Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
Dann vllt. ein M3 effizienter, da er schneller lädt.
Cupra Born 58/150 Bild vs. Hyundai IONIW FL Bild

Quasar Grey, Dinamica Grey, WP, HUD AR, PG, Tech M, Pilot M+, SR: Typhon B/S, WR: Hurricane B/S
Anzeige

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

drilling
read
sloth hat geschrieben:
drilling hat geschrieben: Ja, die UpMiGos sind erstaunlich effizient, das habe ich selber auch schon festgestellt bin 400 km mit 100-110km/h gefahren und hab im Durchschnitt 13 kWh/100km verbraucht, allerdings ist das wohl nur in den warmen Monaten so, im Winter wird das mangels WP anders aussehen.
Wenn ein Auto, das halb so groß ist wie der Ioniq, genauso viel verbraucht, dann ist er nicht effizient, sondern verbraucht um die Hälfte zu viel.
Bei so einer Logik (die auch noch auf falschen Fakten basiert) braucht man wohl nichts weiter zu sagen. :roll:

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

sloth
  • Beiträge: 690
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Verstehst Du es nicht? Soll ich es Dir erklären?
Ioniq 28 Style 2019

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
  • Fossilbär
  • Beiträge: 871
  • Registriert: Mi 23. Sep 2015, 20:18
  • Wohnort: Bad Nenndorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 255 Mal
read
Ja bitte!

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

gekfsns
read
St3ps hat geschrieben: Vom Gefühl her ist der IONIQ etwas überteuert. Ich weiß jetzt auch nicht, wieviel Spielraum ein VW-Händler noch hat beim Rabatt oder ob die auf die 3000 Euro Hersteller-Anteil festgenagelt sind. Wenn letzteres dürfte ein VW id3 in der Endsumme teurer sein, aber das ist mir jetzt zu mühselig die Ausstattungen zu bereinigen und zu vergleichen und vllt. macht der id3 das ein oder andere auch besser, bspw. Matrix-LED, Verkehrsschilderkennung inkl. autom. Geschwindigkeitsanpassung. Inwiefern das dann ein potenzieller Aufpreis wert ist, keine Ahnung. In einem Punkt wird der IONIQ aber wohl vorne bleiben, der Effizienz.
Rabatt gibt's beim ID.3 nicht, manche konnten Fußmatten raushandeln, und wenn man einen Totwinkelwarner und einen aktiven Spurhalte-Assistent haben will, weil man ihn vom Ioniq so gewohnt ist und nicht mehr darauf verzichten will, dann sind paar Beiträge vorher genannten Preise utopisch. Ich weiß es so genau, weil ich am 20.7. einen ID.3 bestellt habe, damit endlich der letzte Verbrenner im Haushalt weg kommt.
Die günstigste Variante mit den beiden Assistenten ist die Tech-Version und mit Förderungen und Herstelleranteil komme ich effektiv auf über 36t€. Für den Ioniq Premium hab ich effektiv über 31t€ bezahlt und der hat Ledersitze mit Memoryfunktion, Alufelgen (mein ID.3 kommt mit Stahlfelgen).
Also günstig ist der ID3 nicht, dafür aber:
- günstige Versicherungs-Typklasse
- Wartung alle 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung
- Reifendruck Warner über ESP anstatt teuren Sensoren
- 58kWh netto und peak 100kW Ladeleistung bei niedrigem SOC
- kapazitiver Lenkradsensor
- Hinterradantrieb mit 204PS und kleiner Wendekreis

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
Was hat man denn von einem kapazitiven Lenkradsensor?
Hyundai Ioniq FL Premium electric shadow
Seat Mii electric plus

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

Helfried
read
Dass man nicht alle 13 Sekunden am Lenkrad rütteln muss.

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

gekfsns
read
Dass auf Langstrecke nicht laufend die Familie wegen Fehlalarmen geweckt wird. Mein Ioniq schreit mich so alle 20km auf gerader Autobahn mit voller Lautstärke an, weil ich angeblich das Lenkrad nicht in der Hand hab, da er es nur durch Bewegung bemerkt. Beim kapazitiven Sensor muss man nicht mehr hin- und her lenken, einfache Berührung reicht. Ich fahre schon über 3½ Jahre mit dem ängstlichen Spurhalte-Assistent und würde mir das neue System auch beim Ioniq wünschen.

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

Electroeli
  • Beiträge: 227
  • Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:03
  • Wohnort: Leipzig
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: Dass auf Langstrecke nicht laufend die Familie wegen Fehlalarmen geweckt wird. Mein Ioniq schreit mich so alle 20km auf gerader Autobahn mit voller Lautstärke an, weil ich angeblich das Lenkrad nicht in der Hand hab, da er es nur durch Bewegung bemerkt. Beim kapazitiven Sensor muss man nicht mehr hin- und her lenken, einfache Berührung reicht. Ich fahre schon über 3½ Jahre mit dem ängstlichen Spurhalte-Assistent und würde mir das neue System auch beim Ioniq wünschen.
Na immerhin das laute Tönen kommt beim FL nun erheblich später. Erst Anzeige in der Kombi, dann ein leiser Warnton und dann jener vom vFL, da dürften dann schon 30-40 Sekunden rum sein.
Vermutlich ist das bessere System bei VW deshalb auch teurer... :)

Zurück zum Thema:
TobsCA! hat geschrieben: Hab meinen Preis nun etwas reduziert
und für Forenmitglieder gibts noch ein 10m Typ2 dazu...

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =303283711

Fast 1200 Klicks, 7 mal geparkt und eine dumme Anfrage :)

MfG
Ich hab Anfang 2020 für meinen FL 5000€ vom Händler bekommen und nochmal 3000€ vom Staat.
Bei meinem lokalen Händler hier in Leipzig.
Somit sollte jetzt mit der aktuellen Förderung ein FL Premium für knapp 31000€ drin sein.

Das sind aber immer noch 10000€ mehr als der hier zuletzt diskutierte Gebrauchte.
Ein gutes Auto und die bald fällige HU ist sicherlich Verhandlungssache! ;)
IONIQ seit 07/2017 via NextMove bzw. Strominator. Zwischendurch mal Ampera-e, Leaf2, ZOE ZE40 und öfter mal i3 94Ah
IONIQ 38,3 kWh bestellt 10/2019, Lieferung 12/2019, Übergabe am 07.01.2020
--> Familie infiziert: KONA Elektro seit 06/2019

Re: Preisverfall beim gebrauchten Ioniq

USER_AVATAR
read
K. A. was die Leute mit dem Lenkrad haben, habe da kein Problem mit. Aber ich sehe das ganze auch nicht als Autopilot. 8) Aber das ein- oder andere wo technisch der id3 weiter ist, könnte wohl das Bloch-Video untermauern, das Hyundai erst mal andere machen lässt.

Die aktiven Sensoren haben ihre Vorteile und wie oft muss man die erneuern? Zumindest nicht in den 2,5 Jahren wo ich den classic gefahren bin. Muss nur mal nachfragen ob man die Sensoren für den FL weiter nutzen kann oder wg. Akkus es sinn macht.

Aktuell kommt man für einen IONIQ FL Premium Schiebedach auf unter €30tkm mit BAFA, zumindest wenn man demnächst alles richtig macht bei den Anträgen wo ich so meine Probleme mit habe, aber so richtig helfen kann mir siehe Thread im entsprechenden Forum keiner wie es aussieht.
Cupra Born 58/150 Bild vs. Hyundai IONIW FL Bild

Quasar Grey, Dinamica Grey, WP, HUD AR, PG, Tech M, Pilot M+, SR: Typhon B/S, WR: Hurricane B/S
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag