Mogelpackung statt Klimaschutz?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Wer sich auf das BMW-Navi(Ladestationen) verlässt, ist wirklich verlassen, da dort etliche Ladestationen nicht angeboten werden.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Bei dem geringen Anteil ist schneller Strom (100kW und mehr) aber vom Preis her kaum relevant. Und wenn das Auto eh steht, weren auch die Ladezeiten akzeptiert.
Das Problem ist nicht der eine Posten der mehr kostet, es sind die Posten in Summe und die Menschen können dann doch auf einmal mehr, als man so meint, wenn es um ihr Geld geht.
Da ist der teure schnelle Stom, dann die Wallbox und noch das Auto, welches klar mehr kostet. Dazu muss man sich an jeder Ecke informieren. Wofür das ganze, werden sich die meisten wohl fragen?

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: Wer sich auf das BMW-Navi(Ladestationen) verlässt, ist wirklich verlassen, da dort etliche Ladestationen nicht angeboten werden.
Naja, das BMW-Navi kennt sie ab dem Moment wenn jemand mit seinem BMW da geladen hat...
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Jupp78 hat geschrieben: Wofür das ganze, werden sich die meisten wohl fragen?
Für viele ist das jetzt ein finanzieller Anreiz, da Firmenwagen. Und da sind PHEV halt insbesondere beliebt, weil Einschränkungen muss man ja gar keine haben. Also das haben mir jetzt einige erzählt, die vorher auf immer Diesel gefahren sind.

Hab aber auch schon gehört, dass welche BEV nehmen sollten oder zumindest PHEV, weil das der Firmenphilosophie entspricht und die haben dann widerwillig den PHEV genommen und wünschen sich den Diesel zurück.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Genau funktionieren tut es eben nur dann, wenn es finanziell attraktiv ist. Ohne das, wird es halt in der Breite nichts.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Das Gesamtpaket muss attraktiv sein. Das muss nicht unbedingt günstiger sein wenn die Alternative Verbrenner mit zig Fahrverboten heißt. Oder es ist gleich teuer, fährt aber wesentlich angenehmer (ist ja so und die Nachteile sind im Alltag meist nicht relevant, beim Zweitwagen schon gar nicht).
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Richtig und oft passt das Gesamtpaket nicht, aufgrund der vielen Kleinigkeiten, die sich summieren. Darum macht es keinen Sinn diese zu relativieren.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

fuerni81
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 18. Dez 2018, 23:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
Kabelbaum hat geschrieben: Wer sich auf das BMW-Navi(Ladestationen) verlässt, ist wirklich verlassen, da dort etliche Ladestationen nicht angeboten werden.
Naja, das BMW-Navi kennt sie ab dem Moment wenn jemand mit seinem BMW da geladen hat...
Ist das so oder werden nur Ladesäulen angezeigt, die mit der BMW Ladekarte funktionieren?
Hatte eine sehr vorbildlichen Fall, da war eine Ladesäule bereits wenige Tage nach Aufbau und noch vor offizieller Einweihung bereits im Navi.
Etwas unglücklich gelöst ist, dass die Ladesäulen oft nicht am tatsächlichen Standort angezeit werden, sonder anderswo auf einem Aareal. Bei größern Parkplätzen oder Aarealen nimmt man dann schon mal ne falsche Einfahrt.

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
Naja, das BMW-Navi kennt sie ab dem Moment wenn jemand mit seinem BMW da geladen hat...
... UND mein Navi ein Update erfahren hat oder etwa in Echtzeit?
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Mogelpackung statt Klimaschutz?

USER_AVATAR
read
Bei uns waren neue Stationen innerhalb einer Woche da...aktuell ist das System aber etwas seltsam.
fuerni81 hat geschrieben: Ist das so oder werden nur Ladesäulen angezeigt, die mit der BMW Ladekarte funktionieren?
Hatte eine sehr vorbildlichen Fall, da war eine Ladesäule bereits wenige Tage nach Aufbau und noch vor offizieller Einweihung bereits im Navi.
Eigentlich alle, auch kostenlose. Ich kann das nicht so ohne weiteres Verifizieren, da die Innogy-Ladesäule die in keinem Roaming war nach Meckern beim Betreiber mittlerweile im Roaming ist, also auch mit BMW-Ladekarte funktioniert.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile