Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
dedate
    Beiträge: 6
    Registriert: Mi 28. Aug 2019, 09:08
folder Mi 28. Aug 2019, 09:25
Hallo in die Runde,
zunächst einmal vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum. Ich habe bereits einige Wochen mitgelesen und habe nun eine Frage, die ich kurz stellen möchte, da ich bis jetzt noch keine Antwort hier im Forum darauf gefunden habe.
Momentan haben meine Familie und ich noch kein Elektroauto, möchten uns aber in nächster Zeit eins anschaffen (da wir drei Kinder haben warten wir noch darauf, bis es die ersten Vans - neben dem Nissan - gibt). Wir haben auf dem Einfamilienhaus, das wir selbst bewohnen und das auch uns gehört, eine PV-Anlage. Wenn das E-Auto kommt, würde ich gerne eine Wallbox nachrüsten und das Auto dann natürlich auch gerne zuhause laden.
Unser Haus hat eine im Keller integrierte Garage. Da das Haus aber in den 50ern gebaut wurde hat diese Garage eher VW Käfer-Größe, unser Auto würde da gar nicht reinpassen, abgesehen davon, dass wir da lieber unsere Fahrräder drinstehen haben. Vor der Garage gibt es noch einen Stellplatz. Hier könnte theoretisch unser zukünftiges E-Auto stehen und geladen werden. Dieser Stellplatz ist jedoch nur 4,50m lang. Sobald dort längere Autos stehen, ragen sie über unsere Grundstücksgrenze auf den (relativ breiten) Bürgersteig. Na klar kann man da dann herumgehen und auch die Rollstuhlfahrer aus der Nachbarschaft haben auf meine Nachfrage gesagt, dass sie gut um das Auto herumkämen, aber trotzdem stellt es natürlich eine Behinderung dar und wäre von Ordnungsamtsseite sowieso nicht erlaubt. Also: keine seriöse Lademöglichkeit auf Dauer für ein E-Auto. Weitere Stell-/Parkmöglichkeiten auf unserem Grundstück sind nicht vorhanden.
Wir leben jedoch in einem relativ ruhigen Wohngebiet. Vor unserem Haus sind (quasi) immer Parkplätze an der Straße frei. Wir könnten also direkt vor unserem Haus an der Straße parken und unser Elektroauto dann dort laden. Nachteil: ein Stromkabel würde über den Bürgersteig gelegt werden müssen wenn wir das Auto laden möchten. Ich tippe mal, dass das auch nicht in Ordnung ist (Stolperfalle für Passanten etc.), oder?
Ich wüsste jetzt nicht, wie wir auf vollkomemn korrektem Weg, ohne die Mitmenschen über die Maßen zu stören und gegen die Regeln des Ordnungsamtes zu verstoßen, unser zukünftiges E-Fahrzeug laden sollten. Immer nur an öffentlichen Ladesäulen zu laden ist für uns keine Alternative - erstens zu umständlich, zweitens, gerade mit eigener PV-Anlage auf dem Dach, zu teuer. Hat jemand von euch ein ähnliches Problem? Wie könnte eine Lösung für uns wohl aussehen? Ich bin einigermaßen ratlos, aber vielleicht sehe ich ja das Naheliegende einfach nicht...

Vielen Dank und viele Grüße
Dedate
Anzeige

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
Benutzeravatar
    hghildeb
    Beiträge: 666
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 26 Mal
    Danke erhalten: 81 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 10:18
Kurz zusammengefasst - um das richtig zu verstehen: Du möchtest an der (öffentlichen) Straße eine private Lademöglichkeit errichten?

Das dürfte nicht ganz unproblematisch werden. In Absprache mit der Gemeinde könnte das zwar eventuell klappen, aber mit Einschränkungen:
- Das Vorhandensein einer privaten Ladeeinrichtung auf öffentlichem Grund stellt eine genehmigungs- und gebührenpflichtige "Sondernutzung" dar
- Kabel über den Fußweg legen geht natürlich nicht. Also musst du die Straße aufgraben
- Das bringt einen weiteren, sicher aufwendigen Genehmigungsprozess und nicht unbeträchtliche Kosten mit sich

Außerdem:
- Du hast an der Straße kein Anrecht auf einen reservierten Stellplatz, kannst also nicht zuverlässig sicherstellen, deine Ladesäule auch benutzen zu können
- Der Schutz vor Vandalismus und Stromdiebstahl wird außerhalb deines Grundstücks auch nicht einfacher

Fazit: Könnte funktionieren aber nur mit großem Aufwand. Einige andere haben schon drehbare Galgen mit dem Ladekabel an den Zaun gestellt und schwenken die bei Bedarf über den Gehweg. Ist nicht schön, aber vielleicht eine Alternative. Es sei denn, Eure Gemeinde verlangt auch für den Luftraum über der Straße Sondernutzungsgebühren (kein Witz - ich habe das schon erlebt!)
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
ntruchsess
    Beiträge: 419
    Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
    Hat sich bedankt: 23 Mal
    Danke erhalten: 100 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 10:38
wie ist das, wenn das Garagentor offen ist? kann man dann mit den Auto nicht wenigstens die 50 cm reinfahren, die es sonst auf den Bürgersteig hinausragen würde?

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
Kona E 64
    Beiträge: 121
    Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 10:45
ntruchsess hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 10:38
wie ist das, wenn das Garagentor offen ist? kann man dann mit den Auto nicht wenigstens die 50 cm reinfahren, die es sonst auf den Bürgersteig hinausragen würde?
Genau daran habe ich auch gedacht. Garagentor 1m nach hinten versetzen und dann reicht der Platz vor der Garage mit 5,5m sicher aus.

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
jo911
    Beiträge: 1309
    Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
    Wohnort: München-Nord
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 10:48
Es kommt ja darauf an, wie lange der künftige Van ist und ob es wirklich einer sein muss. Unser alter Toyota Verso hatte 7 Sitze und war 4,44m lang. Würde also auf deinen Stellplatz passen. Und wenn er dann zum laden nur kurz da steht( oder nur Nachts), wird das auch nicht so schlimm sein, wenn er etwas länger ist. Möglicherweise kann er mit min. 11kW laden, dann ist das Auto schnell voll. Oder er muss nicht so oft voll sein? Wie viel km fährst du im Jahr und wie viel Stunden müsstest du überhaupt zu Hause laden? Mal überlegen!
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1542
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 117 Mal
    Danke erhalten: 175 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 10:55
Zwischen dem öffentlichen Parkplatz und Deinem Haus liegt der Bürgersteig? D.h. der Parkplatz liegt nicht direkt an der Grundstücksgrenze?
derzeit ohne Auto
Sion bestellt, Referral-Link https://sonomotors.com/en/preorder/?r=klaus898928 (je 1% auf den Sion für Dich und für mich)
Demnächst 'ne Zoe Intens mit AHK um die Zeit bis zum Sion zu überbrücken

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
dedate
    Beiträge: 6
    Registriert: Mi 28. Aug 2019, 09:08
folder Mi 28. Aug 2019, 12:06
Vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Antworten!

@hghildeb : nein, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt, tut mir leid. Ich möchte keine öffentliche Ladestation einrichten. In unserer Stadt könnte man das wohl beantragen und ich fände es auch schön, die Elektromobilität auf diese Weise zu fördern, aber das würde uns doch, wie du es auch schon beschreibst, auf vielfältige Arten überfordern: in bau- abrechnungs- und steuerrechtlicher Hinsicht, die Instandhaltung und der Schutz vor Vandalismus sind bestimmt auch nicht zu unterschätzen. Nein, ich würde gerne einfach nur eine Wallbox für meine private Nutzung in oder an unserer Garage installieren und immer dann, wenn wir unser Auto vor dem Haus laden möchten, ein Ladekabel zu unserem Auto legen. Die Idee mit dem Galgen kam mir noch nicht - das klingt vielversprechend, vielen Dank für die Anregung! Ich werde mal bei der Stadt nachfragen, ob ich den Luftraum pachten kann:-). Da dadurch das Ladekabel ja etwas länger wird: was ist eurer Meinung/Erfahrung nach die größte "vernünftige" Länge des Ladekabels von der Wallbox bis zum Auto?

@ntruchsess : ja, das ginge natürlich und wäre auch meine Methode der Wahl gewesen, obwohl in der Garage auch so Gegenstände wie Fahrräder, Rasenmäher etc. stehen und dann vielleicht leichter geklaut werden; allerdings steht dann ja das Auto als "Diebstahlschutz" davor, so dass keiner im Vorbeigehen ganz einfach Dinge entwenden könnte.

@Kona E 64 : ja, das ginge auch, obwohl ich den baulichen Aufwand des Nach-hinten-Versetzens gerne umgehen würde.


@jo911 : ja, wir fahren gar nicht so viel und im Endeffekt müsste das Auto wirklich nicht lange geladen werden, da hast du vollkommen recht. Allerdings hoffe ich, dass unser Auto dann auch bidirektional geladen werden kann - dann sollte es schon so lange wie möglich ans Stromnetz angeschlossen sein, damit es auch als Stromspeicher für unsere PV-Anlage fungieren kann. Ich hoffe, dass unser Auto diese Möglichkeit bieten wird.

@Nichtraucher: genau. Zwischen der Straße und unserem Grundstück verläuft ein Bürgersteig, über den ich u.U. eben das Ladekabel legen müsste. Wir wohnen in einem ruhigen Wohngebiet, wo man sein Auto einfach vorm Haus parallel zum Bürgersteig parken kann - es gibt da keine Halteverbote oder Parkraumbewirtschaftung seitens der Stadt oder so. Ich habe gerade kein Foto unserer Hauses zur Hand, sonst würde ich es hier zur besseren Vorstellbarkeit posten.

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
schnaeutz
    Beiträge: 83
    Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 12:13
Ich sehe nur zwei Möglichkeiten: 1. kürzeres Auto kaufen; 2. bei der Gemeinde/Stadt und/oder Stromversorger anregen, eine öffentliche Ladesäule in der Nähe zu errichten.

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
dedate
    Beiträge: 6
    Registriert: Mi 28. Aug 2019, 09:08
folder Mi 28. Aug 2019, 12:32
@schnaeutz : wahrscheinlich liefe es dann bei uns auf die dritte Möglichkeit hinaus: ein Auto mit konventionellem Verbrennungsmotor kaufen. Und das möchte ich unbedingt vermeiden. Der Stromversorger wird in unserer Nähe so schnell keine Ladestation einrichten - so hoch ist die Einwohner-/Elektroautodichte bei uns nicht. Da gibt es Gegenden in der Stadt, die beim Ladestationsausbau (durchaus zu recht) weiter oben auf der Liste stehen. Außerdem müsste ich dann ja den „teuren“ Strom des Netzbetreibers kaufen - auch das möchte ich nicht, zumindest nicht ausschließlich.

Nochmal zu dieser „Galgen-„/Schwenkarm-Lösung: gibt es dafür schon Standardlösungen oder haben das schon welche von euch? Sonst würde ich einfach meinen Schlosser das Vertrauens darauf ansprechen.

Re: Wie kann ich E-Auto vor eigenem Haus laden?

menu
Kona E 64
    Beiträge: 121
    Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 12:44
Kürzeres Auto wäre auch noch eine Lösung. Der Kia eSoul ist ca. 4,20m lang. Im Innenraum (also da wo die Passagiere sitzen) ist er total geräumig. Auch auf der Rückbank. Er hat halt nur einen kleinen Kofferraum, was man aber u.U. durch eine Dachbox ausgleichen kann.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag