Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3055 Mal
read
Der Lastabwurf passiert ja nicht wenn das Netz schon wackelt. Das Einschalten eines durch Kettenreaktion Not Abgeschalteten Netzes dauert Tage. Daher wird lange vorher die Verbrauchte Leistung so reduziert dass es niemals zu einem vollständigen Black Out kommt. Wer da als erstes dran ist mit Abschaltung wissen nur die Computer und ihre AI....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Solarmobil Verein
read
TorstenW hat geschrieben: Wenn die Netzfrequenz im Bereich von +- 2,5 Hertz schwankt, flackert da nichts (zumindest nicht für das menschliche Auge sichtbar). ;)
Oh, ich sehe sogar das 50Hz-Flackern von schlechten LED-Lampen und mies gemachten Auto-Lampen.

Wenn man wissen will, wie das aussieht, einfach mal eine Handy-Kamera draufhalten, dabei wird der Effekt visuell "ausgebremst" und es wird sehr deutlich.
Ein Grund, warum Fahrzeuge in Filmen nie mit LED-Lampen durch die Gegend fahren ... ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

TorstenW
read
Moin,

Du siehst aber keinen Unterschied, ob es nun 47; 50 oder 52 Hertz sind. ;)

Grüße
Torsten

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Solarmobil Verein
read
Nö, das nicht, aber ich sehe das Flackern.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Ioniq1234 hat geschrieben: Ich höre und lese oft von "kurz vor Blackout".
Das kann man ja auch problemlos mal so locker-flockig schreiben, um Dramatik zu erzeugen, weil der Begriff "Blackout" überhaupt nicht eindeutig definiert ist. Vom lokalen kurzfristigen Stromausfall bis hin zum europaweiten tagelangen Totalausfall kann man alles darunter verstehen.

Bis zum Eintritt nach deinem (sicher nicht falschen!) Verständnis "erhebliche Teile des Landes mehrere Stunden dunkel" bedarf es schon noch einiger unglücklicher Umstände mehr, auch wenn einige Pessimisten das anders sehen.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 3282
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 553 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

Du siehst aber keinen Unterschied, ob es nun 47; 50 oder 52 Hertz sind. ;)

Grüße
Torsten
Doch TorstenW, das sieht man.
Warum?

Weils bei 2 Hz Abweichung aus der Mittelspannung schon vorher lange dunkel sein wird.

Das Hochspanungsnetzt beginnt erheblich früher zu regeln.
Spätestens bei 0,2 Hz ist "Feuer am Dach.
Es wurde jedoch endlich, per Verordnung in Deutschland zugelassen, dass z.B. PV-Wechselrichter bis 47.5 Hz, also 2,5Hz Toleranz noch am Netzbleiben dürfen, bzw. auf´s Netz gehen dürfen, da die Netzbetreiber endlich erkannten, dass das eingentlich Netzstabilisatoren sind, welche bei echten Crash´s helfen können Netze wieder zu stabilisieren.... Hierzu müssen jedoch bewusste Hochfahrszenarien in grösseren Toleranzfenstern betrieben werden, welche es in Zentraleuropa nicht geben wird.

Das Hochspannungsnetz, immer die Frage von welcher Netzebene man spricht, ( 10, 20, 110, 220, 380 kV) reagiert schon bei eben 0,2 Hz nervösest, bei 0,25 Hz beginnen oft Abschaltungen.
Dies, da wenn die Energieerzeuger, die Generatoren wegschalten, derart grosse Energiemengen in Bewegung geraten, dass Schutzeinrichtungen ansprechen würden und es zu verkettungen von Abschaltungen führt. ( Es war letzes Jahr ein Thema diese Toleranzen zu erhöhen, da es knapp vorm "aus" war).

Eine 13.000 Einwohner-Stadt hing an einem Netzparallelfahrenden Generator eines, eigentlich Kunden, an eine Trafo, alles andere war "aus".

Es sankt dort die Spannung, aber nicht die Frequenz....

Auf Netzebene 7, der 400V im Haushalt, sind 2.5 Hz vermutlich ebenso wenig möglich, da vorher schon Sicherungen auslösen werden, welche Lasten reduzieren, da der Eingang des Transformator´s eine andere Frequenz hat, wie dieser "rüberzubringen" noch versucht.
Hier bricht eher die Spannung ein, wie die Frequenz, weil das Eisen nicht genug Energie übertragen kann.

2,5 Hz in Inselnetzen von Generatoren? Nein, auch nicht, neben mir liegt heute gerade eine Steuerung zum programmieren. Sind auch 0,5 Hz, oder, auf Sonderwunsch mehr, im Regelfall bis 0,75 Hz.
Aber, alles ist möglich, lässt man es zu, ohne Frage.
Unsere Hochspannungsnetze keinenfalls. Die trennen sich weit früher und es dunkelt..... versprochen.

Edit: Ich erinner mich an den Geschäftsführer einer Bank, welcher Argumente suchte einen Generator nicht zu reparieren.
Er fand es in einer Antwort des Verbundnetzes.
"Wir hatten noch nie einen Stromausfall....."
Er Fragte ja nicht nach der Netzebene, somit; die 380 kV, Ebene1, war immer unter Spannung.

Es wurde nicht repariert.
Der Nächste Stromausfall kahm.
6.0000 Programmiererstunden später ging die Bank wieder online.
Der Schaden war beträchtlich. Die Schadensersatrzforderungen.
Die Bank wurde Geschichte, er auch vor kurzem...... Gott soll versuchen Ihn selig zu haben, den Herren.
Ach ja, ich wurde mit dieser Ansicht konfrontiert, erklärte das mit den Netzebenen und dass die FRage wohl dort gestellt wurde, wo man die "richtige" Antwort bekam.

Die Netzebene 1 ist das Heiligtum der Energieversorgung, und die hat alleine in den letzten, nun ich glaube 2,5 Jahren 2 x einen überkritsichen Moment bekommen.

Aber schon ein Ausfall auf der 220 kV dauert länger wieder hochzufahren.
Glücklich ist, wer das nicht merkt, da der lokale Energeianbieter das abfangen kann und das Netz sich in einen Inselbetrieb schaltet.
Zuletzt geändert von env20040 am Mi 6. Apr 2022, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Smiljan
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 800 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Wie hat sich "Die Schneekatastrophe im Jahrhundertwinter 1978/79" im Norden Deutschlands ausgewirgt ?
Zahlreiche Bauern hatten da Tränen in den Augen und das bestimmt nicht vor Freude.
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Ihr schreibt immer nur von diesen mehr oder minder lokalen Stromausfällen wegen Problemen im Netz - weil eine Leitung unbedacht abgeschaltet wurde oder weil der Schnee oder Wind die Bäume auf die Leitungen fallen ließ. Aber die Problematik in dem Thread hier sind die Strompreise woraus sich eine allgemeine Panikmache verselbständigte, daß wegen dem Krieg und der daraus folgenden Unterversorgung mit Gas einzelne Kraftwerke nicht mehr laufen würden und es deshalb zum Blackout kommt. Ein so entstandener großflächigerer Blackout wegen Treibstoffmangels ist mir in Deutschland jedenfalls nicht bekannt. Zudem das nicht plötzlich passiert sondern mit einer gewissen Vorlaufzeit.

Netzausfälle haben mit demThreadthema des aktuellen Strompreises jedenfalls nichts zu tun und die Tränen hatten die Kühe in den Augen und nicht die Bauern...

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code 15 £ sparen und im erstem Monat für umgerechnet 21 ct/kWh laden: RZ9RB

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Smiljan
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 800 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Nein !
Aber "Aufgrund der derzeitigen Marktlage ist der Vertragsabschluss für Neukunden nur innerhalb Erfurts möglich."
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Unsere ignoranten Politiker haben in der gegenwärtigen Situation doch tatsächlich am ersten April mit Neurath Block A weitere 300 MW gesicherte Leistung abschalten lassen.

Was soll das ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag