PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Das stimmt so nicht, wie ich weiter vorne vorgerechnet habe. Das zweite System ist heute billiger als ein größerer Akku.
Ich meinte die andere Richtung - statt 50% Verbrenner nehme ich dann halt 100% Verbrenner, weil mir der Aufpreis für eine halbe Lösung einfach zu hoch ausfällt.
Abgesehen davon liegen Passat GTE und Model 3 nun auch nicht mehr so wirklich weit auseinander. Wenn ich schon in dieser Preisregion überlegen würde, läge mir der Königsweg da eindeutig näher.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

stelen
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Bei einer Passat GTE Limo vielleicht. Bei einem Variant mit AHK wohl eher nicht
_________________________________________________________

Meine Website rund um PHEV und E-Mobilität allgemein: v60-hybrid.de

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

zoppotrump
  • Beiträge: 2760
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Ich meinte die andere Richtung - statt 50% Verbrenner nehme ich dann halt 100% Verbrenner, weil mir der Aufpreis für eine halbe Lösung einfach zu hoch ausfällt.
Für Privatkäufer mag das stimmen.
Für AN mit Firmenwagen stimmt das seit diesem Jahr meistens nicht mehr, dank der halbierten Besteuerung des GWV durch die E-Mob Förderung.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Ich rede natürlich von einer normalen Autobahndurchschnittsgeschwindigkeit wie sie in Deutschland üblich ist und nicht von LKW Tempo.
Und das ist?
Für den einen 120, der nächste 150 und der dritte 180
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

zoppotrump
  • Beiträge: 2760
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Auf der Langstrecke (> 3 Stunden) ohne Stau für mich ca. 120-130 km/h.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Also wo geht 120?
Sollte mit M3 möglich sein.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
... für das es keinerlei Rabatte oder Sonderkonditionen gibt. Auch im Leasing nicht sehr attraktiv.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

zoppotrump
  • Beiträge: 2760
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Also wo geht 120?
Sollte mit M3 möglich sein.
Nein, ich meine den Durchschnitt laut Bordcomputer, also gerechnet während des Fahrens, also ohne Pausen.
Um einen Schnitt von 120 zu erreichen, muss man meist eine höhere Zielgeschwindigkeit ansetzen, weil auch manchmal Baustellen mit 80 oder 100 km/h kommen. Ich schätze daher die Zielgeschwindigkeit eher so auf 140.

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

USER_AVATAR
  • Tetris L
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 7. Mai 2018, 10:42
  • Wohnort: NRW
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich bin ganz zufrieden mit meinem Golf GTE. Obwohl ich viel Autobahn fahre, schaffe ich es, etwa 50% meiner gefahrenen Kilometer elektrisch zu fahren. Das ist doch besser als nix. Mein Ziel ist es, den Verbrenner möglichst wenig zu nutzen, aber das Wissen, dass er da ist, beruhigt ungemein. :)

Plug-in-Hybrid war für mich die "Einstiegsdroge" in die Elektromobilität. Jetzt, wo ich Erfahrung gesammelt habe, könnte ich mir gut vorstellen, dass mein nächstes Auto ein echtes, reines E-Auto wird, aber ohne den Zwischenschritt PHEV hätte ich den Umstieg nicht gewagt. Das war mir alles zu unsicher.
Mein e-Auto: VW Golf GTE Plug-in-Hybrid

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

zoppotrump
  • Beiträge: 2760
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Nachvollziehbar und klingt vernünftig.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag