AKTUELLER STATUS: Crowdfunding Ladepunkte

Re: AKTUELLER STATUS: Crowdfunding Ladepunkte

Benutzeravatar
  • Nordlicht
  • Beiträge: 1640
  • Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
  • Wohnort: 24589 Seedorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Kann man nicht die Box nachträglich mit einem echten Lastmanagement ausrüsten, so wie bei mir?
Ich kann nur positives berichten, denn der Ladepunkt bekommt immer die maximale Leistung ohne über das Maximum des Hauses zu gehen...
09/2009: 29kW Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kWp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: ungewiss
Anzeige

Re: AKTUELLER STATUS: Crowdfunding Ladepunkte

Benutzeravatar
  • Tho
  • Beiträge: 7470
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 76 Mal
  • Website
read
Mit der SmartEVSE und den Messwandlern ist das leicht möglich.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: AKTUELLER STATUS: Crowdfunding Ladepunkte

tweetsofniklas
  • Beiträge: 165
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Ich konnte bei uns in Niederösterreich auch schon beobachten, dass alte Säulen, meist nur mit CEE oder Schuko Dosen, einfach abgebaut werden. Oft heißt es dann von offizieller Seite "war defekt, keiner hat sich drum gekümmert und wurde sowieso nur selten genutzt". Das ist dann echt schade, denn ich denke, dass man sowas echt verhindern könnte.

Auch die Übernahme der Stromkosten ist an manchen Standorten ein Streitthema. Ich denke, dass hier die Gemeinde die Vorreiterrolle übernehmen müsste.

Was der Gemeinde jedoch oft fehlt ist das richtige Know-How für die Errichtung/Betreuung eines Ladepunkts. Das ließe sich wahrscheinlich als gemeinnütziger Verein mit Gewerbeberechtigung am Besten umsetzen. Im Gegenzug muss die Ladestation für die nächsten x Jahre frei bleiben.
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag