Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Ioio
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mi 26. Jan 2022, 13:20
read
Hallo alle miteinander!

Ich möchte ein Auto kaufen und bin auf den Ioniq Hybrid gelandet (Preis, Kofferraum-Babywagen, Aussehen). Ich habe "nur" 1,5Jahren gebraucht um mich für ein Auto entscheiden zu können, es hat mir bis jetzt nichts richtig gefallen (ja, ich bin eine Frau😄).

Nun weiss ich eben nicht ob Hybrid oder Plug in.
Beide Varianten kosten genau das gleiche, beide 144 PS und 1.6 Hubraum.

Nun zu mir:
-mein Arbeitsplatz ist ca 500 m von meiner Wohnung entfernt
-eine private Ladestation im Dorf
- ich brauche das Auto um meinen Sohn tgl insgesamt 7 km in die Kita und zurück zu fahren. Das wäre also Kita-Arbeit-Kita-nach Hause
-zusätzlich würde vllt mein Mann das Auto auch zur Arbeit fahren (ca 40-50 km insgesamt am Tag) und ich wprde damit einkaufen fahren ( nicht im Dorf), nach München (50+ km pro Strecke und zum Wandern, Seen usw.

Wir haben noch ein Ford Edge Diesel, der wäre für Urlaub geeignet.


Was würden sie mir emofehlen? Elektro möchte ich nicht, da die Ladung mir auf die nerven gehen würde.
Vielen Dank im Voraus!
Tags: Hybrid Hyundai-Ioniq plug-in-hybrid
Anzeige

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

noXan
  • Beiträge: 1049
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 758 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Grundsätzlich ist der Ioniq ein sehr gutes und effizientes Fahrzeug. Deine Wahl ist also entgegen dem Trend der Hersteller sehr gut.
Wenn es preislich keinen Unterschied macht, würde ich immer den PHEV wählen.
Du hast damit die Möglichkeit sehr oft elektrisch zu fahren, und könntest eigene Erfahrungen bzgl. dem Laden sammeln. Gleichzeitig wirst du dazu nicht gezwungen wenn du das nicht möchtest/kannst.

Bei deinem Fahrprofil würde sich ein BEV anbieten, insbesondere da Ihr noch ein zweites Fahrzeug für die Langstrecke habt. Mit dem Plugin machst du aber definitiv nichts falsch wenn du aktuell kein reines BEV möchtest. Zumeist bekommt man durch den PHEV dann auch Lust mehr elektrisch zu fahren, was beim Ioniq durch den 8,9kWh Akku und der hohen Effizienz auch durchaus möglich ist.

Von mir also ein klares JA zum PHEV

Um welches BJ handelt es sich bei den Wagen?
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 162400km, REX Anteil 10,4% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Ioio
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mi 26. Jan 2022, 13:20
read
Vielen Dank für den Input! Es wäre ein Neuwagen. 22909 Euro. Ich wollte nie neue Aitos kaufen aber ein gebrauchtes von 2017 bzw 2018 mit 50-70.00 km und 104 PS liegt bei 17.000. Daher...neu

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Helfried
read
Das sind schon ungewöhnlich geringe Kilometerleistungen, die eigentlich recht laut nach einem BEV rufen. Dein Kind wird es dir danken, wenn du nicht mehr tanken musst. Da schleppst du ja den Verbrennungsmotor eigentlich weitgehend ungenutzt rum.

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

USER_AVATAR
read
Ioio hat geschrieben: Nun weiss ich eben nicht ob Hybrid oder Plug in.
Beide Varianten kosten genau das gleiche, beide 144 PS und 1.6 Hubraum.
Bei gleichem Preis wüsste ich kein Argument, was für den Hybrid spricht. Der Plug-In kann im Prinzip genau das gleiche, wenn man ihn nicht auflädt und wenn sich doch die Gelegenheit ergibt, dann kann er mehr. Die Ladeinfrastruktur wird ja auch immer besser, wer weiß was in 2 Jahren ist?

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

USER_AVATAR
read
Ein Blick in den Spritmonitor gibt vllt. auch Aufschluss welcher Antrieb einem eher passt. *1

Wenn du es aber nicht wirklich magst zu laden, wäre der PHEV Ioniq auf lange Sicht nicht so ganz das passende.

Auch wenn es von den Entfernungen am besten passte.

Das Problem ist, dass bei dieser kurzen Distanz im Grunde jeder PKW mit Verbrenner nicht wirklich warm wird.

Aber wenn es nicht viel Platz braucht, keine wirklich hohe Aerodynamik, wie wär's dann mit nem hybriden Yaris oder andern Hybrid-Kleinwagen? *2

Zumindest ließe sich so ein Kompromiss finden, aus "nicht laden müssen" und sparsam sein.

*1 https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
*2 https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Ioio
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mi 26. Jan 2022, 13:20
read
Adauris, es soll was größeres sein, deswegen bin ich auf Ioniq gekommen. Kindersitz, Kinderwagen usw, Einäufe.

Und habe vergessen zu schreiben, ich möchte ein Hybrid weil es kann schon sei, dass ich mal nach Rumänien fahren muss. Mit Elektro bin ich auf dasZweiteAuto beschränkt,mi Hybrid bin ich flexi.

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

USER_AVATAR
read
adauris hat geschrieben: Wenn du es aber nicht wirklich magst zu laden, wäre der PHEV Ioniq auf lange Sicht nicht so ganz das passende.
Wenn ich sie richtig verstanden habe, liegt die Unlust zum Laden nicht daran, dass generell nicht die Bereitschaft da wäre, sondern daran, dass im Alltag die passende Steckdose fehlt ... aktuell. Und das ist für mich auch durchaus nachvollziehbar. Aber die Erfahrung sagt mir, dass man hier und da trotzdem mal eine Möglichkeit findet, wenn auch nicht zuverlässig. Das ist dann zwar kein optimales Profil für einen PHEV, aber es ist besser als nichts, sprich besser als ein reiner Hybrid. Und dazu kommt noch, dass die passende Steckdose im Alltag vielleicht in ein, zwei, drei Jahren oder wann auch immer doch noch auftaucht. Ausschließen würde ich das keinesfalls, es tut sich ja doch eine Menge bei der Ladeinfrastruktur.

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

USER_AVATAR
read
Wär die Frage, wie sich der PHEV Ioniq verhält, wenn man ihn nicht läd, ob er damit über oder auf dem Niveau des HEV Ioniq liegt.

Grundsätzlich stimmts freillig, je öfter man läd, desto sparsamer kann der PHEV sein.

Ioio möchte mit dem Auto auch nach Rumänien reisen und tendiert eher zum HEV - gibts Unterschiede im Tankvolumen zw. beiden Varianten, die sich auf die Reise-Reichweite auswirken können?
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Hyundai Ioniq Plug in oder Vollhybrid?

Ioio
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mi 26. Jan 2022, 13:20
read
Adauris, ich wäre schon mit dem Plug in für die eventuelle Fahrt nach Rumänien einverstanden. Unterwgs machen wir so wieso eine Pause für den Kleinen und ds konnte ich das Suto laden.

Ich hsbe bloß gegoogelt und es stand, dass Plug-in für längere Strecken geeignet wäre und der Vollhybrid für kurze Strecken. Ein Freund der sich mit Autos kennt hat mir aber den Plug in empfohlen, deswegen musste ich hier auch fragen.
Mirgen haben wir den Termin😁

Ich bedanke mich für eure Hilfe! Ihr seid klasse!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag