PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:ich will aber nicht mit so einer Plastikkiste auf der Autobahn von Hamburg nach München fahren. Und das würde damit auch viel zu lange dauern.
Schoen langsam reichts wirklich mit dieser gebetsmuehlenartigen Wiederholung deiner starren Ansprueche. Vielleicht ist GE nicht das richtige Forum fuer dich. Wen willst du bekehren und warum?

EDIT: Das war eine rhetorische Frage.
Leaf2020 hat geschrieben:Im E-Golf ist noch mehr Plastikmüll als in der ZOE! Der sieht nur etwas schicker aus.
Das ist uebertrieben. Die Verarbeitung vom Golf ist einfach eine Klasse besser. Und das sage ich als Zoe-Fahrer. Das muss man neidlos anerkennen.
Zuletzt geändert von Toumal am Mo 31. Jul 2017, 09:31, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Rudi L
read
Reg Dich doch ab, ich will keinen bekehren, das ist ein Statement. Mit der Plastikiste meinte ich den Zoe und nicht das Elektroauto an sich. Also ruhig Brauner!
Wenn es Dir nicht paßt dann überlese es oder lese es nur quer. Mache ich mit den meisten Postings von Dir auch so.


EDIT: Jetzt hast Du aufgrund meiner Aussage editiert.
Tipp, laß diese plumpen Unterstellungen auch in den anderen Threads. Bleibe sachlich und alles ist gut.

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Odanez
read
muinasepp hat geschrieben:Seit wann gibts jetzt einen zwingenden Zusammenhang zwischen Direkteinspritzer und Turbo? Mit Filtern kann man das Problem ebenso lösen, zum Teil sind sie ja schon angekündigt.
Das Feinstaubproblem der Benziner haben doch (fast) nur die Direkteinspritzer - Turbo hab ich hier nicht erwähnt - gibt doch auch DI ohne Turbo...
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Leaf2020
  • Beiträge: 220
  • Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:02
read
Toumal hat geschrieben:Das ist uebertrieben. Die Verarbeitung vom Golf ist einfach eine Klasse besser. Und das sage ich als Zoe-Fahrer. Das muss man neidlos anerkennen.
Genau das hab ich ja so geschrieben.

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Leaf2020 hat geschrieben: Genau das hab ich ja so geschrieben.
Sorry, hab dich missverstanden.

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
Leaf2020 hat geschrieben: Im E-Golf ist noch mehr Plastikmüll als in der ZOE! Der sieht nur etwas schicker aus. Du bist geheilt vom Elektroauto und fährst wieder Diesel, ich habs verstanden! Heile uns auch durch Abwesendheit.
Sorry das Kaufe ich dir so nicht ab....die Verarbeitung im eGolf ist sehr Hochwertig da braucht man nicht von Plastikmüll schreiben. Aus was soll den sonst ein Cockpit gemacht werden?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

muinasepp
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Odanez hat geschrieben:
muinasepp hat geschrieben:Seit wann gibts jetzt einen zwingenden Zusammenhang zwischen Direkteinspritzer und Turbo? Mit Filtern kann man das Problem ebenso lösen, zum Teil sind sie ja schon angekündigt.
Das Feinstaubproblem der Benziner haben doch (fast) nur die Direkteinspritzer - Turbo hab ich hier nicht erwähnt - gibt doch auch DI ohne Turbo...
Richtig, und es gibt umgekehrt auch Benziner ohne Direkteinspritzung, aber mit Turbo. Will sagen: Als Saugmotor bezeichnet man heute einen Motor ohne Turbo oder Kompressor, es hat nichts mit der Art der Einspritzung zu tun. Früher wurde ein Vergasermotor als Saugmotor bezeichnet.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11757
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3061 Mal
read
Feinstaub haben nur Direkteinspritzer Benziner, fast. Da wäre noch der Smart zu nennen, der hat die Einspritzdüse kurz vor dem Ventil, und Partikelfilter benötigen nur Benziner die eine Einspritzdüse nach dem Einlassventil haben. Und dieser Smart hat Feinstaubwerte da ist jeder 4L Diesel ein Saubermann, aber die Lobby hat es geschafft: Nur wenn das Ventil hinter dem Einlassventil liegt braucht man einen Partikelfilter. Die Größe ist nicht definiert, der kann bei halben möglichen Abgasstrom nur mehr 80% Wirkungsgrad haben, egal. Bei Vollstoff bläst einfach alles durch. Super saubere Benziner Welt. Wie konnte ich das auch nur anders erwarten, da sitzt ja die gleiche Lobby und die gleichen Entscheider wie beim Diesel....

Trotzdem bleib ich dabei: der Benziner mit Saugroheinspritzung muss nicht qualmen wie ein Smart und elektrifiziert hat dieser das Drehmoment des Diesel und dessen Verbrauch. Daher: Benzin Hybriden statt Diesel, Preise müssen runter. (Elektrische Reichweite ist nicht notwendig, PlugIn auch nicht, hat ein Diesel ja auch nicht.

Wenn PHEV, dann mindestens 100km Elektrische Reichweite (real 60km), der Rest ist ein Feigenblatt. Und: Kurzstrecke Elektrisch aus der eigenen Steckdose, Langstrecke mit dem Verbrenner. Wenn mal wo ne Schuko steht, klar, ein Give Away des Supermarktes nimmt man mit. Würde ich auch machen.
Alle Schuko für die PHEV, geschenkt.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Wenn PHEV, dann mindestens 100km Elektrische Reichweite (real 60km), der Rest ist ein Feigenblatt. Und: Kurzstrecke Elektrisch aus der eigenen Steckdose, Langstrecke mit dem Verbrenner.
Das kann man vordern macht aber dann aber vielleicht auch keinen Sinn mehr so einen schweren Akku mit rumzufahren. Bei besseren akkus warum nicht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: PHEV - Die Totengräber der Elektromobilität ?

Odanez
read
muinasepp hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben:
muinasepp hat geschrieben:Seit wann gibts jetzt einen zwingenden Zusammenhang zwischen Direkteinspritzer und Turbo? Mit Filtern kann man das Problem ebenso lösen, zum Teil sind sie ja schon angekündigt.
Das Feinstaubproblem der Benziner haben doch (fast) nur die Direkteinspritzer - Turbo hab ich hier nicht erwähnt - gibt doch auch DI ohne Turbo...
Richtig, und es gibt umgekehrt auch Benziner ohne Direkteinspritzung, aber mit Turbo. Will sagen: Als Saugmotor bezeichnet man heute einen Motor ohne Turbo oder Kompressor, es hat nichts mit der Art der Einspritzung zu tun. Früher wurde ein Vergasermotor als Saugmotor bezeichnet.
ah jetzt verstehe ich was du meintest - ich meinte natürlich Saugrohreinspritzer statt Saugmotor ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeines zu Plug-In Hybriden“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag