Frage zum Vorhaben und Installation - Zuleitung + Wallbox

Frage zum Vorhaben und Installation - Zuleitung + Wallbox

menu
XSBASE
    Beiträge: 3
    Registriert: Do 9. Nov 2017, 14:27

folder Do 9. Nov 2017, 21:22

Hallo zusammen,

ich möchte eine stationäre Ladestation kaufen und überlege gleich ein 5x6mm² Kabel zu verlegen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Ich benötige zudem einen Zwischenzähler. Jetzt die Frage... gibt es Starkstromzähler wo ich ein 6mm² Kabel anschliessen kann? Ich finde nur Zähler bis 2,5mm².

Und welchen FI Schutzschalter benötige ich für das Laden eines E-Autos?
Muss es wirklich ein Doepke FI Typ A EV mit DC-Fehlerstromerkennung (DFS4 040-4/0,03-EV) für 300 Euro sein?

Danke & Gruß
Anzeige

Re: Frage zum Vorhaben und Installation - Zuleitung + Wallbo

menu
Benutzeravatar

folder Do 9. Nov 2017, 22:29

Den sdm630 Zähler habe ich derletzt bei mir mit 10mm2 angeschlossen denke das man da auch 16mm2 reinbekommen würde.

Zum Thema Fi steht einiges im Wiki

VG jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Frage zum Vorhaben und Installation - Zuleitung + Wallbo

menu
Benutzeravatar

folder Fr 10. Nov 2017, 21:32

Alle üblichen Drehstrom-Hutschienenzähler können mit 16² verbunden werden, wenn die 60A als max. Strom haben.

De FI Typ EV oder B ist nicht erforderlich, da das Protokoll eine sichere Erdung gewährleistet. Die VDE schreibt nur Typ A vor. Man sollte aber eine fachgerechte Installation machen und die WB nicht über den Haus-FI anschließen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag