Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
.....Schwachwind und bedeckter Himmel
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11753
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
Anstand immer wieder die Problem der heutigen EE Kraftwerke runter zu laiern, sollte die Zeit und die Energie lieber in Ideen fließen, wie wir konkret die Energiewende schaffen können.

Wenn man sieht, dass in Österreich gerade 40% der installierten Windenergie zur Verfügung steht und in Deutschland nur 9% dann sieht man sehr wohl was möglich ist, wenn es eine vernetzte Windenergie in ganz Deutschland gäbe also auch im Süden. Es geht ja nicht darum, dass jedes Gebiet von wo anders Versorgt werden kann damit dieses keine Kraftwerke bauen müssen, sondern wir brauchen diese Vernetzung um die Dunkelflauten so gering wie möglich zu halten. Wenn in der Nordsee gerade kein Wind geht, dann aber gerade in Bayern.
Natürlich wird es die Europäische Dunkelflaute auch geben, aber eben viel, viel seltener und die notwendigen Speicherkraftwerke halten sich in finanzierbare Grenzen.
Daher ist es zwar wichtig die Grenzen der heutigen EE auf zu zeigen, aber immer mit der dazugehörigen EE Lösung. Man wird sonst schnell vom (notwendigen) Skeptiker zum überflüssigen Bremser.
Und wer die Notwendigkeit der Energiewende leugnet hat ein anderes Problem, welches wir hier nicht lösen können,
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
Einfach pragmatisch die 6GW für 3-5 Jahre mitnehmen.

https://www.merkur.de/politik/soeder-ak ... 92727.html
„Natürlich wäre eine Verlängerung rein technisch möglich. Es ist die Frage, ob man es politisch will“, sagte der CSU-Vorsitzende am Montag im „Morgenmagazin“ des ZDF. „Aber ich glaube, so für drei bis fünf Jahre wäre das einfach in dieser Notsituation ein guter Übergang, um billigen Strom zu produzieren, der gleichzeitig auch keine Klimabelastung bringt.“ Dies wäre jetzt der „richtige Ansatz“.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Der Energiemarkt ist wie ne festgerostet Bremse…bis es wieder reibungsfrei rund läuft…muss mal richtig „Gas“ gegeben werden.

Innerhalb von Tagen hat sich die Grenze des Zumutbaren verschoben. Auf einmal ist der Wollpulli wieder Chic und frieren ein Lifestyle.

Verbraucher werden bald wählen können, ob Sie Post & Amazon einmal die Woche bekommen wollen oder einen Zuschlag fürs tägliche akzeptieren.
Homeoffice nicht wegen Covid, sondern zum Spritsparen.

Operation Energiesicherheit hat begonnen
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 56473.html

Schlimme Werbung hier im Forum oder doch nicht???
https://getecotex.com/article/de?gclid= ... gLNj_D_BwE
Zuletzt geändert von Blue shadow am Mo 7. Mär 2022, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Es kommt selten vor, aber hier bin ich mal mit Söder einer Meinung. Und diese Meinung hatte ich auch schon vor dem Angriff auf die Ukraine.
Bis wir mit den EE so weit sind, grüne Energie im Überschuss zu erzeugen, bedeutet jedes abgeschaltete AKW, dass dessen klimaneutrale Stromproduktion durch fossile Kraftwerke kompensiert werden muss.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11753
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
Die Diskussion ob zuerst die Kohle oder zuerst die Atomkraft ab zu stellen ist ist müßig. Beides muss auf kurz oder lang weg.
Aber die Begleitmaßnahmen zum Abschalten von veralteter Technologie nicht auf den Weg zu bringen ist verantwortungslos. Jetzt das eine gegen das andere auszuspielen ist zu tiefst ab zu lehnen.

Ich möchte aber ausdrücklich darauf hin weisen, mit der Vorgangsweise in Österreich auch nicht einverstanden zu sein, obwohl in Österreich weder Kohlekraftwerke noch Atomkraftwerke laufen ist der Weg zu 25% auf Stromimporte und weiteren 25% von Gas Verstromung abhängig zu sein der politisch schlechteste Weg, man kann sich nicht seit 30 Jahren auf der tollen Wasserkraft ausruhen, das war damals gut und Innovativ, heute aber schlicht zu wenig.

Kraftwerke werden in Europa da gebaut wo es sich lohnt, und Strom wird dort gekauft wo dieser billig ist, Wenn man die freie Marktwirtschaft auf diesen liberalisierten Strommarkt los lässt, und politisch den Kraftwerksbau umständlich und teuer macht, dann wird der Strom im Ausland gekauft. So einfach ist das. Das ist aber genauso bei Lebensmittel und Kleidern u.s.w. Es ist ja nicht so dass Österreich den Strom im Ausland kauft, sondern Österreichische Firmen kaufen Strom im Ausland, genauso wie jeder einzelne einen Vertrag mit Maingau und Co abschließen kann. Und Maingau kauft den Strom wiederum dort zu, wo dieser billige ist, vielleicht in Tschechien, was weiß man.

Die Freie Marktwirtschaft schafft Abhängigkeiten jenseits des Einflusses der Politik. Wer aber hat dann die Verantwortung?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
Da gibt einen guten Artikel dazu im Spiegel
Die im internationalen Vergleich weitgehend öl- und gaslose Europäische Union hat sich jahrzehntelang von den fossilen Energieversorgern und den Staaten, die mit dem Verkauf von Roh-CO₂ ihr Geld verdienen, einlullen und vom längst überfälligen Umbau der Energieversorgung abhalten lassen.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... e082a93f04

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Gegenwärtig ist Pragmatismus und Stabilisierung des Marktes gefragt.

Für Deutschland bedeutet das, alle fossilen Kraftwerke von Abschaltungszwängen zu befreien und die kürzlich abgeschalteten KKW wieder ans Netz zu bringen.

Außerdem die Erlaubnis Strom auf eigener Leitung importieren zu dürfen sowie Einführung einer strategischen Erdgasmindestreserve analog zur strategischen Ölreserve. Ferner die Freigabe derselben, bis die Preise wieder runter sind.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Jetzt das eine gegen das andere auszuspielen ist zu tiefst ab zu lehnen.
Wie willst du das denn ablehnen? Entweder man lässt AKW länger laufen oder Kohle/Gas. Dass beides so schnell wie möglich weg sollte, steht doch außer Frage. Aber da das nicht binnen zwei Jahren geht, muss man sich bis dahin für eines der beiden Übel entscheiden.
Wenn man die freie Marktwirtschaft auf diesen liberalisierten Strommarkt los lässt, und politisch den Kraftwerksbau umständlich und teuer macht, dann wird der Strom im Ausland gekauft. So einfach ist das.
Von freier Marktwirtschaft ist der Strommarkt trotz aller Liberalisierung noch weit entfernt. Es gibt kaum einen Markt, der so stark reglementiert ist.
Den Zukauf aus dem Ausland kann ich auch regeln - wer Strom importiert, muss sicherstellen, dass die für die Erzeugung nötigen CO2-Zertifikate vorliegen. So einfach ist das.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Den Import jetzt auch noch zu erschweren, ist das genaue Gegenteil von dem, was der Markt jetzt braucht. Damit jagst du die Preise durch die Decke.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag