigen Baustelle bestand und auf weiten Teilen nur 80km/h gefahren werden konnte, sind wir dann locker durch gefahren mit einem Verbrauch von irgendwas um die 12kWh/100km.

Also 165km sind im Grenzbereich des Ioniq. Bei miesem Wetter lieber nicht. Bei warmen Temperaturen und Sonne eher kein Problem.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

almrausch
  • Beiträge: 1125
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Natürlich hängt es von den Wetterverhältnissen ab. Deshalb schrieb ich ja, dass 165 km hinterm LKW bei derzeitigen Verhältnissen keine 65% der Kapazität benötigen. Bin heute (sonnig, ca 14°) mal ein Stück genau so gefahren - Verbrauch lag bei exakt 10 kWh/100 km. Ohne LKW bei gleicher Geschwindigkeit ca. 0,5 kWh mehr.

Letztes Jahr bin ich mal von südlich Hamburg bis Essen (370 km) mit nur einem Ladestopp gefahren (Dammer Berge). Temperatur knapp über 0 aber sonnig.
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

Hupsi37
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Fr 22. Jan 2016, 11:49
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Sehe ich auch so. Fahre lieber entspannt mit 120 km/h, oder was deine gewünschte Reisegeschwindigkeit ist, statt mit 100 hinter einem dir die Sicht versperrenden Fahrzeug. Die Reichweitenanzeige ist ja relativ genau. Wenn das Wetter gut ist und du am möglichen Zwischenstopp noch genug Puffer hast, weiterfahren nach Hamburg, sonst noch ne kurze Pipipause.
Gute Fahrt!
Vom Ampera zum Ioniq #100
Ioniq Style Orange SD; Bestellt: 18.01.2017; Auf der Straße seit dem 10.11.2017
Rein elektrischer Fuhrpark wird ergänzt durch einen Smart ED 451
Bild

Re: Ausflug mit 4 Personen von Duisburg nach Büsum Im Frühling

USER_AVATAR
  • straylight
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Danke nochmal! Wie viel macht denn das vollbesetze Auto wirklich aus? Letztens hieß es ja, Gewicht spiele gar keine so große Rolle. Das mit dem im letzten Drittel schneller abnehmenden Ladestand konnte ich bislang nicht nachvollziehen. Meine Erfahrungen zeigten mir bis jetzt auch, dass die Anzeige recht gut passt. Aber diese Erfahrungen kommen nur von zwei längeren Strecken. Wirklich repräsentativ ist das noch nicht :)
Hinter LKW herschleichen macht aber natürlich allein wegen der Sicht keinen Spaß. Punkt akzeptiert. Insofern mag ich den letzten Tipp sehr gerne, es an einem passenden Zwischenstop zu entscheiden. Momentan liege ich bei meiner Pendelstrecke (90% Autobahn) im täglichen Stop and Go bei einem Schnitt von 13,5 kWh auf 100km und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von um die 60km/h.
Hyundai IONIQ Style
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag