Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2106
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Der Ioniq lädt mit dem mitgelieferten Spiralkabel an einer Wallbox mit Typ2-Dose. Wobei das Spiralkabel dauerhaft an der Wallbox angeschlossen bleibt.
Im Vergleich zum e-up ist der Kraftaufwand beim Stecken und Ziehen des fahrzeugseitigen Steckers deutlich größer.
Ich hole immer etwas Schwung mit meinem Oberkörper, um ausreichend Kraft aufzubringen.

Jetzt ist es schon mehrfach dazu gekommen, dass das Fahrzeug nicht geladen hat. Einmal konnte ich den Stecker noch etwas tiefer einstecken beim anderen Mal musste ich diesen ziehen und mit Schwung stecken, damit die Ladung startet.

Ich muss dazu sagen, dass der Ioniq von einem anderen Familienmitglied benutzt und vorzugsweise nachts geladen wird. (Nachtladen durch OpenWb-Wallbox.)
Dabei war stets der Stecker als erkannt symbolisiert ( der PP-Kontakt hat demnach Verbindung)
Da die Ladung trotzdem nicht gestartet wurde, bleibt eigentlich nur ein Kontaktproblem am CP-Kontakt, der standardmäßig etwas kürzer ausfällt und deshalb nur bei vollständig eingeschobenem Stecker Kontakt bekommt.

Der auffälligste Unterschied zwischen beiden Kabeln ist, dass die Kontakte des Hyundai-Kabels mechanisch anders aufgebaut sind, als die vom VW-Kabel und etwas strammer sitzen.

Ich habe jetzt alle Kontakte mit Kontaktfett eingestrichen und werde das weiter beobachten.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Anzeige

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

sloth
  • Beiträge: 224
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Hört sich nicht gut an und ist wohl auch nicht "normal". Das bei meinem Ioniq beiliegende Spiralkabel lässt sich butterweich ein- und ausstecken. Klingt bei Dir nach dem schon öfter vorgekommenen Problem, dass in der Ioniq-Buchse ein z.B. bei einem anderen Stecker (Ladestation) abgebrochenes Plastikstückchen verklemmt ist und so das einfache Einstecken verhindert.

Das mit dem Oberkörperschwung würde ich lassen, um nicht noch größeren Schaden zu produzieren und stattdessen das Ganze mal in der Werkstatt begutachten lassen.
Ioniq 28 Style 08/2019

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

KarlA
  • Beiträge: 35
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 09:40
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Kein Problem, nur kurios: Was mir heute mit dem IONIQ passiert ist, hätte ich nicht für möglich gehalten, ich hatte ihn schon in Fahrbereitschaft, als ich merkte die Geldbörse fehlt, also schnell raus aus dem Auto, mit Hausschlüssel am Autoschlüsselbund das Haus aufgesperrt, Geldbörse besorgt und wieder raus zum Auto und los zum Autowaschen. Als ich nach dem waschen wieder losfahren wollte, motzte er mich an, "Kein Schlüssel in Reichweite"! Zuerst Panik, dann Frau angerufen um den Ersatzschlüssel zu bringen, die sagte mir aber zu meiner Erleichterung das der Schlüssel zuhause liegt. Mir scheint da hat sich ein Programmierer noch darauf verlassen dass der Schlüssel ja ohnehin im Zündschloss stecken muss um fahren zu können. Das er er piepst wenn man bei eingeschaltetem Wagen aussteigt ist ja löblich, aber dass er dann ohne Schlüssel wegzufahren ist hat mich ehrlich gesagt verwundert, das sollte nicht so sein.
Also aufpassen!
IONIQ electric verwöhnt

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

Helfried
read
Vielleicht ist das aus Sicherheitsgründen so, dass man auch ohne Schlüssel fahren kann. Wenn man zum Beispiel bei einer roten Ampel von einer Messerbande ausgeraubt wird, kann man noch flüchten, wenn grün wird.
Könnte aber auch ein Bug sein. :)

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
read
Kein Bug. Das ist aus Sicherheitsgründen bei allen Fahrzeugen so. Sollte sonst während der Fahrt aus irgendeinem Grund der Kontakt zum Schlüssel unterbrochen werden, würde das Fahrzeug sich plötzlich ausstellen. Das möchte ich nicht auf der Autobahn erleben.

Macht aber das Klauen auch leichter. Hat halt alles Vor- und Nachteile.
Grüße aus Ostfriesland.
Seit 02/2020 nur noch elektrisch mit Hyundai IONIQ Elektro Style FL, Verbrauch inkl. Verlust: Bild

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

TorstenW
  • Beiträge: 1742
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

najaaaaa, unsicherer als ein im Zündschloss steckender Schlüssel isses auch nicht. Eher im Gegenteil.
Weil, wenn sie mit dem Auto inklusive (steckendem Zündschlüssel) weg sind, können sie problemlos jeder Zeit weiter fahren.
Wenn sie den Besitzer mit dem Schlüssel in der Hosentasche zusammen rauswerfen (oder das Auto ohne Schlüssel klauen), dann können sie es nur so lange nutzen, bis sie die Zündung ausmachen. Danach ist Sense!

Grüße
Torsten

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1432
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 219 Mal
read
KarlA hat geschrieben: Das er er piepst wenn man bei eingeschaltetem Wagen aussteigt ist ja löblich, aber dass er dann ohne Schlüssel wegzufahren ist hat mich ehrlich gesagt verwundert, das sollte nicht so sein.
Also aufpassen!
Er sollte genügend gepiepst haben, als Du wieder eingestiegen bist und die Tür geschlossen hast. Wenn der Ioniq an ist, und die Fahrertür geschlossen wird, ohne dass der Schlüssel im Auto ist, gibt es einen hellen, langen Warnton. Wenn man darauf nicht hört und trotzdem einfach los fährt, ist man wohl selbst Schuld.
Ich vermute, das ist bei Verbrennern mit Keyless Go genau so. Tippe auch darauf, dass das so gewollt ist, bzw sogar ein Sicherheitsfeature.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

USER_AVATAR
read
Ich finde das auch doof, dass man in D schalten kann ohne Schlüssel im Auto. Wenn man das Auto aber am Ladekabel hat, dürfte das ja nicht gehen. Also: Am Ladekabel anschalten, um beispielsweise zu heizen und dann weggehen. Das Auto dürfte man doch dann nicht einfach klauen können, da man das Kabel ja nur erst nach Ausschalten des Autos entfernen kann, und dann nicht wieder ohne Schlüssel in D schalten kann.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

berndoc
  • Beiträge: 49
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 12:20
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ioniq39,

1. Problemchen:
Wenn mein (im Fahrzeug stationäres) Samsung XCover über USB verbunden und AndroidAuto gestartet ist, passiert Folgendes:
nach dem Rückwärtsfahren (da wird die Media-Lautstärke automatisch abgesenkt), kehrt die normale Lautstärke nicht zurück bzw. erst, wenn das USB-Kabel kurz gezogen wird.
Problem tritt nicht auf, wenn ich mein Samsung S10E mit AndroidAuto nutze, und auch nicht, nachdem ich am XCover das AndroidAuto versuchsweise deinstalliert habe. Nach Neuinstallation aber schon wieder. Seltsam.

2. Problemchen:
Vor ein paar Tagen war nach 6 Stunden Standzeit die 12V-Batterie auf 6V herunter, so dass ein Fahrzeugstart nur mit Starthilfe möglich war. Den schuldigen Verbraucher habe ich nicht gefunden (Fahrzeug war versperrt, kein Dongle angeschlossen).
Prinzipiell seltsam, aber wohl nicht zu ergründen.
Aber: jetzt hat das ADS OFF "Alzheimer", muss es nach jedem Fahrzeugstart durch Druck auf die "Front-Defroster-Taste" neu aktivieren. War vorher nicht, da hat er sichs gemerkt.

Hat noch jemand Ähnliches erlebt?

Re: Da war mal was - Der Problemchen und Kuriositäten - Thread

sloth
  • Beiträge: 224
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Defekte 12V-Batterien verursachen allerlei elektronische Problemchen. Sollte bei Dir die wahrscheinliche Ursache sein.
Ioniq 28 Style 08/2019
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag