Service/Inspektion Kosten usw..

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

BOEHNE_Ioniq
  • Beiträge: 279
  • Registriert: So 24. Mär 2019, 09:59
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Moin, gestern hatte unser IONIQ den 4. Service bei knapp 65 tkm, die Kosten betrugen 90,44 € brutto einschl. Aktivkohlefilter, damit nur rd. 65,- Inspektionspauschale, da kann man nicht meckern. Auch nicht über das Ergebnis: alle i.O. auch der Akku-SOH.
KIA e-Niro 64 kWh SPIRIT graphitmet., P4, P5, 3Phasen, Zul. 4.6.20, bestellt 1.19, nun 26 Tkm, 18,8 kWh/100km
IONIQ EV PREMIUM Mrz19, 77 Tkm, 15,9 kWh/100km
IONIQ 5 am 12.01.21 reserviert, warte aber 73 kW Akku
Anzeige

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
  • Claro
  • Beiträge: 180
  • Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:47
  • Wohnort: Ratzeburg
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
..ich hatte gestern ebenfalls die 30000er. Ohne Luftfilter, aber mit Bremsflüssigkeit und neuer Sw wie Navi-Update : 125,- €....da bekomme ich -fast - ein schlechtes Gewissen...
Ioniq seit Juli18 + E-Golf seit Juli 20

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
Moin,
die Inspektionskosten sind ja insgesamt äußerst moderat, Glückwunsch. Ich hatte kürzlich an anderer Stelle mal gelesen, dass in einem recht kurzen Intervall (30000 km ?) die Kühlflüssigkeit des Akkus gewechselt werden muss, angeblich für 600 €. Fake news oder ist da was dran ?

Gruß
Ebi
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

gekfsns
read
Wurde hier diskutiert
viewtopic.php?t=55489
Ioniq Electric + ID.3

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
Ah ok, danke. Ich konnte es nicht so recht glauben und es relativiert leider die ansonsten günstigen Inspektionskosten.

Gruß
Ebi
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
Umso wichtiger, dass sowas breitwürfig kommuniziert wird. So wie hier. Dazu stelle ich fest,...

...dass ich Glück habe, dass ich noch das Fahrzeug habe, das in der Signatur steht.

...dass es wohl gut ist, dass ich gewissen Begehrlichkeiten bis dato widerstanden habe.

...dass eben dieses Fahrzeug dem FL in einigen Dingen unterlegen, in den wesentlichen Dingen aber überlegen ist und von den diesen gerade einer hinzugekommen ist

...dass nach derzeitigem Stand der Dinge weder der Ioniq FL noch der Kona eine Option als Nachfolger fürs vorhandene Vehikel ist.

...dass ich mich mit Empfehlungen im Freundeskreis künftig zurückhalten werde bzw. sowas beim Namen nennen werde

...dass mein vFL noch eine Weile in Vollgarantie unterwegs ist und noch länger mit Garantie für den Akku und ich noch viel Zeit habe, den Markt zu beobachten. Da wird sich schon noch einiges tun.

...dass meine Begeisterung für Hyundai jetzt etwas "versachlicht" ist und sich vorerst mal auf den vFL reduziert hat.

...dass Youtube-Influenzer einem auch nicht die ganze Wahrheit präsentieren und trotz aller bekundeten Neutralität letztlich doch schlicht Werbetreibende sind.

...dass ich auch in der Vergangenheit über viele Jahre und Verbrenner-Modelle/-Marken hinweg immer wieder sowas erleben musste und Hyundai davwohl leider keine Ausnahme ist - auch wenn es bisher so aussah.

...dass die Alternativen aktuell rar sind, aber jetzt wohl doch in schneller Folge auf den Markt drängen werden.

Ich warte mal ab und schaue, wie sich der Markt markenübergreifend entwickelt.

Ioniq28 - der gute alte noch....
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

gekfsns
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Ah ok, danke. Ich konnte es nicht so recht glauben und es relativiert leider die ansonsten günstigen Inspektionskosten.
Gruß
Ebi
Ich bin ja eigentlich sehr sehr wohlgesonnen gegenüber Hyundai und hab seit 2016 mit ziemlich viel Aufwand aktiv Werbung für deren Elektroautos gemacht. Aber was sie mit dem Facelift angestellt haben, macht mich immer noch fassungslos - bin richtig enttäuscht und froh nicht gewechselt zu sein. Das mit dem nötigen Kühlflüssigkeitswechsel find ich auch schlecht, weil damit rechnet wohl kaum jemand, der uninformiert vom Verbrenner wechselt und meint, sich damit Servicekosten mit teuren Betriebsmitteln wie Öl zu sparen.
Ich hoffe immer noch auf eine Meldung von offizieller Seite "Leute, das war alles ein Irrtum - der Service wird auf 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung geändert und Kühlflüssigkeit hält mindestens 12 Jahre".
VW ist mit dem ID.3 (2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung) und Tesla (wenn was kaputt ist) mit der ganzen Modellpalette Benchmark.
Zuletzt geändert von gekfsns am Sa 27. Jun 2020, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Electric + ID.3

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

Afaik
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: [...] Leute, das war alles ein Irrtum - der Service wird auf 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung geändert
Kein Problem, dann werden die Servicekosten halt ein wenig *hust* angepasst :roll:

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
GAF5006 hat geschrieben: Umso wichtiger, dass sowas breitwürfig kommuniziert wird. So wie hier. Dazu stelle ich fest,...

...dass ich Glück habe, dass ich noch das Fahrzeug habe, das in der Signatur steht.

...dass es wohl gut ist, dass ich gewissen Begehrlichkeiten bis dato widerstanden habe.

...dass eben dieses Fahrzeug dem FL in einigen Dingen unterlegen, in den wesentlichen Dingen aber überlegen ist und von den diesen gerade einer hinzugekommen ist

...dass nach derzeitigem Stand der Dinge weder der Ioniq FL noch der Kona eine Option als Nachfolger fürs vorhandene Vehikel ist.

...dass ich mich mit Empfehlungen im Freundeskreis künftig zurückhalten werde bzw. sowas beim Namen nennen werde

...dass mein vFL noch eine Weile in Vollgarantie unterwegs ist und noch länger mit Garantie für den Akku und ich noch viel Zeit habe, den Markt zu beobachten. Da wird sich schon noch einiges tun.

...dass meine Begeisterung für Hyundai jetzt etwas "versachlicht" ist und sich vorerst mal auf den vFL reduziert hat.

...dass Youtube-Influenzer einem auch nicht die ganze Wahrheit präsentieren und trotz aller bekundeten Neutralität letztlich doch schlicht Werbetreibende sind.

...dass ich auch in der Vergangenheit über viele Jahre und Verbrenner-Modelle/-Marken hinweg immer wieder sowas erleben musste und Hyundai davwohl leider keine Ausnahme ist - auch wenn es bisher so aussah.

...dass die Alternativen aktuell rar sind, aber jetzt wohl doch in schneller Folge auf den Markt drängen werden.

Ich warte mal ab und schaue, wie sich der Markt markenübergreifend entwickelt.

Ioniq28 - der gute alte noch....
Dann wird es wohl die nächsten Jahre mit einem neuen Elektro nichts mehr bei dir. Jeder Elektro mit Flüssigkühlung (egal welche Marke) hat dieses teure Kühlmittel und benötigt aus Sicherheitsgründen den Wechsel. Schlimm, dass man mittlerweile sogar hier Verschwörungstheorien lesen muss. Das hat sich Hyundai nicht ausgedacht. Übrigens hatte Hyundai die Händler anscheinend verpflichtet, dieses beim Kauf mitzuteilen. Mir wurde es jedenfalls gesagt.

Ist ärgerlich, ist aber nunmal so bis der nächste technische Fortschritt auch dieses Problem löst.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

Afaik
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
chrixzy hat geschrieben: Jeder Elektro mit Flüssigkühlung (egal welche Marke) hat dieses teure Kühlmittel und benötigt aus Sicherheitsgründen den Wechsel.
Sicherheit ist ein gerne verwendetes Totschlagargument. Wenn eine Firma wirkliche Sorge hätte die Kühlflüssigkeit könnte (nach so kurzer Zeit) leitfähig werden, dann wäre ein billiger Sensor eingebaut, der dieses (yS) misst. Geht die Warnlampe an, wechseln, geht sie nicht an, viel Spass die nächsten Jahre. Wahlweise könnte man auch bei einer Inspektion den Sensor in den Ausgleichbehälter reinhalten und mal schauen was so Sache ist.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag