WARP Wallbox von Tinkerforge

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Optimus
  • Beiträge: 2270
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 363 Mal
  • Danke erhalten: 530 Mal
read
kmfrank hat geschrieben: Wo ist der Unterschied zwischen einer "normalen" Sicherung und einer Typ C und müssen Die sein?
Eigentlich nicht. Auslösecharakteristik (Typ) B reicht aus. S.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Leitungss ... akteristik Auslösecharakteristik C ist für höhere EInschaltströme z.B. bei E-Motoren. Du betreibst über die WB aber nicht den E-Motor sondern lädst einen Akku mittels OnBoardCharger. Der regelt das eher langsam hoch.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
15,2 kWh/100 km (netto) bei 50 Tkm
Anzeige

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

kmfrank
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Hallo Zusammen,
Danke für die Hinweise.
Sicherungen.jpg
Die drei linken Einzelsicherungen hatte ich vorgesehen, den 3er Block hat mir der Elektriker "aufgedrückt"
Das war doch nicht notwendig?!
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

kmfrank
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Hallo Zusammen,

kann jemand meine Frage beantworten?
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Photon
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Mo 18. Jun 2018, 18:59
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Der dreier Block kappt alle drei Phasen gleichzeitig, auch wenn nur eine Phase ein Problem hat.
Drei einzelne Sicherungen würde ich nicht verbauen wollen, zumal deine doch recht alt aussehen.
Von daher würde ich an deiner Stelle jetzt damit leben und zufieden sein. :)

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Hansanaut
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 11. Aug 2021, 07:31
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hi,

bin neu hier und beschäftige mich aktuell auch mit dem Thema Wallbox und E-Auto.

Meine Situation:
DHH, PV mit Restförderung bis 2026.
PV Ertrag ca. 6.500 kWh / Jahr.
Wallbox Förderung ist genehmigt
Stromverbrauch Haus ca. 3000 - 3500 kWh / Jahr.

Mein Plan:
E-Auto anschaffen für die Kurzstrecke und die Pendelei (max. 70km / Tag)
2026 will ich dann einen Akku in den Keller packen.

Meine Fragen zu der o.g. Wallbox:
1. Kann ich die so konfigurieren, dass z.B. nur tagsüber oder nur nachts geladen wird?
2. Wie weit lässt sich die runter drosseln? 4 kW/h oder kann man damit auch noch langsamer laden (Hintergrund: evtl. so weit drosseln, dass der Speicher tagsüber nicht durch die Wallbox belastet wird und der erzeugte PV Strom direkt ins Auto fließt.)
3. Gibt es zukünftig eine Möglichkeit die Wallbox mit dem Speicher zu verknüpfen? Das z.B. nur so lange geladen wird, bis der Speicher noch 1/3 Restkapazität hat oder das erst der Speicher und dann das Auto geladen wird?

Danke!

Greetz Hansanaut

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

BrummBrumm
  • Beiträge: 70
  • Registriert: So 26. Aug 2018, 12:15
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Der WARP-Charger von Tinkerforge kann das alles „von außen“, d.h. er hat die Schnittstellen um die Ladeleistung vorzugeben, zu beenden, etc. - das „von außen“ muss via einem Lademanagement gehen, z.B. EVCC.

Eine Phasenumschaltung von 3-phasig auf 1-phasig hat das Teil nicht, aber wenn Du nur mit PV laden willst dann kommst Du eh selten über die 3,7kW Überschuss die das Limit für die meisten Fahrzeuge sind (16A/Phase - aber manchmal auch mehr oder weniger je nach Fahrzeug), würde also 1-phasig reichen. Wegen KfW müssen freilich alle 3 Phasen angeklemmt sein, aber eben zuschalten je nachdem ob nur PV oder auch mal mit den vollen 11kW laden.

Edit: Limit nach unten ist 6A/Phase, also ca. 1,4kW einphasig oder das ganze mal 3 bei 3-phasig.
BMW i3 60Ah REX als Erstfahrzeug, Mini Cooper S für den Rest

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Hansanaut
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 11. Aug 2021, 07:31
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Danke!

Von "außen" heißt es braucht nochmals Hardware die das managet und die Wallbox über EVCC anspricht? Oder kann ich die Einstellungen auch in der App vornehmen?
1.4kW hört sich gut an. An guten Tagen liefert mir die PV ~30-35kWh oder ~2kWh. D.h. wenn später ein Akku dazu kommt kann ich bei gutem Wetter über PV laden, ohne den Akku zu belasten.

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

kmfrank
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
BrummBrumm hat geschrieben: Edit: Limit nach unten ist 6A/Phase, also ca. 1,4kW einphasig oder das ganze mal 3 bei 3-phasig.
Welches Gerät verlangt eigentlich min 1,4kW? Wenn meine PV nur 1kW abgibt, kann das Auto nicht geladen werden? Könnte ich mit dem Ladeziegel mit 0,5kW laden?
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Xentres
  • Beiträge: 2013
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 397 Mal
  • Danke erhalten: 616 Mal
read
Das Fahrzeug, genauer gesagt der Ladestandard für AC-Laden über Typ 2 (IEC 62196 Typ 2), verlangt einen minimalen Ladestrom von 6A.

Darunter lädt das Fahrzeug nicht.

Auch mit einem Ladeziegel kann nicht mit weniger als 6 Ampere geladen werden. Genauer: Auch der Ladeziegel signalisiert dem Fahrzeug nicht weniger als 6 Ampere. Das Fahrzeug wird dann versuchen, mit bis zu 6 Ampere zu laden .

Wie viele Phasen bereitgestellt werden ist diesbezüglich erstmal egal, Hauptsache mindestens eine Phase mit mindestens 6 Ampere.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: WARP Wallbox von Tinkerforge

Kant-xy
  • Beiträge: 464
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Wenn die PV nur 1kW liefert kommt der Rest halt aus dem Netz. Weniger laden ist nicht sinnvoll, weil das Auto selber schon 200-300 Watt braucht.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag