Angst vorm Kauf eines Passat GTE

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

Rockatanski
  • Beiträge: 920
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Noch 6-12 Monate überbrücken und ein Tesla Model 3 kaufen. Damit ist man dann 10 Jahre sicher.
Anzeige

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

USER_AVATAR
read
Wenn 35.000€ wehtun...dann sind > 50000€ kaum ne lösung.

Ich empfehle gern die Zoe als langzeitmietwagen bei eflat.com. Es ist das ideale Anfängerauto. Für Fahrspass der I3
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

USER_AVATAR
read
Guten Morgen. Fahre auch seit 1.5Jahre einen etron. Zu 90%elektrisch. Klasse Auto, ohne Probleme. Nur dieses Jahr der Ölwechsel Spannen von 110,00 - 240,00 alles dabei gewesen bei Audi direkt. Ist vertraglich so vereinbart. Dazu nächstes Jahr die 1.Inspektion mit Kosten von ca.500,00. Dazu mein Vater war dieses Jahr zur 1.Inspektion mit seinem Ionic, Kosten 140,00.
Somit ein Argument für nur noch E.
Einmal E. gefahren, dann nie wieder nie was anderes ;)
Mein nächster auch nur noch E. M3 :)

Warte noch 10Monate ca. und fahre dann das Modell das alles andere "jetzt schon" platt macht. Das M3 :!:
I3 120Ah fluid-black

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Ne Zoe mit einem GTE gleichsetzen :lol:
Das ist ja wohl Qualitativ das schlimmste Modell von allen (zumindest nach unseren Erfahrungen). Ich glaube hier versuchen einige forscher zu bekehren wie die Zeugen anstatt mal den ersten Post des Threaderstellers zu lesen. Da sieht man seine Anforderungen an ein Auto und das er noch nicht auf ein BEV setzen möchte kann ich vollstens nachvollziehen auch wenn das elektrische fahren Spaß macht.

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

USER_AVATAR
read
Vokoun hat geschrieben: Die Frage ist nun, habe ich mit einem Hybrid die nächsten 10 Jahre eine gute Wahl getroffen?
Stimmt es das die Akkus solange nicht halten?
Sind die Inspektionen wirklich teurer? Da habe ich soviel unterschiedliche Meinungen zu gelesen.

Ich danke schon Mal im vorraus für Anregungen und Ideen

Gruß
Vokoun
Der Akku wird ganz sicher so lange halten. Ob der restliche VW so lange hält ohne teure Reparaturen?

Bei Hybriden müssen eben 2 Antriebe gewartet werden. Dadurch steigen die Wartungskosten. Das sparst Du aber zum Teil beim geringeren Bremsenverschließ wieder ein.

Wenn Du sehr geringe Wartungskosten haben willst, dann kommt nur ein BEV in Frage. Dazu noch 10 Jahre steuerfrei. Und die gelegentlichen 150km Ausflüge sind heute mit fast allen Modellen problemlos machbar. Auch die 1000km Urlaubsfahrt, wenn man will. Wenn man nicht will, kann man sich auch was anderes Mieten.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

USER_AVATAR
read
Die zoe ist zum Üben oder abgewöhnen...eine Probefahrt von 2 Stunden wird kaum die Kröten zeigen, die es zu schlucken gilt.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:Die zoe ist zum Üben oder abgewöhnen...eine Probefahrt von 2 Stunden wird kaum die Kröten zeigen, die es zu schlucken gilt.
Es waren zwei Tage. Es sind keine Sitze sonder Stühle verbaut. Das Armaturebrett oder besser die Folie hat sich beim Neuwagen aufgelöst. Ich konnte den Wagen tagsüber nicht fahren weil sich das Armaturenbrett in der Scheibe so gespiegelt hat das ich den Verkehr nicht mehr sehen konnte und meine Freundin konnte den wagen nachts nicht fahren weil... sagen wir so ich musste aussteigen und schauen ob tatsächlich das Abblendlicht an ist.
Wer sagt das er ein Fahranfängerauto sucht? Lies den ersten Beitrag dann siehst du das die Zoe der falsche Tipp ist.
Kombi, hohe Qualität und geiles Auto sind alles Kontra Zoe Attribute.

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

OlafSt
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Schüddi hat geschrieben: Natürlich kann der GTE rein elektrisch fahren...!
Und 30km schafft man auch im Winter. Wenn der Verbrenner dann doch angeht nach 25km an extrem kalten Tagen dann hat man eben noch ein Verbrauch von 0,5-1l/100km.
Bei 3l/100km ist das hybridisches fahren und kein rein elektrisches. Und im Hybridmodus kommt der GTE weit weit mehr als 38km.
Ebenso wie der Kia. Man muß natürlich einen PHEV testen, keinen HEV - der fährt tatsächlich so gut wie nie rein elektrisch. Gerade die Niros haben sich, neben den bereits ausgeschlossenen Prius, als sehr effiziente PHEV erwiesen.

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

USER_AVATAR
read
Kein Fahranfänger, aber ein Stromanfänger. Die Zoe hat andere Stärken...gute Raumausnutzung und relativ schnelles Laden am Drehstrom.

In zwei Jahren werden viele Mild hybrids auf dem Markt sein...hoffentlich auch preisgünstiger
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Angst vorm Kauf eines Passat GTE

glasi70
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Du wirst auch in 10 Jahren mit dem Auto in jede Stadt fahren können. Es ist ein, zumindest teilweise, Elektroauto. Wäre ja der Witz, wenn irgendjemand auf die Idee kommen würde, die Einfahrt aus Umweltgründen zu verbieten.

Ansonsten musst du mehr Ölwechsel machen als bei einem normalen Verbrenner. Zumindest Audi schreibt jährlichen Wechsel vor. Kostet dich also ca. 250 Euro im Jahr zusätzlich. Sparst dir evtl. wie geschrieben evtl. bei den Bremsen ein.

Und wenn du dich noch nicht reif für einen reines Elektrofahrzeug fühlst, dann finde ich einen PHEV einfach eine gute Alternative. Und in 10 Jahren wissen wir auch alle was sich tatsächlich in Deutschland durchgesetzt hat. Ich fahre selber auch einen A3 etron. Würde das Auto jederzeit wieder kaufen. Klar wirst du immer mal wieder die letzten fehlenden kilowatt vermissen und dich über das Anspringen des Verbrenners kurz vor dem Ziel ärgern, aber dafür wirst du dich nicht über die belegte Ladesäule ärgern.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag