Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

DocRJ
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 10. Nov 2019, 12:56
read
Hallo zusammen,

ich bin seit einem guten Monat Besitzer einer Renault Zoe und baue mir derzeit eine Lademöglichkeit in meine Garage ein. Dazu habe ich ein 5x6² NYY-J Kabel gezogen. Dieses hat einen Außendurchmesser von 19 mm. Als Wallbox habe ich die Heidelberg Home Eco ins Auge gefasst, aber laut Anleitung darf das Anschlusskabel max. 17 mm Durchmesser haben. Es sollte allerdings möglich sein, die Bohrung im Wallbox-Gehäuse etwas zu vergrößern und die nächstgrößere Kabeldurchführung einzusetzen.

Ich habe dazu schon eine Anfrage an den Heidelberg-Suport gestellt. Trotzdem würd mich interessieren, ob das hier vielleicht schon jemand gemacht hat ? 5x6² ist ja jetzt bei ca. 25 m Länge nicht unüblich, auch für 11 kW...

viele Grüße,
Jan
Anzeige

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Benutzeravatar
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1444 Mal
  • Danke erhalten: 574 Mal
read
In der Garage dürfte eine aufgebohrte Kabeldurchführung keine größeren Probleme bereiten - das Dach sollte ja dicht sein... Kabeldurchführungen gibt's in allen Ausprägungen...

Grüazi MaXx

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Benutzeravatar
read
DocRJ hat geschrieben: Es sollte allerdings möglich sein, die Bohrung im Wallbox-Gehäuse etwas zu vergrößern und die nächstgrößere Kabeldurchführung einzusetzen.
Wenn Du sowas machst, dann erlischt bei fast allen Herstellern die Garantie. Besser eine Unterverteilung / Verteilerdose setzen und dann mit 5 x 2,5² den letzten Meter in WB.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

pkret
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Fr 19. Apr 2019, 20:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Privatkundenflyer_-_Heidelberg_Wallbox_Home_Eco.pdf: "Anschluss Zuleitung: Federklemmtechnik (2,5 mm² bis 6 mm²)".

5x6mm² mit den 19mm müssten sehr knapp gehen, mit dem Messschieber grob gemessen (5x2,5 Kabel drin) sollten da 18-18,5mm im Durchmesser Platz sein. Evtl könntest Du auch das letzte Stück mit einem dünnerem 5x6mm² versuchen (innen oder dünneres Erdkabel, es gibt 18mm) oder von dem dicken Erdmantel an den letzten 2-3cm was abschaben...
B-Klasse Electric Drive 2015

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Benutzeravatar
  • Spüli
  • Beiträge: 3338
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Moin!
Mit 5x6mm² hast Du schon den richtigen Querschnitt gewählt. Ich würde da auch nichts dran ändern, und schon gar nicht irgendwelche Verteilungen mit weiteren Kontaktstellen dazwischen bauen.
Wenn das Kabel tatsächlich nicht in das Gehäuse gehen sollte, muß einfach der Einlass vergrößert werden. Die Gewährleistung verlierst Du dadurch nicht, nur bei der Garantie darf gemault werden.
Gruß Ingo

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Nichtraucher
  • Beiträge: 1879
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 287 Mal
  • Danke erhalten: 273 Mal
read
DocRJ hat geschrieben: Als Wallbox habe ich die Heidelberg Home Eco ins Auge gefasst, aber laut Anleitung darf das Anschlusskabel max. 17 mm Durchmesser haben. Es sollte allerdings möglich sein, die Bohrung im Wallbox-Gehäuse etwas zu vergrößern und die nächstgrößere Kabeldurchführung einzusetzen.
Ich würde eine andere Box nehmen, wenn ich das vorher gemerkt hätte.

Hätte ich die Box schon gekauft, würde ich auch die Bohrung vergrößern.
Man muss sich auch mal was trauen.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

Benutzeravatar
  • bm3
  • Beiträge: 11282
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 803 Mal
read
Es kommt ja auch auf die Klemmen in der Box an. Falls die Klemmen für 6mm² Adern geeignet und freigegeben sind dann hat die Box einen Konstruktionsfehler bei der Kabeleinführung. Sollten die Klemmen nur bis 4 mm² geeignet / freigegeben sein, dann muss eben eine Dose davor und mit dem geringeren Adernquerschnitt in die Box gegangen werden.

Re: Heidelberg Home Eco an 5x6² Kabel?

eDjango
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Da muss nichts aufgebohrt werden !

Die Wallbox hat nicht einfach ein Loch, sondern eine ganz normale Standard-Kabelverschraubung. Die enthält eine Gummidichtung, die sich beim zuschrauben ausdehnt und das Kabel hält und abdichtet.
Ich habe an meiner Heidelberg ein 5x6mm Erdkabel - keine Ahnung, was es für einen Außendurchmesser hat - aber es passt perfekt. Notfalls kann man den Gummidichtungsring innen etwas größer machen, sollte aber nicht notwendig sein.
Die Anschlussklemmen in der Wallbox sind übrigens für maximal 6mm2 ausgelegt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag