Netzanschluß für 22KW Wallbox

Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Gaston
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 31. Dez 2018, 16:07

folder Di 15. Jan 2019, 15:58

Hallo,
Ich habe mich zwar etwas eingelesen, aber es bleiben noch Fragen offen.
Ich möchte eine stationäre 22KW Wallbox in meinen Carport (direkt an der Straße) installieren und hierfür den Anschluss vorbereiten.
Bisher liegt bereits zwischen dem Hausanschluss / Stromzähler und meiner Scheune ein Kabel 5x6mm^. In der Scheune wird dann eine Phase für Licht (6x Neonröhren) und ein paar 230V Steckdosen abgegriffen. Zusätzlich ist auch noch eine rote CEE Dose vorhanden.
Zum Carport wären dann nochmals ca. 50m (auch 5x6mm^ oder geht da dann auch weniger?) Erdleitung zu verlegen.
Ich habe gelesen, dass die Wallbox einen eigenen Anschluss benötigt, bedeutet das dann, dass ich nicht an der bestehenden Unterverteilung in der Scheune abgreifen dürfte, sondern ein neues Kabel direkt von Zählerschrank legen muss?
Gruss
Carsten
Anzeige

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Athlon
    Beiträge: 480
    Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
    Wohnort: Zwickau
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Di 15. Jan 2019, 17:51

Leg am besten ein 5x10mm² direkt zum Carport. 5x6m² über 50 und mehr m kannst du nicht mit 22kW belasten.

Oder wenn du auch mit 11kW zurecht kommst: mach es mit 6mm² Kabel aus der Scheune.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1245
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 15. Jan 2019, 19:17

Eine separate Leitung wäre ideal. Das vorhandene Kabel ließe sich sicherlich auch nutzen. Allerdings sollten einige Randbedingungen geklärt werden:
Wieviel Ampere lässt dein Hausanschluss zu?
Mit wieviel Ampere ist das Kabel zur Scheune abgesichert?
Sind in der Scheune weitere Sicherungsautomaten in einer Verteilung oder ist dort nur ein simpler Verteilerkasten?
Was ist das für eine CEE? 16A oder 32A? Wie oft und wofür nutzt Du diese?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Gaston
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 31. Dez 2018, 16:07

folder Di 15. Jan 2019, 19:30

Athlon hat geschrieben:Leg am besten ein 5x10mm² direkt zum Carport. 5x6m² über 50 und mehr m kannst du nicht mit 22kW belasten.

Oder wenn du auch mit 11kW zurecht kommst: mach es mit 6mm² Kabel aus der Scheune.
Ein direktes Kabel verlegen möchte ich mir eigentlich ersparen, da ich dann durch das halbe Haus müsste, da der Zählerkasten mitten drin ist. Deshalb ja die Frage.
11KW würden mir auch reichen, aber ich dachte einfach um zukunftssicher zu sein nehme ich gleich eine 22KW Wallbox.
An der Scheune würde ich auch abgreifen, wenn ich das selbst machen würde, aber für den Anschluss und die Meldung/Genehmigung an die Stadtwerke benötige ich einen Elektriker und dann muss es auch den Vorschriften entsprechen.
Was mir jetzt erstmal nicht klar ist, ab wo diese eigene Leitung für die WB zählt?
Wenn ich z.B. in der Scheune einen Verteilerschrank installiere (bisher nur so ein Bakelitkasten) und dort Sicherungen und FI für die WB verbaue, zählt das dann als eigene Leitung?

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Gaston
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 31. Dez 2018, 16:07

folder Di 15. Jan 2019, 19:37

E-lmo hat geschrieben: Wieviel Ampere lässt dein Hausanschluss zu?
Mit wieviel Ampere ist das Kabel zur Scheune abgesichert?
Sind in der Scheune weitere Sicherungsautomaten in einer Verteilung oder ist dort nur ein simpler Verteilerkasten?
Was ist das für eine CEE? 16A oder 32A? Wie oft und wofür nutzt Du diese?
-Hausanschluss hat 30KW und Wallbox 22KW wird nach Rücksprache mit den Stadtwerken genehmigt.
-3x 20A
-Verteilerkasten
-Rote 32A CEE Dose, bisher keine Nutzung der CEE Dose

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1245
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 15. Jan 2019, 19:59

Mehr als 20A würde ich bei 100m mit 5x6qmm auch nicht gehen wollen.
Das sind immerhin schon 13,8 kW.
Bei einphasig ladendem Fahrzeug eher nur 16A.
Was für ein Fahrzeug soll denn geladen werden?
Ich würde mit 5x6qmm Erdkabel vom Carport zur Scheune gehen und das dann statt der bisher ungenutzten CEE-Dose anschließen.

Wird das Kabel zur Scheune über einen FI-Schutzschalter geschützt?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Gaston
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 31. Dez 2018, 16:07

folder Di 15. Jan 2019, 20:13

Soll ein I3s werden. (3-pasig 11KW)
Nein, bisher ist die Scheunenleitung noch ohne FI, den würde ich natürlich nachrüsten lassen.

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1245
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 15. Jan 2019, 20:43

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sind die Steckdosen und das Licht in der Scheune mitsamt dem ganzen Kabel zur Scheune mit 20A abgesichert?

Dann macht es durchaus Sinn, in der Scheune eine kleine Verteilung mit separatem FI TypB für die Wallbox und weiterem Fi TypA und 16A-Automat für Licht/Steckdosen zu installieren.

Die 22kW Wallbox ersteinmal auf 16A begrenzen (lässt sich bei einigen per Dipschalter einstellen)
Statt 5x6qmm kannst Du auch einen Querschnitt größer verlegen, das verringert die Verlusste noch etwas.
Wenn schon gebuddelt wird, gleich ein Cat.7 Erdkabel mitverlegen und in der Verteilung 4TE für einen Hutschienenzähler freihalten, dann könnte man darüber auch ein Lastmanagement z.B. mit Openwb betreiben.
ladeequipment/openwb-modulare-wallbox-l ... 31288.html

Dann könnte man später auch die maximalen 3x20A ausreizen.
Zuletzt geändert von E-lmo am Di 15. Jan 2019, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 899
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 15. Jan 2019, 20:45

Mal provokativ: 22kW zu Hause wird überbewertet. Dein BMW kann es nicht, nur die Zoe, der Smart (gegen Aufpreis) und der Audi eTron (gegen Aufpreis).
Du kannst jetzt Geld in die Hand nehmen (für die Zukunft) oder Dich mit den ca. 13,8kW (s. o.) zufrieden geben.

Generell geht der Trend für E-Autos mit AC aber eher zu 3P 11kW oder 1-2P 7,2 kW.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Netzanschluß für 22KW Wallbox

menu
Gaston
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 31. Dez 2018, 16:07

folder Mi 16. Jan 2019, 15:18

E-lmo hat geschrieben:Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sind die Steckdosen und das Licht in der Scheune mitsamt dem ganzen Kabel zur Scheune mit 20A abgesichert?
Korrekt
E-lmo hat geschrieben:Dann macht es durchaus Sinn, in der Scheune eine kleine Verteilung mit separatem FI TypB für die Wallbox und weiterem Fi TypA und 16A-Automat für Licht/Steckdosen zu installieren.
Ja genau, und das ist meine eigentliche Frage - zählt das dann als eigener Anschluss? Denn der erste Abschnitt der Leitung ist ja dann "gemeinsam" mit den Verbrauchern der Scheune.
E-lmo hat geschrieben:Die 22kW Wallbox ersteinmal auf 16A begrenzen (lässt sich bei einigen per Dipschalter einstellen)
Statt 5x6qmm kannst Du auch einen Querschnitt größer verlegen, das verringert die Verlusste noch etwas.
OK, dann 5x10mm^
E-lmo hat geschrieben:Wenn schon gebuddelt wird, gleich ein Cat.7 Erdkabel mitverlegen und in der Verteilung 4TE für einen Hutschienenzähler freihalten, dann könnte man darüber auch ein Lastmanagement z.B. mit Openwb betreiben.
ladeequipment/openwb-modulare-wallbox-l ... 31288.html
Dann könnte man später auch die maximalen 3x20A ausreizen.
Wäre zum überlegen
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag