Service/Inspektion Kosten usw..

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

ello
  • Beiträge: 944
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Der Mitarbeiter sagte, dass sie das Auto mit mindestens 80% Ladestand übergeben müssen.
Ich hab mehrfach gesagt, dass das nicht nötig is, da ich in 30km zu Hause bin. Aber er wollte ihn unbedingt aufladen.
Naja am Schnelllader kein Ding.
Anzeige

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

ello
  • Beiträge: 944
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
almrausch hat geschrieben:as wurde mir so auch von der Werkstatt bestätigt, weil ich wegen der extrem frühen ersten Wartung (bei 11149 km) danach gefragt hatte. Im Extremfall käme man also auf 17, 34, 51, 68 ... tkm für die Wartungen, ohne die Garantie zu verlieren.
Ich muss mich entschuldigen.
Du hast vollkommen Recht.

Im Heft steht gedruckt "Nächster Service 15000km oder 1 Jahr nach vorangegangener Wartung"
Bei mir hat das Autohaus dann korrekterweise auch eingetragen: 31501 km (da käme ja dann noch die Toleranz dazu).
Ich hatte das anders in Erinnerung.

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
ello hat geschrieben:Der Mitarbeiter sagte, dass sie das Auto mit mindestens 80% Ladestand übergeben müssen.
Ich kann nicht mehr sagen ob der 80% oder mehr hatte. Aber das wird schwierig, wenn er fast leer ist. Denn die Wartung dauert nur 1-2h und da die bei uns nur AC haben ...

Naja wenn die 2000km Toleranz erlauben, hätte ich doch gar nicht unbedingt noch vor dem Urlaub in die Werkstatt gemusst. Wär jetzt bei 16700km auch noch gegangen :D Naja dann fahre ich eben nächstes Jahr erst bei 32tkm hin.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
ich fürchte dass es sich um ein echtes Intervall handelt, sprich wenn man vorzeitig zur Inspektion fährt dieser km-Stand + 17tkm als äußerste tolerierte Grenze zählt.
Beispiel: fahre ich bei 10.000 km zur Inspektion muss ich spätestens bei 27.000 wieder hin...

oder kann man die Bedingungen anders interpretieren?
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wurde im Frühling 2019 durch ein Model 3 ersetzt.
Ioniq electric seit Mai 2017

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
read
Alles andere würde ja auch überhaupt keinen Sinn machen. Intervall bedeutet halt, dass alle 15.000 diese Arbeiten durchgeführt werden müssen. So hat mir das auch meine Werkstatt erklärt. Sie haben auch darauf hingewiesen, dass Hyundai bezüglich Überziehungen und Garantie sehr strikt ist.
VW e-Golf 10/2020
BMW i3s 08/2020
Hyundai Ioniq Elektro 06/2018

E3/DC 22KW Wallbox an E3/DC Hauskraftwerk
Webasto 11KW Wallbox

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

almrausch
  • Beiträge: 1434
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
kassiopeia hat geschrieben:Beispiel: fahre ich bei 10.000 km zur Inspektion muss ich spätestens bei 27.000 wieder hin...
Genau das hatte ich ja weiter oben schon beschrieben. Ich war bei 11.149 da und muss nun spätestens bei 28.149 wieder da sein. Wenn ich tatsächlich dann bei 27.950 da bin, habe ich wieder max. 17.000 "Luft".

Es wird immer von der letzten Wartung ausgegangen. Ab da sind es 15.000 km bzw. 12 Monate zzgl. Toleranz von 2.000 km bzw. 2 Monaten. Die Bezeichnung der Wartung spielt keine Rolle.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
  • Teddybär1964
  • Beiträge: 716
  • Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
  • Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
  • Hat sich bedankt: 117 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Speedbug hat geschrieben:Alles andere würde ja auch überhaupt keinen Sinn machen. Intervall bedeutet halt, dass alle 15.000 diese Arbeiten durchgeführt werden müssen. So hat mir das auch meine Werkstatt erklärt. Sie haben auch darauf hingewiesen, dass Hyundai bezüglich Überziehungen und Garantie sehr strikt ist.
So in etwa wurde mir das bei Übergabe des Fahrzeug auch erklärt. Grundsätzlich gelte der 15.000er Intervall - den man im Bedarfs- / Notfall auch mal bis max. 17.000 Km "überziehen" kann. Es wurde mir aber dringend davon abgeraten, das öfter oder gar immer zu machen. Hyundai würde sich im Garantiefall das Serviceheft - bzw. die Einhaltung der Serviceintervalle sehr genau anschauen. Wer mal über die 15.000er Marke gehe - hätte keine Probleme, wer das aber regelmäßig betreibe, könne schon erhebliche Probleme bei der Abwicklung eines Garantiefalls bekommen.
TWIZY 06/2016 bis 04/2020
02/2018 - 03/2020 IONIQ electric Premium Blazing Yellow
03/2020 KONA Elektro Ceramic Blue - großer Akku + Trend + Navi

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3967
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Im Serviceheft steht ganz klar, dass Hyundai eine Toleranz von +- 2000km zu den vorgegebenen Inspektionen gewährt.
Die Inspektionen bei 15, 30, 45tkm usw. sind fest vorgegeben, der Inspektionstermin muss innerhalb des Bereiches inkl. Toleranz liegen. So kann man dann z.B. bei 13tkm zur Inspektion fahren und das Intervall max. auf 19tkm strecken, um bei 32tkm zur Inspektion fahren, muss dann aber spätestens nach 15tkm bei 47tkm wieder hin ;)
20180815_215732.jpg
Zuletzt geändert von IO43 am Mo 27. Aug 2018, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

USER_AVATAR
  • Jan
  • Beiträge: 3055
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Schöner Clip zur 30000er Inspektion.

https://www.youtube.com/watch?v=KIct3cN ... e=youtu.be
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: Service/Inspektion Kosten usw..

almrausch
  • Beiträge: 1434
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
IO43 hat geschrieben:Im Serviceheft steht ganz klar, dass Hyundai eine Toleranz von +- 2000km zu den vorgegebenen Inspektionen gewährt.
Die Inspektionen bei 15, 30, 45tkm usw. sind fest vorgegeben, der Inspektionstermin muss innerhalb des Bereiches inkl. Toleranz liegen. So kann man dann z.B. bei 13tkm zur Inspektion fahren und das Intervall max. auf 19tkm strecken, um bei 32tkm zur Inspektion fahren, muss dann aber spätestens nach 15tkm bei 47tkm wieder hin ;)
Das sehe ich anders. Zunächst mal steht da nichts von +/-. Toleranz bedeutet, dass man bis zu 2.000 km bzw. 2 Monate überziehen darf. Bei meinem Ioniq wurde z.B. die erste Wartung (genannt 15.000 km Wartung) bei 11.149 gemacht.

Man darf auch nicht das Intervall auf 19.000 strecken wie von dir genannt. 17.000 km nach der vorangegangenen Wartung sind das Maximum.

Da hier fast jeder wohl mehr als die 15.000 km in einem Jahr fährt, kommen die 12 Monate gar nicht zum Tragen. Aber stellt euch doch bitte mal vor, dass jemand seinen Ioniq nur 5.000 km im Jahr fährt. Daran wird schon klar, dass die Benennung der Wartungen mit Kilometerleistungen eben nur eine Benennung ist und kein fixer Wert dafür, bei welchem Kilometerstand die Wartung zu erfolgen hat.

Es ist wirklich so einfach, wie ich schon geschrieben hatte. Einfach ins Wartungsheft schauen. Da steht drin, wann die nächste Wartung dran ist. Und dafür gilt die Toleranz von 2.000 km bzw. 2 Monaten. Was davor war, ist irrelevant.

Es mag natürlich sein, dass Hyundai in Zweifelsfällen bei der Garantie kulanter ist, wenn man nicht jedes Mal die Toleranz ausgereizt hat. In eindeutigen Fällen werden sie deshalb aber nicht die Garantieleistung verweigern dürfen.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag