Erste Eindrücke mit dem Ioniq

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

suzuki 57
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Fr 24. Mär 2017, 10:45
read
kassiopeia hat geschrieben:Hallo Suzuki, gute Entscheidung, da trifft ein Japaner einen Südkoreaner... :)

...dann weißt du ja schon dass du auch erst bestellen kannst und dich dann um den Stromos kümmern - Zeit genug wirst du haben...
Hallo Kassiopeia,
na klar weiß ich das, aber den Stromos kann man in Zeiten wie diesen, wo qualitativ hochwertige E-Autos verkauft werden, nicht
so leicht an den Mann bringen. Obwohl ich den Stromos vor einem Jahr ganz neu gekauft habe mit vielen Extras ist er halt
doch eher ein Liebhaberfahrzeug als ein modernes E-Auto der heutigen Zeit. Darum will ich zuerst schauen, ob sich der
Stromos verkaufen läßt und dann beginnt die neue Ära mit dem Ioniq. Habe den Stromos übrigens schon ca. 1 Monat
in diversen Autoverkaufsforen inseriert und bis heute noch keinen Interessenten gehabt. Na ja, wir werden sehen.
Schlimmsten falls fahre ich mit dem Stromos weiter, weil er ist ein gutes und problemloses E-Auto.
MfG.
Anzeige

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
@ suzuki 57
So rein von der Karosserie her ist mir die Kombination gut bekannt. Ich würde den Stromos behalten und ja, ich liebe unseren Agila noch immer :thumb:

Zurück wieder zu meinen ersten Eindrücken im Alltag mit dem Ioniq:

Ich habe noch keine genaue Übersicht über die Verbräuche bei meiner Fahrerei, es bewegt sich momentan bei den geringen Temperaturen in der Tendenz so um die 12-14kWh/100km herum. Ich hatte auch mal eine Ladung dabei, wo ich schon recht flott gefahren bin mit viel Autobahn und einigen Volllastanteilen, da lag der Verbrauch dann bei 18.9kWh/100km.

Insgesamt hatte ich eher befürchtet, dass ich generell immer bei solchen Verbräuchen von 18-19kWh liegen würde und man nur durch sehr vorausschauende und zurückhaltende Fahrweise auf Eure Traumwerte kommt. Aber nein, der Ioniq ist bei normaler Fahrweise sehr genügsam :!:

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
Also bleibt uns nur der Weg:
Einfach mehrmals anfragen um eine Anleitung im PDF Format vom Elektro in deutsch ;)

@IO43
Jap, man kriegt schon das Händchen bzw. Füßchen dafür, dass er sparsam fährt ;)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

CO2-Muffel
  • Beiträge: 20
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 16:16
read
IO43 hat geschrieben:Ich hatte jetzt meine erste Regenfahrt, die Scheibenwischer-Automatik funktioniert sehr gut! :thumb:
Bei unserem Hyundai IX 35 haben wir auch den Regensensor. Leider schaltet dieser nicht auch automatisch das Licht ein. Dies passiert nur, wenn es dabei auch sehr dunkel würde. Mein Passat konnte das nämlich und es war ein zusätzliches Sicherheitsfeature.
Wie ist das beim Ioniq?
Ioniq Elektro Premium Polar White seit 01.06.2017
Kona Elektro Premium Chalk White bestellt 05.10.2018

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
der hat doch Tagfahrlicht, reicht das nicht bis es tatsächlich auf Dämmerungslichtstärke abdunkelt?
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wurde im Frühling 2019 durch ein Model 3 ersetzt.
Ioniq electric seit Mai 2017

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

CO2-Muffel
  • Beiträge: 20
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 16:16
read
Mir geht es eher ums Rücklicht. In der Gischt sieht man oft unbeleuchtete Autos deutlich schwerer, insbesondere auf der Autobahn.
Ioniq Elektro Premium Polar White seit 01.06.2017
Kona Elektro Premium Chalk White bestellt 05.10.2018

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
Ein Tagfahrlicht ist eben kein Ersatz für das Abblendlicht bei Regen/ schlechter Sicht, weil hinten überhaupt nichts leuchtet und die Fahrzeuge in der eigenen Gischt teilweise komplett verschwinden.

EDIT: CO2-Muffel war schneller :lol:

Wie es bei Ioniq ist weiß ich nicht, da ich das Licht von Hand eingeschaltet habe.

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
danke für die Erklärungen - fahre noch meinen alten Prius 2 und hab noch kein Tagfahrlicht.
hätte gedacht dass ein solches auch die Rückleuchten umfassen sollte - warum wird es denn vom Gesetzgeber nur vorne als sinnvoll angesehen?
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wurde im Frühling 2019 durch ein Model 3 ersetzt.
Ioniq electric seit Mai 2017

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Weil das tagsüber reicht - da werden eher die kommenden Autos übersehen, als die Fahrzeuge, die vor einem sind.

Automatisches Abblendlicht bei Scheibenwischerautomatik ist aber durchaus sinnvoll und letzten Endes mit ein paar Zeile Code erledigt. Hat der Ioniq das wirklich nicht? o.O
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Erste Eindrücke mit dem Ioniq

USER_AVATAR
read
Nachdem mein Ioniq aufgrund des Wetters 3 Tage Pause hatte, durfte er heute wieder an die frische Luft.
Zunächst ging es erstmal an den CCS-Lader. Dort habe ich einen älteren Herren mit einem Leaf getroffen, der sich den Ioniq näher angeschaut hat. Er kannte den gar nicht. Ich habe dann die Säule geräumt und habe auf der gegenüberliegenden Seite weitergeladen.

Anschließend ging es das erste Mal in die Waschanlage. Nun strahlt er wieder :P
PSX_20170429_141627.jpg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag