Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

A124Bob
  • Beiträge: 19
  • Registriert: So 10. Nov 2019, 07:50
  • Wohnort: Oettingen
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo Zusammen,
Kostal zeigt auf der Website eine bidirektionale 22 kW DC Wallbox: https://www.kostal-industrie-elektrik.c ... /wallboxen

Kennt schon jemand Details, wann es diese zu Kaufen gibt?
Anzeige

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
read
Ist ein Forschungsprojekt. Geht dieses Jahr imho an 100 „Probanden“.
Serieneinführung unbekannt. Vor allem, da es eh kein Auto aktuell kann.

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
  • hghildeb
  • Beiträge: 711
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
Oh Gott. Vom Prinzip ist das ja eine gute Idee, aber ich sehe schon die Spezialisten vor meinem geistigen Auge, die bei Kaufland&Aldi die Teslas vollmachen und dann die kostenlosen 100kWh zuhause für den Elektroherd und den Whirlpool nutzen. Und das Schlimme ist, ich weiß nicht mal selber, ob ich das sarkastisch meine...
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
  • E-lmo
  • Beiträge: 1966
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 113 Mal
read
Unter oben genanntem Link steht u.A. folgendes:
Ab Anfang 2021 soll mit den KOSTAL Wallboxen die innovative bidirektionale Ladetechnologie anhand von 50 BMW i3 Elektrofahrzeugen unter Realbedingungen getestet werden. Bidirektionales Laden bedeutet ein Laden in beide Richtungen, das heißt, das Elektroauto an der Wallbox kann elektrische Energie aufnehmen, jedoch auch wieder in das Stromnetz einspeisen – somit wird die Batterie im Elektrofahrzeug zu einem mobilen Energiespeicher.

Das BDL Forschungsprojekt läuft über drei Jahre und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unter der Trägerschaft des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt gefördert. Ziel ist es, gleichzeitig eine möglichst umfassende Nutzung regenerativ erzeugter Energie zu fördern und die Versorgungssicherheit zu steigern – was durch eine ganzheitlichen Verknüpfung von Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Stromnetzen erfolgen soll.
Ein ähnliches Projekt gab es schon einmal 2012 von SMA:
https://www.iee.fraunhofer.de/de/presse ... inees.html
Von dem ist bisher auch nichts für den Endkunden herausgekommen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
  • Eberhard
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Ich sehe eher den Anhänger mit einer 100kWh Batterie zu einem Windrad fahren um dort direkt geladen zu werden, ohne dass die üppigen Abgaben entrichtet werden müssen.
Oder die neuen HPC werden direkt am Windpark eingerichtet, dann kann ionity dort den Strom zu 19ct/kWh verkaufen und verdient dennoch prächtig.

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Pfälzer68
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Eberhard hat geschrieben: Ich sehe eher den Anhänger mit einer 100kWh Batterie zu einem Windrad fahren um dort direkt geladen zu werden, ohne dass die üppigen Abgaben entrichtet werden müssen.
Moin.

Ja, klasse! Wie "üppig" sind denn die Abgaben pro 100kWh damit sich die Anschaffung des Akkuhängers lohnt?? Manchmal... au mann! :roll:

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
  • Eberhard
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Es fehlen leider noch Stückzahlen an eAutos um eine ausreichenden Markt für solche Produkte zu haben.

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Rangarid
  • Beiträge: 615
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 117 Mal
read
Ja aber die kommen in den nächsten Jahren und wer zuerst eine Lösung am Start hat, wird jetzt schon ausgewählt von denen, die eventuell in den nächsten 2-5 Jahren ein Elektroauto kaufen wollen.

Über kurz oder lang werden die kostenlosen Lader alle verschwinden oder zumindest mit Einkauf verrechnet werden oder so wie Ikea das macht mit geringerer Ladegeschwindigkeit konfiguriert werden, d.h. um den Tesla vollzukriegen (was übrigens auch super mit e-Tron oder EQC oder Kona oder eNiro geht, selbst die Zoe und der Ioniq mit 28kWh reichen aus, um das Haus ein paar Tage zu betreiben) müsste man dann schon ein paar Stunden stehen.

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Auric
  • Beiträge: 130
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:44
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Es menschelt halt, wenn es irgendwo was gratis gibt dann kommen die Schmarotzer dann wird der 100'000 € Tesla hingestellt mit dem Zweitwagen heimgefahren und wenn voll wieder abgeholt.

Es ist widersinnig dass Ladesäulen gratis sind, die MÜSSEN teurer sein wie Zuhause, und genau so widersinnig ist dass PHEVs da überhaupt dran dürfen, die können und sollen zuhause, und müssen die öff. Ladesäulen für BEVs freihalten die zuhause nicht laden können oder auf der Durchreise sind.

Ladesäulen die geICEd wurden müssen selbstverständlich wie zugeparkte Feuerwehrzufahrten behandelt werden.
ich verdiene meine Kröten nicht mit elektrischen Dingen, ich lese und schreibe hier nur als privater User um mich zu informieren und evtl. andere informieren zu können.

Re: Kostal bidirektionales DC Laden für Zuhause: V2H

Benutzeravatar
  • p.hase
  • Beiträge: 8719
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
auswärts zapfen und zuhause verbrauchen wird ein mega-boom für menschen die nicht rechnen können. aber es gibt mehr solche als man denkt!

das ist auch der grund weshalb man beim mirai für den export die chademo-buchse im kofferraum einfach weggelassen hat. ein besseres notstromaggregat gibt es nicht. macht man es klug kann man auch noch das gebäude damit heizen.
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Günstig im Abverkauf: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag