Drehstromnetz.de

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Drehstromnetz.de

mark32
  • Beiträge: 197
  • Registriert: Mi 3. Okt 2012, 16:16
  • Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland
read
bm3 hat geschrieben:Habe auch mal eine kurze Zwischenfrage,
war da denn nicht etwas mit Personenschutz und Fi-Schaltern ? Bauen die denn jetzt keine mehr ein ? Falls die welche einbauen, weshalb eigentlich noch ?
CEE+ und Alles ist gelöst.
Der CEE+ Standart war sozusagen der Vorläufer des Typ2-Steckers von Mennekes. Die Vlotte-Ladesäulen sind nach meiner Kenntnis die letzten verbliebenden Ladepunkte mit dem Plus-Standard und werden nicht mehr verbaut. CEE normal ist hingegen als Industriestandard günstig und überall verfügbar. Bekommt man überhaupt noch CEE+-Adapter mit 32A? Bei 16A CEE+ kann man zur Not mit Alufolie die Sicherheitspins überbrücken :o , bei 32A braucht es einen passenden Widerstand.
Letzlich wäre ein Zurück zum abgekündigten Modell Unsinn. Der bessere Typ2-Stecker ist eher wegen der mangelhaften RFID-Umsetzung in den Ladesäulen in Verruf geraten.
Der Typ2-Stecker ist genial konstruiert: Bis 43kW AC und in der Tesla-Modifikation bis 135kW DC mit deutlich mehr Sicherheitsmerkmalen als der CEE+. Und trotzdem kann meine Frau ihn locker benutzen.

Neben meiner DSK hängt ein festes Typ2-Ladekabel mit 43kW. Das wird überwiegend von Auswärtigen genutzt.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
Anzeige

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
Danke Teekay und Chris. Jetzt bin ich wieder ein Stück informierter :)

Re: Drehstromnetz.de

Nichtraucher
  • Beiträge: 2793
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 570 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Das einzige was mich am Drehstromnetz stört, ist das ich kein Verzeichnis kenne, um zu schauen wo welche sind.
Erst dann kann ich doch entscheiden, ob es für mich Sinn macht da mitzumachen.
Wenn ich niemals in die Verlegenheit komme an einer DSK zu laden, dann brauche ich auch keine anbieten, bzw. nehme besser ein anderes System (P+C, TNM etc.).
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Drehstromnetz.de

rolandk
read
Nichtraucher hat geschrieben:Das einzige was mich am Drehstromnetz stört, ist das ich kein Verzeichnis kenne, um zu schauen wo welche sind.
Erst dann kann ich doch entscheiden, ob es für mich Sinn macht da mitzumachen.
Wenn ich niemals in die Verlegenheit komme an einer DSK zu laden, dann brauche ich auch keine anbieten, bzw. nehme besser ein anderes System (P+C, TNM etc.).
Unabhängig davon, wer wo ist, lohnt es sich immer. Im günstigsten Fall hast Du einfach nur eine erreichbare Steckdose (Schuko, Camping, CEE oder alles). Du musst nicht zwangsläufig eine DSK anbauen. Das ist ein Angebot des DSN an dich, um es einfacher zu machen, wenn Du bisher gar nichts hast (also weder ein Kabel noch eine CEE Dose).

Wenn für Dich die Lage nur wichtig ist, kannst Du sicher eine Übersichtskarte ohne Adressen bekommen. Die Grundidee war/ist ja das man ohne Gegenleistung Strom beziehen darf, wenn man selber auch anbietet. Ich persönlich würde es besser finden, wenn man die Liste veröffentlichen würde, wo jeder angibt, was er pro kWh an Geld haben möchte.

Das funktioniert in München mit den Zeitungsautomaten genauso wie hier in Norddeutschland mit den Kartoffelautomaten, warum also nicht an der Stromsteckdose?

Auf der Installations/Kostenseite ist es günstig, und für den E-Fahrer auf jeden Fall ein Mehrwert.

Wenn man sich dann noch dazu entschließt gleichzeitig/umschaltbar (vielleicht sogar bis 43kW) einen Typ2 Anschluß anzubieten, spart das die Fahrer eine mobile Ladebox und ich bin mir ganz sicher, das die Anschlüsse wie jetzt schon die DSK immer funktionieren werden.

Aber auch ohne Typ2 ist jede zugängliche CEE Dose ein Gewinn.

Übrigens auch für den Anbieter. Es sei denn, man ist "Bernd, das Brot" und will alleine gelassen werden. Aber der hätte wegen seiner Arme auch Probleme mit dem Ladekabel.

Gruss
Roland

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
@rolandk: Danke, dass Du wieder zurück zum Thema gekommen bist und Deine Meinung zum DSN genannt hast. Das hilft mir als Neuling eine eigene für die Zukunft zu finden.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Drehstromnetz.de

wody
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Di 3. Dez 2013, 23:09
  • Wohnort: Kottgeisering
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo Nichtraucher,

schau im Stromtankstellenverzeichnis bei "Drehstromnetz" als Verbund. Dann findest Du vielleicht eine in Deiner Nähe.
Nicht alle vom DSN melden ihre Ladepunkte auch noch öffentlich. Ich habe mich aber dazu entschieden meine Station öffentlich zu machen, warum auch nicht.

LG
Peter
LG
Peter

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • mlie
  • Beiträge: 4167
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Unterlüß
  • Hat sich bedankt: 1762 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
Das DSN ist ja auch historisch eher im Web 0,7 angesiedelt, siehe dieses Elweb-Forum mit dem spritzigem Charme der 1990er. Wir sind ja hier das Web 2,0, das Stromtankstellenverzeichnis erst recht.
Meistens sind es halt Pioniere im DSN, die die ersten elektrifizierten Fahrbaren Untersätze gefahren haben. Finde ich toll!

Wie dem auch sei, der Grundsatz im DSN ist es ja gerade, die Ladehalte NICHT zu veröffentlichen, als Schutz der persönlichen Daten. Die hier eingetragenen DSN-Halte sind alle freiwillig eingetragen oder sind direkt neben einem anderen Ladehalt.

Als Mitglied kann man sich aber eine hübsche Karte ansehen und auch alle Ladehalte ausdrucken, wenn man genug Toner im Drucker hat...
350 Mm elektrisch ab 2012.
Nicht alles glauben, was irgendeiner bei Whatsapp als News verbreitet.
Niels Bohr sagte schliesslich schon als Student: "Zitaten aus dem Internet sollte man nicht unbesehen glauben!"

Re: Drehstromnetz.de

Nichtraucher
  • Beiträge: 2793
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 570 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
wody hat geschrieben:Hallo Nichtraucher,

schau im Stromtankstellenverzeichnis bei "Drehstromnetz" als Verbund. Dann findest Du vielleicht eine in Deiner Nähe.
Nicht alle vom DSN melden ihre Ladepunkte auch noch öffentlich. Ich habe mich aber dazu entschieden meine Station öffentlich zu machen, warum auch nicht.

LG
Peter
Hi Peter,

danke für den Hinweis. Ich habe gerade mal geschaut. Ist in meiner Gegend und da wo ich hin muss, nicht so prall. Interessant sind die Ladepunkte ja eher dort wo ich hinmuss; zu Hause kann ich ja zu Hause laden. Aber ich habe es auch so verstanden, dass nicht jeder seinen Ladepunkt meldet und vielleicht sind das auch die wenigsten.

LG

Klaus
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Drehstromnetz.de

Dr.Mabuse
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mi 5. Feb 2014, 20:04
  • Wohnort: Güglingen
  • Website
read
Hallo

Ich bin seit 2009 Mitglied im Drehstromnetz, mit eigener Kiste am Haus.
In diesem Forum fahren die meisten Neuwagen, für die seit 2008 auch angefangen wurde eine Infrastruktur zu erstellen.
als 2006 das Drehstromnetz gegründet wurde, interessierte sich zu diesem Datum überhaupt kein Energieversorger/Stadtwerk für das Thema.
Wir wollten jedoch schon damals nicht nur durch die City düsen, sondern uns Deutschlandweit und in angrenzende Länder bewegen. Dies war damals nur langwierig möglich sehr zeit intensivem Vorausplanen um bei Privatpersonen zu laden. Auch Park&Charge war zu dieser Zeit nicht 3 Phasig, sondern hatte nur 1 Phasige Steckdosen Schuko / CEE blau. (Abgesehen davon ist P&C am schnellen Netzausbau auch nicht so interessiert wie das Drehstromnetz und andere Ladenetzwerke).
Die Karte auf der Homepage mit der Animation ist vielleicht nicht ganz aktuell, aber die Listen für die Mitglieder intern schon.
-Wenn man bei sich an der Mietwohnung keine Kiste anhängen kann, lässt sich eine Patenschaft einrichten. Damit wird dann wo anders, wo dringend eine Kiste strategisch benötigt wird diese eingesetzt.
Somit lässt sich dann auch am Drehstromnetz teilnehmen.
Die Drehstromkisten fallen eben nicht aus, wie einige Typ2 Ladesäulen...
Daher finde ich diese verlässlich, um ein Ziel zu erreichen.

Normalerweise wird die Liste mit den Lademöglichkeit nur intern in voller Länge vergeben.
Einzelne können ihren eigenen Ladehalt veröffentlichen, wenn sie es mögen.
Da wir im Gegensatz zu öffentlichen Säulen keine Abrechnung machen können, und auf Personen angewiesen sind, welche die Möglichkeit nicht mißbrauchen und keine Spende hinterlassen, ist es geschlossen.
Es steht aber jedem frei, sich anzumelden und dann selbst eine Kiste aufzuhängen!

Viele Grüße Daniel

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
@Daniel: Danke für diese geschichtliche Einführung und Hintergründe.
Ich denke es wird für mich neben Typ2-Stecker das wichtigste Tankstellennetz! Mal sehen.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile