Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

LarsBr87
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 21:16
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo,
ich habe eine ungewöhnliche Frage zu einer Wallbox.
Derzeit ist mein 11kw Wallbox in der Garage mit festem Kabel installiert. Um für außerhalb der Garage noch einen Ladepunkt zu schaffen, habe ich mir folgendes überlegt. Wäre es möglich bzw erlaubt, dass Typ 2 Kabel, welches aus der Wallbox kommt, nochmal mit einem Wechselschalter zu verteilen. Ich würde dann draußen eine Typ 2 Steckdose installieren und diese in die Garage führen. Dann würde ich einen 16A Schalter installieren wollen, wo ich dann zwischen den beiden Kabeln ( Ladepunkt Garage und Ladepunkt draußen) wählen kann. Aber so wählen, dass immer nur ein Ladepunkt Strom hat.
Das müsste doch eigentlich so umsetzbar sein oder?
VW e-up Style 2020
Anzeige

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2866
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 291 Mal
read
Zweite Wallbox, und Lastmanagment. Das kann dann so aussehen das Drinnen oder Draußen Vorrang hat, aber nacheinander beide Fahrzeuge geladen werden. Umschalten wäre mir zu unflexibel. Sprich ich wär zu faul noch einmal raus zu gehen um zu schalten.

MfG
Michael

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

LarsBr87
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 21:16
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
die zweite Wallbox wollte ich mir ja sparen. Wir haben eh nur ein E-Auto und wenn ich draußen laden möchte, kann ich ja alles verkabeln und müsste dann eh durch die Garage um ins Haus zu kommen. So könnte ich dann umschalten bzw vll steht der Schalter ja noch auf "außen"
Mit Steckdose, 2m Kabel und einen Schalter wäre ich bei 100-120€ und eine Wallbox kostet gleich wieder 500€+ Installationsmaterial.
Wäre die o.g. Verkabelung denn überhaupt so möglich?
VW e-up Style 2020

Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

DiLeGreen
  • Beiträge: 1185
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Ein Umschalter ist nicht ganz trivial, wenn es wirklich so sein soll würde empfehlen in die Wallbox ein zweites Schütz für den Last-Stromkreis setzen zu lassen und im Schalter den Schaltstrom für die Schütze und den CP-Kontakt umzuschalten.
Vermutlich ähnlich teuer, aber besser und flexibler, ist einfach eine zweite Wallbox mit Lastmanagement, z.B. die OpenWB oder SmartEVSE.

Edit: 6m Kabel, Typ2-Dose und Schütz kosten ca. 170€.
Der Umschalter wird vermutlich billiger sein als die billigste SimpleEVSE (67€), also ist der Umschalter doch ein gangbarer Weg.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

Afaik
  • Beiträge: 278
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
LarsBr87 hat geschrieben: Das müsste doch eigentlich so umsetzbar sein oder?
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Typ2 Kabel kann nicht "endlos" lang sein, sonst konnen Probleme mit den Signalkontakten (Widerstandsbasiert) auftreten.

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

TorstenW
  • Beiträge: 1314
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 306 Mal
read
Moin,

ja, unter 50m sollte man bleiben..... ;)
Mein Tipp: Bau in die Wallbox ein 2. Schütz und einen Umschalter ein, der die Ansteuerung des Schützes und die CP-Ader umschaltet.
Genau das habe ich bei meiner Wallbox vorgesehen.
Ein Schütz kostet 30 Euro, ein Schalter (der muss 230V schalten können!) um die 5 Euro.
Einzig das Kabel und die Typ2 Dose hauen etwas ins Kontor....

Grüße
Torsten

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

LarsBr87
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 21:16
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Ich könnte jetzt aber nicht die 3 Phasen, Erdung und N einfach mit an die vorhanden Leitungen klemmen und nur die CP-Leitung entsprechend umschalten?
VW e-up Style 2020

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

jo911
  • Beiträge: 1357
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Du hast dann während des Ladevorgangs Spannung an dem anderen, unbenutzten Leitungsstecker.
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2866
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 291 Mal
read
Technisch würde das gehen. Es gibt auch ICCB ohne Schütz die komplett im Stecker sitzen und daher immer Saft drauf haben. Ob alle Fahrzeuge das ohne Schaden mitmache findet man so halt auf Dauer heraus. Könnte viel Lehrgeld sein, das man zahlt, besonders wenn es relevant für eine Versicherung wird und ein Gutachter das als Ursächlich für einen Schaden sieht.

MfG
Michael

Re: Wallbox mit Kabel und Steckdose (Umbau)

TorstenW
  • Beiträge: 1314
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 306 Mal
read
Moin,

mach das um Gottes Willen nicht!!!
Dass auf dem Stecker Spannung liegt, das ist das kleinere Problem.
Aber wenn Du irgendwann mal beide Stecker gleichzeitig anstöpselst, dann bekommt eins der beiden Fahrzeuge Spannung beaufschlagt, mit der es nichts anfangen kann (weil sein CP ja in der Luft hängt).
Was dann passiert?!
Theoretisch nix, aber praktisch.......

Grüße
Torsten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag