EVBox Elvi 22 KW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
In einem unserer Threads hatte jemand eine Drossel empfohlen, die ist aber auch ein ordentlicher Drumm, mag aber sein dass es noch preiswertere und genauso gute Filter gibt :
para0 hat geschrieben: Leute,

hier mal ein abschließender Bericht: die Netzdrossel (Oberwellenfilter) RWK 3044-48-92-E0 von Schaffner löst das Problem, dass Geräte im Haus und angrenzenden Grundstücken NICHT mehr pfeifen! Zur Info: Wir haben uns für die 48A Variante entschieden, da die bei Spezial-Electronic lagernd war und unsere Wallbox eh mit 48A abgesichert ist - erschien mir sinnvoll. Kann den Lieferanten sehr empfehlen: schnelle Lieferung, kompetente Leute!

Die Zoe selbst pfeift aber natürlich trotzdem noch Ihr Ladelied... Aber das empfinde ich als nicht störend! Zumindest ist im Haus/Büro und in den Nachbarhäusern Ruhe - herrlich - darum gings mir =)

Beste Grüße
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige

Re: EVBox Elvi 22 KW

Bwbeck
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Sa 17. Jul 2021, 23:46
read
Hallo,
Ich habe folgendes Problem, die Box leuchtet grün, Stecker ins Auto, Box piept einmal, es blinkt grün dann blinkt der LED Ring10mal rot. Lt. Bedienungsanleitung bedeutet das:Erdungsfehler.
Die Leitungen wurden vom Fachmann überprüft auch das Ladekabel ist OK.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Fehler. Ist meine neue Wallbox defekt?
Bernd Wuelbeck

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hallo Herr Wuelbeck,

hat die Box schon mal funktioniert? Ladekarten angemeldet? Mit WLAN verbunden? Schonmal aus- und wieder eingeschaltet (Sicherungen raus und wieder rein)?
Erzählen Sie doch mal was zu Ihrer Elvi!

Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Bwbeck
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Sa 17. Jul 2021, 23:46
read
Hallo,
Die Wallbox hat noch nie funktioniert. Es ist eine Neueinrichtung (EVBox Elvi ohne Kabel, mit Buchse). WLAN ist eingerichtet und das Update wurde installiert. Karten sind angelernt, der Fehler ist aber auch beim Autostart. Auch im Offline Modus ist der selbe Fehler. Es wurde noch eine zweite Box montiert (go echarger) dort kann das Auto mit dem selben Ladekabel geladen werden. Auch haben wir zum Testen die Boxen getauscht, um die kommenden Elektrokabel zu testen. Die Elvi meldet immer den selben Fehler, immer 10x rotes Blinken. Ich bin leider ratlos.
Bernd Wuelbeck

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hmm... Ich hatte nach der Installation durch den Elektrofachbetrieb ein wenig mit meiner Elvi herumexperimentiert... online, offline, neue nicht von EvBox stammende NFC Karten angelernt etc. pp.
Also kurz und knapp, nach meiner Ersteinrichtung hat die Box funktioniert, während meiner Experimente hatte ich einen Fehlerzustand, welchen ich durch Power off/on wieder beseitigen konnte. Sah so aus, als ob sich die Software verhaspelt hatte...

Schreiben Sie doch mal den EVBOX Service unter Dachsupport@evbox.com an und schildern denen Ihr Problem, die haben auf meine Anfrage sehr fix und nett geantwortet!

Mit besten Grüßen
Rusty

PS: Ladestrom auf passende Stärke eingestell? Bei mit 6-16A
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hallo Herr Wuelbeck,

habe gerade in meiner Elvi im Installationsmenü einen Unterpunkt zur Deaktivierung des AC Fehlerstroms entdeckt, da ja im Verteiler ein RCD vorgeschrieben ist, könnte das evtl. Ihr Problem lösen...

Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Kurze Info zu Karten, welche an der Elvi Evbox angelernt werden können.
Standard sind zwei mitgelieferte Karten/Schlüsselanhänger, welche die Ladung freigeben. Ich hatte über die Bluetooth App auch noch zwei weitere Mifare RFID Karten angelernt... eine "Weisse" vom Chinamann und eine meiner vorhandenen Ladekarten. Beide funktionieren, jedoch nur im offline Modus.

Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

M3z
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 1. Feb 2022, 15:59
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
macwe hat geschrieben: Bin gerade kurz davor mit die Elvi Wallbox mit MID Zähler zuzulegen, jedoch blicke ich bei den Abonnements nicht so ganz durch...

Kann man die MID Variante nun auch kostenlos nutzen und den Zählerstand/Transaktionen/geladene kWh ablesen? Oder benötigt man unbedingt das Abo für 5€ im Monat?

Die Frage von @macwe ist zwar schon etwas älter aber ich stelle mir seit ein paar Tagen genau die selbe und hab bis jetzt leider noch keine Antwort dazu gefunden. Vielleicht gibt es inzwischen ja mehr Erfahrungen damit

Bei uns ist die Situation so das drei bis vier Personen an der Box laden sollen und monatlich oder jedes Quartal würden wir dann gerne den Gemeinschaftsstrom mit einander verrechnen. Wir brauchen dafür jetzt keine offizielle Abrechnung aber es wäre halt gut wenn man den Verbrauch von einzelnen Benutzern für einen bestimmten Zeitraum genau sehen könnte.

Wenn das mit der EV Box nicht funktioniert würden wir uns wohl für eine Easee Home entscheiden. Dort ist das ja wohl möglich aber dafür hat die keinen eingebauten MID und vor allem gibt es sie nicht mit fest installiertem Kabel.

Vielleicht hat Jemand auch noch einen anderen Vorschlag welche Box das gut kann.

Gruß Marcel 8-)

Re: EVBox Elvi 22 KW

tadsl1312
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 8. Aug 2021, 07:28
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo M3z,

ich besitze eine EVBox Elvi 11 kWh mit MID-Zähler, RFID-Modul, SIM-Karte etc. und kann Dir sagen, dass das von Dir geplante Vorhaben meines Erachtens ohne Probleme umsetzbar sein sollte.

Wenn die Elvi aktiviert und im webbasierten Lademanagement von EVBox - https://evbox.everon.io/ aktiviert und die Ladekarten (RFID-Karten oder -Chips) angemeldet wurden, kann man jeden einzelnen Ladevorgang so nachvollziehen, dass neben den Ladedaten selbst auch noch die genutzte RFID-Karte und/oder -Chip mit aufgeführt wird. Die Daten der Ladevorgänge lassen sich als CSV exportieren, sodass damit dann auch eine weitere Auswertung mit z.B. MS Excel möglich ist. Somit könnte man dann auch nach genutzter Ladekarte filtern.

Die Anmeldung im EVBox Lademanagement kann als Privatperson erfolgen, sodass keinerlei Kosten für die Nutzung anfallen.

Hier mal ein Screenshot, wie so ein Ladevorgang im webbasierten Lademanagement von EVBox dokumentiert wird (rechts unten wird unterhalb von RFID die genutzte Ladekarte aufgeführt. Diese ist im CSV Export auch sichtbar):
Bildschirmfoto 2022-02-04 um 07.33.40.png
Zuletzt geändert von tadsl1312 am Fr 4. Feb 2022, 07:45, insgesamt 2-mal geändert.

Re: EVBox Elvi 22 KW

M3z
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 1. Feb 2022, 15:59
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Danke tadsl1312 für die Auskunft.

Inzwischen habe ich tatsächlich auch Jemand beim Kundenservice von EV-Box erreicht. Der hat mir auch bestätig das es diese Export Möglichkeit auch in der kostenlosen Basis Version gibt. Leider hat er auch gesagt das es die Funktion offiziell nur im Abo gibt aber sie aktuell für alle Nutzer freigeschaltet ist. Aber er konnte mir nicht versprechen das sich das nicht ändert.

Also keine wirkliche Planungssicherheit für die Zukunft.

:?:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag