Mitsubishi Wallbox

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 9124
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 222 Mal
    Danke erhalten: 344 Mal
folder Mi 30. Jan 2019, 21:08
Naja...mit der Steckdose im Kofferraum habe ich doch schon Notstrom....und via ac kann ich ja pv strom bunkern
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Benutzeravatar
folder Mi 30. Jan 2019, 21:34
Mit der Steckdose mag sich ein Wohnwagen anstecken lassen, aber ein Haus wohl kaum.

Ich finde die Idee von V2H sehr nett, aber ich persönlich habe keinen Bedarf.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Mounti
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 11. Dez 2018, 12:54
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 30. Jan 2019, 22:25
:back to topic:

Hier liest scheinbar keiner von Mitsubishi mit, der Infos geben oder mal einen Link zum neuen Produkt einstellen könnte....
Oder er darf nicht.
Hybride und freundliche Grüße

Mounti

Outlander PHEV 2019 Plus

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
muinasepp
    Beiträge: 1062
    Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 96 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 07:59
Ich hätt den Bedarf eigentlich schon. Könnte ich doch mit dem Outie als Pufferbatterie die letzten 500 kW im Jahr, die ich trotz Kleinwasserkraftanlage in Spitzenzeiten für Haushalt und Heizung ausm Netz ziehen muss, abdecken. Ein PHEV würde im Gegensatz zu einem BEV auch nicht unfahrbereit in der Garage stehen, wenn die Batterie leergesaugt ist. Nur, wirtschaftlich wird das, egal ob PHEV-Batterie oder stationäre Batterie, nie sein, denn was kosten die 500 kW schon? Da würds halt eher ums Einbilden gehen... :mrgreen:
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Benutzeravatar
    johjoh66
    Beiträge: 638
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
    Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
    Hat sich bedankt: 445 Mal
    Danke erhalten: 93 Mal
folder Do 31. Jan 2019, 08:12
Toddy70 hat geschrieben:Gerade die ausführlichen Erklärungen von Auto Hub haben mir den "Rest" gegeben.
:thumb: dito... die Wartezeit wird mir jetzt doch länger als gedacht... :cry:

LG, Dieter
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 13 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Mounti
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 11. Dez 2018, 12:54
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 22. Feb 2019, 16:05
So, jetzt hat Mitsubishi ein wenig verlauten lassen.
Das Ding soll DENDO DRIVE HOUSE heißen und etwa 5K € kosten.
Quelle: https://heise.de/-4316555
Hybride und freundliche Grüße

Mounti

Outlander PHEV 2019 Plus

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
dtousc
    Beiträge: 116
    Registriert: Di 16. Okt 2018, 17:14
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 24. Feb 2019, 22:14
Das ganze Konzept will mir noch nicht einleuchten. Mal abgesehen vom Wochenende ist die Fahrzeugbatterie ja meistens an der Arbeitsstätte lokalisiert. HIER wäre also eine entsprechende Ladesäule sinnvoll, die überschüssige Regelenergie im der Fahrzeugbatterie zwischenspeichert und ggf. auch wieder entnimmt (Mindestbehalt könnte man ja irgendwie konfigurieren). Nur dann wäre so eine Box auch zuhause selten sinnvoll, da man zwar tagsüber gespeicherte Energie im Haus verbrauchen könnte, aber auch hier wieder auf einen Mindestbehalt achten müsste, damit man die Fahrt zur Arbeit schafft. Also praktisch nur für regelmäßige Pendler, die selten andere Strecken fahren. Meines Erachtens will man hier stationären Strombedarf und mobilen Strombedarf mit zu hohem (und damit teurem) Aufwand verknüpfen. Irgendwie wie Vodka und Grappa - beides nötig und sinnvoll - aber zusammenmischen ist auch Kacke.

Bei einem echten BEV mit entsprechend großer Batterie mag das noch Stromkosten sparen (aber sich auch nie wirtschaftlich rechnen lassen), aber bei der Mini-Batterie (und Mini-Reichweite) eines Outlanders ist das Quatsch.

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
Hybrid_Frank
    Beiträge: 179
    Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
    Danke erhalten: 18 Mal
folder So 24. Feb 2019, 22:30
Also wer IKEA in der Nähe hat, kann sich da den kostenlosen Strom für die Nacht holen . Mal rechnen, 5kwh pro Nacht macht 1825 kWh im Jahr. Bei 28cent dind das 511€ im Jahr. Dauert also nur 10 Jahre bis sich die Investition rechnet. Vorausgesetzt det Accu hält so lange.
Nee also 5k sind für etwas Steuerelektronik definitiv zu viel.
Da es ha eh nur Hausbesitzer betrifft, lieber PV Anlage und einen 5kwh Speicher.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
4motion
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 21:12
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mo 25. Feb 2019, 08:28
Mitgeliefert wird eine programmierbare Steuerbox, die etwa 1.000 € kostet. Und die V2H Station ist eine normale Wallbox und damit förderfähig. Damit kann man ca. 1.000 € abziehen. Sinn macht da Ganze nur mit einer Solaranlage, die dadurch mehr Strom für den Eigenverbrauch speichern kann. Man kann auch seine Heimspeicherstation damit kombinieren. Es kommt natürlich darauf an, dass das Auto auch an der Ladesäule steht, wenn die Sonne scheint.
Als weiterer Vorteil zu nennen wäre, dass man damit auch zu Hause über Chademo mit 10 kW laden kann.

Re: Mitsubishi Wallbox

menu
pmd
    Beiträge: 282
    Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danke erhalten: 112 Mal
folder Mo 25. Feb 2019, 12:19
Man darf doch auch nicht davon ausgehen, dass Mitsubishi hier nun den großen Wurf sieht und die Zukunft im PHEV der in die Hausanlage eingebunden wird. Wer das jetzt mit einem PHEV kauft ist ein Early-Adopter, der dabei nicht auf Rentabilität schaut. Der Punkt wird sein, dass in wenigen Jahren wenn bspw. ein Outlander EV auf den Markt kommt, die Technik bereits erprobt ist und eventuell optimierte Versionen auf den Markt kommen.

Übrigens sollte man auch nicht vergessen, dass das Konzept eine Hausbatterie vorsieht. Das Auto ersetzt nicht die Hausbatterie, sondern erweitert sie.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag