Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Seawolf
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 17. Nov 2019, 07:21
read
Hallo Leute,

Bin nun auch endlich soweit auf E Auto umzusteigen und hätte noch eine (wahrscheinlich peinliche) Frage bezüglich Laden zu Hause.

Ich habe eine PV Anlage installiert mit einem einphasigen Wechselrichter, soweit so gut.
Wenn ich nun ein Auto welches nur einphasig laden kann ist ja alles klar hoffe ich wie beispielsweise

1) PV Anlage liefert sagen wir 2,6 KW
2) Auto kann maximal einphasig 3,6 KW laden (und der Anschluss im Haus auch .-)
3) Auto läd mit 3,6 kw wobei 1 KW „importiert“ wird -> Einfachheit halber gibt es keinen Verbrauch im Haus


Wie schaut dasselbe Szenario mit einem 3phasen lader aus ?

1) Pv Anlage liefert 2,6 KW
2) Auto kann maximal 11 KW laden ( Tesla 3) (und der Anschluss um Haus auch, und ich habe ein entsprechende Wallbox!)
3) Auto lädt mit 11 kw wobei dann 8,4 kw importiert werden -> richtig ?

ABer : was ist wenn ich den PV Strom möglichst „volL“ nutzen möchte ( weil mit 11 kW irgendwann der Akku voll ist) 3 Physiker

1) PV Anlage liefert 2,6 kw
2) Auto wird beispielswiese begrenzt mit sagen wir mit 3,6 kw wie im obigen Beispiel. (Weiß nicht ob es geht aber ist für das Beispiel nicht wichtig)
3) -> Ich lade nun genau wie mit einer Phase mit „nur“ 3,6 kw ABER wieviel PV Strom benutze ich jetzt?
4) Wahrscheinlich nur 1/3 von 3,6 kw oder -> weil meine pv Anlage nur einen einphasigen Wechselrichter hat -> also in diesem fall
5) 3,6 /3 -> 1,2 KW von der PV Anlage statt 2,6 ?

-> Oder habe ich da was grundsätzlich falsch verstanden was ich vermute :-) -> Hoffe ich hab mich klar ausgedrückt??


Danke
Lg
Seawolf
Anzeige

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Benutzeravatar
  • fabbec
  • Beiträge: 1909
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Du kannst mit 230V x 6A =1380W als kleinste Möglichkeit laden. (offiziell)
Und in 1A Schritten erhöhen nach deinem Wunsch.
Das gild sowohl regelbar vom Tesla als auch von Wallbox.

Besonderheit denn Tesla kannst du sogar auf 5A über tft limitieren.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Benutzeravatar
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3243
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1522 Mal
  • Danke erhalten: 622 Mal
read
Vielleicht hilft Dir ja das folgende Thema:
viewtopic.php?f=105&t=28396#p645192

Oder hast Du auch schon mal im Wiki nachgeschaut?
https://www.goingelectric.de/wiki/

Grüazi MaXx

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Seawolf
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 17. Nov 2019, 07:21
read
Hi

Vielen Dank für eure Antworte, bin jetzt etwas schlauer aber kann noch immer meine Frage nicht beantworten :-(


Schon klar ich kann die einphasige Ladeströme begrenzen klar, dann ist alles zu 100 Prozent aus PV.

Was passiert aber wenn ich 3 Phasen lade, wird sich ja der Strom nicht Aufteilen auf die Phasen oder doch ?

Oder anders gefragt: Wenn ich mit einem Einphaser Ladegerät (UMC Tesla Beispielsweise) lade und den begrenze dann ist sicher alles aus 100 PV Strom klar. wie

1) PV liefert 2,6 kwp
2) Ich verwende einen Einphase Lader und begrenze auf 12 A -> 2,7 kwp -> beinahe 100 Prozent aus PV "gratis" Tanken


Aber bei drei Phasen Lader?

1) 2,6 kwp PV
2) ICh begrenze auf sagen wir 6 KWP -> 3 mal 2 KW pro PHASE -> somit verwende ich "nur" 2 KW von PV und 600 Watt würden "ungenutzt" sein dies ist die Frage …? -> ODER wird da auch alles verwendet obwohl pro Phase nur max 2 KW ?

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Rangarid
  • Beiträge: 720
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Wenn du 3 Phasig lädst holt er aus allen Phasen Strom. Wenn auf der einen Phase wo PV Strom durchgeht mehr PV Strom erzeugt wird, als zum Laden genommen wird, wird der Rest eingespeist. Da du wahrscheinlich einen saldierenden Zähler hast sieht es im Verbrauch aber trotzdem so aus, als würdest du den kompletten PV Strom verbrauchen.

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Benutzeravatar
read
Der EVU Zähler saldiert.
Wenn 2kW von der PV kommen, kannst ein- oder dreiphasig laden. Die Differenz kommt immer aus dem Netz. Da der Zähler saldiert, zahlst du den Bezug, also Gesamtverbrauch - PV Produktion.
Nissan Leaf ZE1 Zero-Edition schwarz (seit 05.03.2018-einer der ersten in AT)
Wallbox mit Phoenix Contact EM-CP-PP-ETH Ladesteuerung
PV 5,4kWp, Hausautomation zur PV Eigenverbrauchsoptimierung und Wallboxansteuerung.

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Seawolf
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 17. Nov 2019, 07:21
read
Hallo Leute,

Perfekt kenne mich nun aus, und vielen Dank für eure Antworten ?

-> Also irrelevant wie ich lade :-)

Re: Ob Anlage einphasigen Wechselrichter - dreiphasig Elektro Auto (Tesla ) laden

Benutzeravatar
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3243
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1522 Mal
  • Danke erhalten: 622 Mal
read
Nicht ganz irrelevant - Du solltest schon die Sonne einschalten bevor Du lädst ;-) Aber insgesamt hast Du Recht - drei- oder einphasig braucht man nix hin und her zu rechnen...

Grüazi MaXx
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag