GTE Anfahrruckeln im E-Modus

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
GTE57
    Beiträge: 103
    Registriert: So 26. Apr 2015, 10:44
folder Sa 2. Jul 2016, 09:52
Ich hatte letztes Jahr einmal auch ein Anfahrruckeln im e-Modus.Habe angehalten,Zündung aus und wieder eingeschaltet .Es ist danach nie wieder aufgetreten.Ich glaube das es vom DSG kam.Ich habe so ein Anfahrruckeln auch schon beim Benziner mit DSG gehabt.Wenn es wiederholt auftritt hilft nur der Check am Tester beim :D .
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
Anzeige

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 678
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Sa 2. Jul 2016, 11:03
Wenn es am reinen e-Mode auftritt kann ja eigentlich das DSG nicht beteiligt sein. Die Kupplung ist ja beim Anfahren geschlossen. Ich würde auch erst mal in den Fehlerspeicher schauen (lassen).

@The_eScoot: Zum Ladeabbruch, konntest Du das mal direkt beobachten? Geht die LED an der Ladedose von Grün auf Rot? Dann dürfte auch was im Fehlerspeicher stehen.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
The_eScoot
    Beiträge: 83
    Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59
folder So 3. Jul 2016, 08:26
Die grüne led geht einfach aus. Keine rote ....

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
student
    Beiträge: 77
    Registriert: So 21. Jun 2015, 23:21
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 6. Jul 2016, 00:43
The_eScoot hat geschrieben:Hallo zusammen,

mein GTE hat seit einigen Wochen (Problem tat urplötzlich auf) beim langsamen anfahren unter Last (nur im 1. Gang) im e-Mode ein Ruckeln/Zuppeln, welches dann über ~5kmh verschwindet.
Lade-/Temperatur-zustandsunabhängig.

Jemand schon gleiches bei seinem Fahrzeug beobachtet ?

Grüsse,

The_eScoot
Genau das passiert bei mir nach längerer Pause bei schleichender, ansteigender Rückwärtsausfahrt aus meiner Kellergarage. Wenn der steilste Anstieg überwunden ist und ich weniger Drehmoment brauche kommt dieses Zuppeln. Auf einer Rampe beim Händler kann ich das nicht vorführen. Vielleicht fehlt etwas Steigung, vielleicht hat sich die Regelung nach der Hinfahrt rekalibriert? Auch vorwärts habe ich das noch nicht erlebt.

Auto-Hold ist in diesem Fall nicht aktiviert, ich löse zuvor manuell die elektronische Handbremse. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es kein mechanisches Problem ist.

Aus der Regelungstheorie kennt man dieses Verhalten. Es tritt auf, wenn die Kennlinie zu steil eingestellt und eine Verzögerung im Spiel ist, so dass der Regler dann nicht mehr stetig arbeitet sondern pulst. Aus dem Grund und weil es wirklich nur in diesem speziellen Fall auftritt habe ich auch noch nichts unternommen. Sicherlich gibt es dafür ein Regler-Software-Update, welches die Parameter ganz konservativ einstellt und dann ändert sich das Fahrverhalten in allen möglichen Bereichen.

Beste Grüße!

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
Benutzeravatar
folder Do 28. Jul 2016, 08:34
Suche den entsprechenden Tipp:
Habe zwar die Testfahrt mit dem Passat GTE gemacht. Vermutzlich ist das beim Golf GTE genauso:

Wie schafft man es in der Garage mm-genau sich voranzutasten?
Ich habe es immer nur geschafft (Autohold aus), dass das Auto geschätzte 10cm einen Satz macht.
Erst kommt nix, dann plötzlich dreht der E-Motor ein Stück und das kann schon zu viel sein.
Wie macht Ihr das?
Hab den Leihwagen nicht mehr. Macht es Sinn, parallel die Bremse zu betätigen oder wird es dann noch schlimmer?
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
GTE57
    Beiträge: 103
    Registriert: So 26. Apr 2015, 10:44
folder Do 28. Jul 2016, 09:10
Das Problem kenne ich nicht.Auto Hold ist bei mir immer aus.Fahrstufe eingelegt,Bremse los und das Fahrzeug setzt sich ganz sanft in Bewegung-auch ohne das ich das Gaspedal betätige.
Das würde ich noch malt testen.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
Benutzeravatar
folder Do 28. Jul 2016, 12:05
GTE57 hat geschrieben:Das Problem kenne ich nicht.Auto Hold ist bei mir immer aus.Fahrstufe eingelegt,Bremse los und das Fahrzeug setzt sich ganz sanft in Bewegung-auch ohne das ich das Gaspedal betätige.
Das würde ich noch malt testen.
V.G.GTE57
Naja, lag vielleicht am Vorführwagen.
Also kann man mm-weise sich voran tasten ohne dass das Auto einen Satz von 5-10cm macht?
Die Zeit bis man da auf der Bremse ist, könnte in einer engen Garage zu lang sein.
Mit Verbrenner und Kupplung schleifen lassen geht das viel viel besser als mit dem geliehenen Passat GTE.
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
Benutzeravatar
    CyberChris
    Beiträge: 678
    Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
    Wohnort: Nordwestdeutschland
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Do 28. Jul 2016, 13:40
Bernd_1967 hat geschrieben:Suche den entsprechenden Tipp:
Habe zwar die Testfahrt mit dem Passat GTE gemacht. Vermutzlich ist das beim Golf GTE genauso:

Wie schafft man es in der Garage mm-genau sich voranzutasten?
Ich habe es immer nur geschafft (Autohold aus), dass das Auto geschätzte 10cm einen Satz macht.
Das ist mir nicht klar wie Du das geschafft hast. Ist dass das erste Automatikfahrzeug welches Du gefahren bist?
Der GTE verhält sich, wenn Auto-Hold aus ist, wie jedes Fahrzeug mit Automatikgetriebe. Er hat eine Kriechneigung, d.h. mit der Bremse kannst ihn eigentlich sehr gut kontrollieren, das bedienen des Gaspedals ist beim langsamen Ein/Ausparken nicht nötig, die Bremse langt. Das klappt so im Regelfall besser als es mit Kupplung+Gas möglich wäre.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015, ID3 1.st reserviert.

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
Benutzeravatar
folder Do 28. Jul 2016, 19:00
Glaube, der Vorführwagen war nicht ganz OK.
In der flachen Garage lief das Fahrzeug nicht ohne Fahrpedal zu betätigen.
ich habe es dann ganz zart immer weiter durchgedrückt, dann kam ein Ruck und es waren schon 10cm.
Der Wagen hatte zwar erst wenige 1000km drauf, schien mir aber schon sehr verhundst zu sein.
Da hat schon einiges gerappelt dran. Die Ladeabdeckung war auch schon fast abgefallen.
Denke, ich kann das auf das Auto schieben und brauch mir keine Sorgen zu machen.

Bin vorher noch nie DSG gefahren. In Wolfsburg vor kurzem TEstfahrt mit e-Golf und Golf GTE, wo mir sowas nicht aufgefallen ist. Vom Schaltgetriebe will ich allmählich weg, da ich im Stau dem Assistenten die Arbeit machen lassen will.
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: GTE Anfahrruckeln im E-Modus

menu
ste
    Beiträge: 5
    Registriert: Fr 29. Jul 2016, 11:58
folder Fr 29. Jul 2016, 12:18
Habe ähnliches Problem bei Passat GTE, jetzt 5 Monate alt, 13000 km.Nach ca. 3 Monaten trat erstmals Anfahrtsruckeln im E-Mode und im Hybridmode auf. Wiederholt sich jetzt öfter, ist aber nicht streng reproduzierbar. Auslöser scheinen längere Autobahnfahrten bei sommerlichen Temperaturen und dann auftretenden Stausituationen mit Stop-and-go Verkehr zu sein. Auch beim Rangieren in Tiefgaragen, insbesondere bei Auf- und Abfahrten, kann nach derartigen Fahrten das Ruckeln auftreten, verbunden mit einem Klappergeräusch und Lenkradvibrationen (Kupplung rutscht im ersten Gang?). In den anderen Gängen scheint das DSG problemlos zu funktionieren.

War heute bei VW in Ingolstadt. Problem trat beim Fahrtest leider nicht auf, obwohl vorher eine Autobahnfahrt von ca. 100 km absolviert worden war. Der Händler will nichts unternehmen, solange ich das Problem nicht durch Videobeweis (Aufnahme des Klappergeräusches) nachgewiesen habe.

Handelt es sich um ein grundsätzliches DSG Problem bei Golf und Passat GTE? Sollte nicht eine Fehlermeldung im Bordcomputer vorliegen?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW Golf GTE“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag