Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Solarmobil Verein
read
Das Soufflieren scheint die letzten 10-15 Jahre allerdings nicht sonderlich gut funktioniert zu haben. Andernfalls hätten wir z.B. jetzt nicht diesen Thread mit diesem Thema hier ...
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

drilling
read
In den Niederlanden fordern die Grünen ein "einfrieren" der Energiepreise, während die Grünen in Deutschland mit den aktuellen Energiepreisen anscheinend kein Problem haben, die 100 Miliarden für die Bundeswehr sind hier wohl wichtiger als die Nöte der Bevölkerung: https://nltimes.nl/2022/03/04/green-par ... kraine-war

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 278 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Smiljan hat geschrieben: @Steinhard, jedes Einfamilienhaus ist heutzutage mit einer Wärmepumpe beheizbar.
Es gibt Wärmepumpen mit bis zu 70°C Vorlauftemperatur, da brauchen noch nicht mal Heizkörper getauscht werden,
ist zwar energetischer Blödsinn aber geht !
Was soll die Wärmepumpe bringen? Kannst du die verlinken? Bei (unsinnigen) 70°C dürfte die JAZ bei 1 oder niedriger liegen. Ich bin selbst Wärmepumpenverfechter, aber dann heizt man besser direkt rein elektrisch.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 278 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Warum wird von einem Panzer EIN ! Transformator beschossen ?
Wohl eher als Zeichen an einige, bis Europa.....

Warum sorgt man nicht dafür, dass diese Atommeiler gleich vom Netz gehen ?
Weil Glücklicherweise diese Kraftwerke in der Ukraine in beide Richtungen liefern, einerseits in den Asienverbund, andererseits in den Europäischen Verbund.

Nur, wenn man richtig Krieg führt ist die Energieversorgung eigentlich mit das erste, welches dran glaubt, also hat auch Putin irgendwelche Interessen dass Tschernobyl und Saporschschja weiter produzieren, oder angst davor, die dinger vom Netz zu nehmen.
Zumindest Tschernobyl ist ein Reaktortyp welcher genau in einer Niedriglastphase kippte, da das Graphit in den Prozess einkippte.
So viel Blödsinn... es war kein Panzer, sondern ein Marschflugkörper und es war kein Trafo, sondern ein Schulungsgebäude in direkter Nähe zum Reaktor.

Das ukrainische Netz ist vom russischen und europäischen getrennt. Wenn die Ukrainer nicht mit wireless Strom arbeiten, dann wird da gar nichts geliefert.

Ach Tschernobyl liefert noch Strom? Wie das? Ich dachte immer da wär ein Reaktor in die Luft geflogen und die anderen stillgelegt worden. Wird wohl viel Fake News verzählt? ;)

Alle ukrainischen Reaktoren außer Tschernobyl sind WWER, nur Tschernobyl waren RBMK. Dein Graphit-Exkurs ist also unnötig, es sei denn Tschernobyl sollte wider Erwarten doch noch am Netz sein.......

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

tommywp
  • Beiträge: 2914
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 743 Mal
read
drilling hat geschrieben: während die Grünen in Deutschland mit den aktuellen Energiepreisen anscheinend kein Problem haben, die 100 Miliarden für die Bundeswehr sind hier wohl wichtiger als die Nöte der Bevölkerung:
Zur Friedenssicherung wohl notwendig.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

drilling
read
Das war wohl sarkastisch gemeint.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Smiljan
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 800 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
@electrifylife, ich bin keine Suchmaschine, das kannst du gerne selber machen.
Aber einen Hinweis gebe ich noch, die letzten zwei Buchstaben sind "HT" .
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Udomann
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 545 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Ich jedenfalls finde es gut, wenn wir grünen Strom im Ausland "zwischenspeichern" und dadurch den Gesamteuropäischen Strommix verbessern.

Grüazi, MaXx
Du hast da einen schweren Denkfehler, Wechselstrom kann man nicht speichern, auch nicht irgendwo im Ausland zwischenspeichern und später zurückkaufen, das geht rein technisch-physikalisch nicht.

Wechselstrom muss IMMER im gleichen Umfang verbraucht werden, wie er produziert wird, das Netz kann da nur sehr geringe Schwankungen zulassen, ausgeglichen wird da nichts.

Weht der Wind also mal besonders frisch und es scheint gleichzeitig die Sonne, gibt es an vielen Tagen Überschüsse an Strom, auch jetzt schon.

Dieser Strom kann dann ins Ausland verkauft werden, falls man ihn dort überhaupt will bzw. benötigt. Da die anderen Länder nicht über so eine relativ hohe Ausbaudichte der erneuerbaren Quellen verfügen, wie wir, setzen sie also auf kontinuierliche Stromproduktion, angepasst an den aktuellen Verbrauch, mit überraschend im Netz auftauchenden Stromangeboten können die meist gar nicht so viel anfangen, sie müssten Teile ihrer eigenen Kraftwerke herunterfahren, was zumindest störend ist, also ist deutscher Überschussstrom im Ausland gar nicht sooo gerne gesehen, an einigen Tagen muss für die Abnahme sogar bezahlt werden, weil sich die ausländischen Kraftwerksbetreiber ihren Verdienstausfall bezahlen lassen möchten, was durchaus verständlich ist.

Schläft dann Nachts der Wind ein, was im Winter durchaus schon ab 16:30 Uhr der Fall sein kann, also noch zu Stoßzeiten, wo Strom gebraucht wird, reichen unsere noch verbliebenen konventionellen Kraftwerkskapazitäten manchmal nicht mehr aus, plötzlich besteht eine Nachfrage nach Strom aus dem Ausland. Jetzt müssen im Ausland also zusätzliche Kraftwerksblöcke angefahren werden bzw. die zuvor heruntergeregelten Kraftwerke wieder hochgefahren werden, um unseren Strom zu produzieren. Auch das lassen sich die Kraftwerksbetreiber bezahlen, der Strom wird teurer.

Da kann man nix irgendwo zwischenspeichern, wie kommst du auf dieses schmale Brett?

Langsam werden alle ausländischen Netz- und Kraftwerksbetreiber richtig sauer auf Deutschland, müssen sie doch den Puffer spielen für den deutschen Sonderweg, Wind- und Solarkraft ohne eigenen Pufferspeicher zu haben, den dann die ausländischen Kraftwerke durch Herunter- und Hochregeln bzw. zusätzliches Anfahren von Kraftwerksblöcken sozusagen virtuell darstellen müssen, sie fragen sich zu Recht, warum denn die Deutschen das nicht selber machen?

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 278 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
Smiljan hat geschrieben: @electrifylife, ich bin keine Suchmaschine, das kannst du gerne selber machen.
Aber einen Hinweis gebe ich noch, die letzten zwei Buchstaben sind "HT" .
Danke, wobei ich den Tonfall nicht verstehe. Das Problem dabei, ich finde zum Beispiel bei Daikin die HT WP, allerdings keine COP Angaben bei höheren Vorlauftemperaturen. Hast du zufällig mehr Infos, gern auch von einem anderen Hersteller?

Im JAZ Rechner sind sie mittlerweile gelistet. 70°C scheinen die aber nicht zu schaffen, da ignoriert der Rechner es und gibt eine JAZ von 0 an. Bei Temperaturen um die 60°C bin ich je nach genauem Modell bei einer JAZ (!) von ~1,19.
https://www.waermepumpe.de/jazrechner/

@Udomann du kannst davon ausgehen, dass @MaXx.Grr weiß, was Wechselstrom ist....... :roll: Wär mir neu, dass die anderen Länder auf Deutschland sauer sind. Loben sie dann Frankreich für deren zuverlässigen, ständig exportierenden (hüstl) AKW Park?

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Du hast da einen schweren Denkfehler, Wechselstrom kann man nicht speichern, auch nicht irgendwo im Ausland zwischenspeichern und später zurückkaufen, das geht rein technisch-physikalisch nicht.
?? Wieso das? Es gibt seit Jahrzehnten Pumpspeicherwerke, und in die fließt Wechselstrom rein und es kommt Wechselstrom wieder raus.

Und wozu sonst baut man diese Batterieparks? https://t3n.de/news/australien-groesste ... g-1354325/ Gleichrichter davor und Wechselrichter dahinter, fertig.
Weht der Wind also mal besonders frisch und es scheint gleichzeitig die Sonne, gibt es an vielen Tagen Überschüsse an Strom, auch jetzt schon.
"An vielen Tagen", nein. Es gab bislang erst wenige Tage, an denen das für einige Stunden der Fall war. Es ist immer noch die große Ausnahme.
Langsam werden alle ausländischen Netz- und Kraftwerksbetreiber richtig sauer auf Deutschland, müssen sie doch den Puffer spielen für den deutschen Sonderweg,
Warum sollten die sauer werden? Die "müssen" gar nichts, der Börsenpreis wird dann einfach so teuer, dass sie es freiwillig tun und damit Geld verdienen.

@electrifylife, die Diskussion um Wärmepumpen ist hier etwas off-topic.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag