Sinn mobiler Wallboxen

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Blueskin
  • Beiträge: 908
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1504 Mal
  • Danke erhalten: 311 Mal
read
Was ich leider bislang nicht verstanden habe (Sorry!) :
Was ist denn der Vorteil, wenn man zur Nutzung dieser CEE-Dosen "an jeder Ecke/Bauernhof/Pensionen/Hotels" eine mobile Wallbox mit sich führt statt einfach nur eines passenden Ladekabels mit CEE-Stecker?
Anzeige

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Benutzeravatar
read
Ganz einfach, diese mobile WALLBOX hat eigentlich nur deshalb ihren Namen verdient weil Sie die gleiche Leistung wie eine fest an der Wand bringt, zusätzlich Verlängerung bietet, aber eben mobil einsetzbar ist.

Es handelt sich hierbei um ein Ladekabel mit intergrierter Elektronik zur Aussteuerung des Ladestroms, bzw. hat sie den massiven Vorteil unterschiedlichste Adapter für verschiedenste Anschlussarten bedienen zu können :idea:
Wer ned wirbt, der stirbt

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah REX 10/2017
BMW 1er 123d 2009

Re: Sinn mobiler Wallboxen

TorstenW
  • Beiträge: 1413
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 323 Mal
read
Moin,

an einer "mobilen Wallbox" kann das Fahrzeug (wenn es das denn kann) 3phasig mit bis zu 11 bzw. 22kW laden, mit einem LadeKabel, egal ob mit oder ohne CEE-Adapter, nur einphasig mit 2 bis knapp 4kW. ;)

Grüße
Torsten

Re: Sinn mobiler Wallboxen

electic going
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 127 Mal
read
Roland M. hat geschrieben:
electic going hat geschrieben: Mobile Lader sind oft billiger und wenn man in der Garage bereits eine CEE Dose hat, sind sie sogar immer billiger.
Jein. Wenn du den Elektriker zum Anschließen benötigst und mitrechnest, dann vielleicht. Aber auch nur vielleicht.
Ein Mobiler setzt natürlich immer eine vorhande Steckdose voraus. Ansonsten ist die Rechnung schon leicht anders. Dafür kann die Steckdose aber auch noch anderweitig genutzt werden während eine feste Wallbox kein anderes Gerät (aka CEE Steckdose) am Kabel erlaubt.

Den Mobilen schafft man passend zum Fahrzeug an,

Nicht wirklich.
Wenn es jetzt nicht um den mitgelieferten Notladeziegel geht, dann fallen mir spontan ein:
Juicebooster - 22 kW, 3-phasig, 1000+ Euro
go-eCharger - 22 kW, 3-phasig, ~700 Euro
NRGkick - 22 oder 11 kW, 3-phasig, 700+ Euro
[*]

Vergleicht man dazu eine Heidelberg home eco mit 11 kW und etwa 550 Euro, kann man auch noch einen Elektriker 200 Euro zahlen und bleibt immer noch im gleichen Rahmen.

Und genau weil ich nicht weiß, welches Auto einmal vor der Tür stehen wird, hab ich für meinen (hoffentlich bald gelieferten) PHEV, der bescheiden einphasig mit 3,7 kW laden kann, eine Heidelberg home eco gekauft...
Womit du meine Aussage doch voll bestätigst. Du kaufst das passend zum Fahrzeug. Und in deinem Fall musst du dann ggf. die ganze Box ersetzen, wenn du mehr haben willst. Ich hingegen ersetze meine mobilen Lader. Der ist z.Z. auch nur 1-phasig, kann aber immerhin zwischen 8 und 32A in mehreren Schritten geschaltet werden. Und Kaufpreis war auch unter 400 Euro! Und ja, aus China (wo auch viele Teile deines Telefons herkommen, Elektronik deines Autos, Kabel und Netzteile die vielleicht sogar in deiner Wallbox verbaut wurde) direkt vom Hersteller. Und nein, keine komischen Adressen. (btw. da war eine Kamera, die auch von einem chinesischer Hersteller ist aber via Amazon.de von einem US-Händler aus USA verschickt wurde viel seltsamer - aber es gab keinen Verkäufer in Europa)

Re: Sinn mobiler Wallboxen

LeakMunde
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
TorstenW hat geschrieben: an einer "mobilen Wallbox" kann das Fahrzeug [...] 3phasig mit bis zu 11 bzw. 22kW laden, mit einem LadeKabel, [...] nur einphasig mit 2 bis knapp 4kW. ;)
Nein, "Ladekabel" oder auch "Ladeziegel" genannt gibt es auch bis 22 kW. Es gibt keine einheitliche Definition, was eine "mobile Wallbox"(übrigens ein Oxymoron) oder ein "Ladekabel" (Typ 2 auf Typ 2 ist nicht gemeint) ist.
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Benutzeravatar
read
Keine Ahnung.
Meiner Meinung nach sollte ein Typ2-Typ2 Verbindungskabel heißen und wenn Elektronik im Spiel ist, dann Ladekabel.
Bei mir heißt Wallbox auch Wandladestation.
seit 2017 e-Golf, e-Up, GTE, nun e-Golf bestellt und Kia e-niro bestellt, kommt 2020/2021
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Benutzeravatar
read
Genau so isses auch.
Wenn Du also eine mobile WB beispielsweise an einer Wandhalterung festmachen kannst diese evt. sogar mit Schloss sichern kannst, diese bei Bedarf aber abnehmen willst, ist es eben eine mobile Wallbox :idea: :lol:
Wer ned wirbt, der stirbt

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah REX 10/2017
BMW 1er 123d 2009

Re: Sinn mobiler Wallboxen

GregorLeaf
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Do 12. Mär 2020, 11:05
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
... und da die mobile Wallbox an jedem Ende ein Kabel hat (eigentlich eine Leitung...), handelt es sich hier um eine ICCB ... ;-)

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Benutzeravatar
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3226
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1513 Mal
  • Danke erhalten: 616 Mal
read
Soll ich jetzt extra für euch einen Thread für die korrekte Benennung von Ladeutensilien machen oder könnt ihr das selber? Hier ist es nämlich OffTopic!

Grüazi MaXx

Re: Sinn mobiler Wallboxen

Benutzeravatar
read
Eine Wallbox ist mobil, wenn man die Wand an der es montiert ist mitnehmen kann. :lol: :lol:

Eine mobile Ladekiste ist völlig überflüssig geworben. Es gibt inzwischen reichlich Ladesäulen und die größeren Batterien erlauben in vielen Fällen die Heimkehr ohne laden. Eine CEE 11kW Version und der Schukolader liegen bei uns schon seit Jahren unbenutzt im Kofferraum.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag