Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Baldstromer
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Do 7. Mär 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
schnaeutz hat geschrieben: Mittlerweile sollen wohl auch schon Engerieversorger die Installation von Wallboxen in Sammelgaragen verbieten, weil sie keine Lust haben, irgendwann den Hausanschlus zu verstärken. Ein Bauträger, der gerade ein Neubauvorhaben realisiert, sagte mir, dass er deshalb in der Tiefgarage keine Ladepunkte vorgesehen habe, weil dann der Brandschutz mit extrem teuren Auflagen käme. Beides weiß ich natürlich nur vom Hörensagen.

Wenn es der Bundesregierung ernst mit der Förderung der Elektromobilität wäre, dann müsste jeder Wohnungseigentümer und -mieter einen Rechtsanspruch auf die Installation einer Wallbox an seinem Tiefgaragenplatz haben, die Energieversorger hätten ohne Rücksicht auf den Aufwand die technischen Voraussetzungen dafür herzustellen und der Brandschutz müsste auf ein vernünftiges Maß zurückgeführt werden. Schließlich soll es in der Vergangenheit auch Verbrenner gegeben haben, die abgefackelt sind.
Zu Rechtsanspruch: Der kommt mit dem WEModG (sh. Beitrag oben, schreib gerne auch dem lieben BMJV, dass sie endlich in die Pötte kommen sollen)

Zu Brandschutz: Die Empfehlung des AGBF https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... gg26gfPTwq (kann nicht kürzer verlinken) sagt grob: Solange E-Fahrzeug und Ladestation zertifiziert sind, ist alles vom Risiko im Rahmen

Zu Energieversorger: Denen wird nichts anderes übrig bleiben. Wenn Rechtsansprüche auf Ebene der Eigentümer bestehen, werden die mit umsetzen müssen.
Elektro seit 2020 - Polestar 2 reserviert, Dank Leasingchaos storniert und jetzt im Rechtsstreit (Erstattung Kaution) -> Mercedes EQC
Anzeige

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Baldstromer
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Do 7. Mär 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Rennsemmel hat geschrieben: @ Baldstromer,
habe gerade mit dem link eine dringliche Anfrage geschickt. Es sollten möglichst viele Mitmachen und hunderte oder tausende Nachrichten schicken, bis sich was tut.
Schei...n wir sie mit e-mails zu :evil:
Ich will ja nicht spammen, ABER: https://www.bmjv.de/DE/Service/Buergers ... _node.html

Jede weitere Nachricht hilft.
Elektro seit 2020 - Polestar 2 reserviert, Dank Leasingchaos storniert und jetzt im Rechtsstreit (Erstattung Kaution) -> Mercedes EQC

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Benutzeravatar
  • Rennsemmel
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 18:31
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
@Baldstromer,
ich habe ja den Link
https://www.bmjv.de/DE/Service/Buergers ... _node.html
genommen ;)
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY bestellt

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

elektrozauber
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Fr 19. Mai 2017, 09:46
  • Wohnort: Neckar-Alb
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Neben dem WEModG gibt's übrigens jetzt auch einen Entwurf für das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG). Dieses setzt die EU-Gebäuderichtlinie 2018/844 in nationales Recht um und schreibt unter anderem vor, dass bei einer größeren Renovierung (25% der Gebäudehülle) jeder Parkplatz im Haus (z.B. Tiefgarage) mit Kabelschutzrohren ausgerüstet wird, als Vorrüstung für Wallboxen. Voraussetzung ist, dass bei der Renovierung auch an den Parkplätzen oder an der Hauselektrik was gemacht wird und mehr als 10 Parkplätze vorhanden sind. Zuwiderhandlung ist eine OWi mit bis zu 10.000 € Strafe. Hm, bei großen Garagen könnte es billiger sein, die Strafe zu zahlen, statt die Infrastruktur zu verlegen. Die Bundesregierung müsste das Gesetz eigentlich bis März verabschiedet haben. Das wird natürlich nicht klappen, wenn erst jetzt der Referentenentwurf veröffentlicht wurde.

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

psm-freak
  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Gibt es hier eigentlich jemanden, der im Mehrfamilienhaus regelmäßig ein Kabel vom Balkon/Fenster abseilt und durch den Garten legt, so wie das viele Verbrenner-Fahrer zum Staubsaugen machen?

Ist das sogar erlaubt, da nicht dauerhaft, solange keine Gehwege/Straßen gekreuzt werden?
Ioniq 28 Style

Re: Wallbox in Einzel Garage im Mehrfamilienhaus

jo911
  • Beiträge: 1392
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
In Punkto Vermieter und Miteigentümer hat sich was getan. Lt. Regierungssprecher (D) ist hierzu das WEG geändert worden. Habe ich gerade live im Fernsehen von ihm gehört.
Ioniq28 EZ 08/2017 + Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 bestellt

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

jo911
  • Beiträge: 1392
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Gerade war der Regierungssprecher (D) im Fernsehen: Das WEG wurde geändert :tanzen:
Ioniq28 EZ 08/2017 + Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 bestellt

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Benutzeravatar
read
Ich finde da aber (noch) momentan nichts bezüglich E-Mobilität sondern temporäre und befristete Regelungen den Virus betreffend. Ursprünglich (ohne Virus) war mal für den 25. März 2020 ein Beschluss über Gesetzesänderungen zum WEG vorgesehen.
Was aktuell (temporär) am WEG geändert wurde wird hier grob beschrieben:
https://www.abg-net.de/aktuelles/nachri ... umsgesetz/
Es ging wohl hauptsächlich um temporäre Übergangsregelungen für die nächste Zeit mit dem Virus jetzt.Vielleicht ein willkommener Anlass für die Regierung die schon lange notwendigen Änderungen bezüglich der Ladestellen für die E-Mobilität noch weiter hinauszuschieben ?
Was da genau jetzt geändert wurde, da wäre es schön wenn man mal den geänderten Gesetzestext oder einen Link dazu hier einstellen könnte. Ich befürchte allerdings, der gibt bezüglich der Einrichtungsmöglichkeit von Ladestellen immer noch nichts Neues her.

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Benutzeravatar
  • Anmar
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
@bm3
Da bringst Du gerade zwei Sachen durcheinander.
Das eine sind temporäre Änderungen bezüglich des SARS-CoV 2, hier im besonderen Reglungen für Mietverhältnise, die nicht mehr die Miete, im vollen Umfang, bezahlen können.
https://youtu.be/1pv_QsiW0ak?t=399

Das andere sind tatsächlich die Änderungen für die E-Mobilität, Barrierefreiheit, Einbruchschutz und Glasfaser.
https://youtu.be/1pv_QsiW0ak?t=1011

Re: Elektroautos und Eigentumswohnungen (in D)

Benutzeravatar
read
Ja danke, dann scheint das ja doch noch heute beschlossen worden zu sein ? Fehlt jetzt nur noch der genaue Gesetzestext der da heute beschlossen wurde.

editiert:
Im Web kann ich nichts dazu finden, immer noch nur einen Entwurf zum WEModG der mit Stand Januar 2020 veröffentlicht wurde. War das heute wieder Gerede um Nichts ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag