Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Xentres "Woher die Energie kommt ist mir wie gesagt egal." ----> der richtige Ansatz.
"Hauptsache der Preis hält sich in Grenzen." ----> der richtige Ansatz.

Genauso wird die "Energiewende = Verlagerung zum Kraftwerk /Ausland" die nächsten 10-20 Jahre ablaufen.
Das funktioniert seit Jahren schon sehr gut mit der Produktion ALLER Waren in China.
Die neue 2. Gaspipeline ist deshalb auch kein Zufall.
Ich wette das wir die nächsten 10-20 Jahre GLOBAL keine Verringerung der CO2 Emissionen sehen werden.
Es wäre schöne wenn ich unerwartet diese Wette verliere.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

jimrockford
  • Beiträge: 368
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
LiFePo4 hat geschrieben: ... @jimrockford :) ich kenne die Zahlen.
Absolut lächerlich. Ohne Quellenangabe zu deiner Behauptung, dass Deutschland nicht genügend Fläche für den autarken Ausbau von erneuerbaren Energien hat, gehört das wie viele andere unbelegte Aussagen dieser Tage in die Rubrik Fake-News und bewusste Irreführung.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@jimrockford wenn du meinst. Ich denke diese Zahlen werden einem die Kinnlade runterklappen lassen.
löschen 2.JPG

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11757
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3061 Mal
read
Wieso? geht doch alles in die richtige Richtung. Pro Kopf Verbrauch, Erdöl, Erdgas (zumindest weniger als 2005 mit weniger Einwohnern)...

Aber eines ist schon klar, Ergas wird uns von allen Fossilen Brennstoffen am längsten erhalten bleiben, und das ist gut so.Mit 195g CO2/kWh verbrannten Gas und 490 g/kWh verstromt ist es zwar schlechter als der Deutsche Mix, aber ähnlich und gegen die 820g der Kohle fast schon super, dazu wenig bis keine Umweltbelastung.

Kurzum: Es gibt wichtigere Baustellen als Gas ab zu drehen. Vor allem im Bestand.

Nur wenn wir den Bestand einer Gasheizung ansehen, dann reden wir von 20 - 30 Jahren Minimum, und da kann man unabhängig vom heutigem Strommix die WP im Neubau in Betracht ziehen, vor allem wenn es Finanziell besser ist.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@AbRiNgOi die neueren Brennwertgeräte halten sicher keine 20-30 Jahre. Das war früher bei den Gusskesseln der Fall.
Wie auch deine Zahlen zeigen bringt die nächsten 10 Jahre eine LWP nichts für die Umwelt.
Im Neubau gibt es ohne hin den ZWANG zur LWP da eine Gastherme im Wärmeschutznachweis nicht mehr sinnvoll darstellbar ist.
Deshalb werden im Neubau LWP verbaut.

Es geht schon in die Richtige Richtung da stimme ich dir zu. Aber wir sind gerademal bei 5% für PV+Wind+Wasser.
Bis wir hier 40% erreichen dauert es noch sehr sehr lange.
Für H2 ist dann nochmal mehr erforderlich weil bei der Umwandlung (Elektrolyse) einiges verloren geht.
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 11:05, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11757
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3061 Mal
read
kommt auf den Wirkungsgrad ab, der wenn unter 450/195 ist, dann schon. Also: wo ist der nun der Wirkungsgrad?

Aber wenn man einen Brennwertkessel mit Vorlauftemperaturen über 50°, ja sogar 60° baut, wird es schwer auf eine Wärmepumpe um zu steigen. Das sollte man beim Neubau berücksichtigen. Weil genau diese Differenz ist wichtig, also Lufttemperatur zu Vorlauftemperatur.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@AbRiNgOi im Neubau gibt es kaum noch Gas und schon gar nicht ohne Fußbodenheizung.
Die Bauvorschriften zwingen den Bauherrn zu einer LWP.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11757
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 3061 Mal
read
ok, schön. Aber ab welchen Wirkungsgrad rechnet sich das nun für den persönlichen CO2 Abdruck und wo liegen die Wärmepumpen heute?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 1807
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 346 Mal
  • Danke erhalten: 540 Mal
read
Ich verstehe das Problem an der LWP nicht.

Mein Schwiegervater baut aktuell ein neues Mietobjekt (Einfamilienhaus).

Klar wird da eine LWP reinkommen.

Gasanschluss ist nicht vorhanden, die LWP braucht wenig Platz und kostet (relativ) wenig.

Mit Dämmung, Fußbodenheizung und LWP wird das Haus energieeffizent genug (KFW 55).
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Xentres ich habe schon über 20 Häuser geplant :)
Ich sehe auch kein Problem außer dem grottigen Wirkungsgrad im Winter. Nur der Umwelt hilft das nicht viel.
Darum geht es aber sowieso wie beim Auto auch vorrangig nicht.
Optimal wäre ein Solo WP.
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 11:33, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag