NRW fördert Ladesäulen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: NRW fördert Ladesäulen

mobafan
  • Beiträge: 1587
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 299 Mal
read
kaip-rinha hat geschrieben: Tja, danke Herr Luschet, da haben Sie ja mal wieder ganze Arbeit geleistet. Andere Bundesländer gehen mit einem deutlich innovativeren Ansatz an dieses Thema, nur NRW verschlimmbessert wieder für eine Vielzahl von Interessenten die Bedingungen.
Echt? Ich hatte bislang immer neidisch nach NRW geschaut, weil ich dachte, dass es in Niedersachsen derzeit keine Förderung von Wallboxen gibt. Kannst Du mir am Beispiel Niedersachsens mal zeigen, wie der deutlich innovativere Ansatz an das Thema verglichen mit NRW gibt? Danke!
Verbrennerfreier Haushalt. Da VW Liefertermine noch immer nicht im Griff hat...
ID.4 kommt 2023, ab November 2022 ID.3 als Ersatzmobilität. Zweitwagen eGolf.
Anzeige

Re: NRW fördert Ladesäulen

Der Linus
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Mo 8. Jun 2020, 13:54
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Also habe ich um wenige Tage glück gehabt und kann die 500€ Bonus für die vorhandene PV einplanen. Die Bestätigung, dass der Antrag eingegangen ist, ist vom 10.6.

Puhhh...

danke für die Info!
fährt mit einem A6 55 TFSIe Avant PHEV zu 80% elektrisch

Re: NRW fördert Ladesäulen

kaip-rinha
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 22:33
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
mobafan hat geschrieben:
kaip-rinha hat geschrieben: Tja, danke Herr Luschet, da haben Sie ja mal wieder ganze Arbeit geleistet. Andere Bundesländer gehen mit einem deutlich innovativeren Ansatz an dieses Thema, nur NRW verschlimmbessert wieder für eine Vielzahl von Interessenten die Bedingungen.
Echt? Ich hatte bislang immer neidisch nach NRW geschaut, weil ich dachte, dass es in Niedersachsen derzeit keine Förderung von Wallboxen gibt. Kannst Du mir am Beispiel Niedersachsens mal zeigen, wie der deutlich innovativere Ansatz an das Thema verglichen mit NRW gibt? Danke!
Schleswig-Holstein wäre da als positives Beispiel zu nennen.

Re: NRW fördert Ladesäulen

Lazarus
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Sa 13. Jun 2020, 10:15
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Ich hoffe nicht, dass meine Frage schon einmal gestellt und beantwortet wurde. Ich hab zwar schon gesucht, doch 67 Seiten dieses Threads durchlesen – das habe ich dann doch nicht getan.
Ich habe einige Fragen zur NRW Förderung:
Heute habe ich auf der Seite der Bezirksregierung Arnsberg das Formular ausgefüllt.
Ich bekam dann eine Mail: „Durch die derzeit geltende Ausnahmeregelung vom Verbot des vorzeitigen Maßnahmebeginns wäre eine Angebotsannahme und/oder Auftragsbestätigung für die Fördergegenstände Ladeinfrastruktur und Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge unschädlich.“
Das heißt, ich könnte mir schon eine Wallbox bestellen, oder?
Was passiert eigentlich nach der Zusage der Förderung? Man hat ja bei Antragsabgabe einen vorab-Preis angegeben (Angebot Handewrker, aktueller Verkaufspreis der Wallbox). Sendet man später dann noch Kopien der original Rechnungen nach? Schließlich sind die Handwerkerrechnungen meist ein wenig höher als das Angebot. Oder erhält man nur 50% von dem Betrag den man angegeben hat? Wird das noch von irgendjemanden überprüft? Falls nein, wäre ja Lug und Betrug Tür und Tor geöffnet.
09.06.2020.:Übernahme Händlervorlauf
04.12.2020: Abholung beim Händler
Oktober2021: ca. 7500 Km auf der Uhr

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Hier der Text auf der Seite der Energieagentur:

Bis 30. November 2020 befristete Anhebung der Fördersätze:

Ladeinfrastruktur:
Die Förderquote erhöht sich für Unternehmen und Privatleute von 50 auf bis zu 60 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Förderhöchstgrenze pro Ladepunkt steigt um 1.000 Euro.

Für nicht öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur erhöhen sich die Förderhöchstgrenzen pro Ladepunkt:

für Privatleute von 1.000 auf 2.000 Euro
für Unternehmen von 1.000 auf 2.000 Euro (Wallbox) bzw. von 3.000 auf 4.000 Euro (Ladesäulen)
für Kommunen von 1.600 auf 2.600 Euro (Wallbox) bzw. von 4.800 auf 5.800 Euro (Ladesäulen).

Für intelligente, nicht öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur steigen die Förderhöchstgrenzen pro Ladepunkt

für Privatleute von 2.500 auf 3.500 Euro
für Unternehmen von 2.500 auf 3.500 Euro (Wallbox) bzw. 4.500 auf 5.500 Euro (Ladesäulen)
für Kommunen von 3.100 auf 4.100 Euro (Wallbox) bzw. 6.300 auf 7.300 Euro (Ladesäulen).

Für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur steigt die Förderhöchstgrenze von 5.000 auf 6.000 Euro.


Ich seh darin keine Verschlechterung. Wg. der PV Regelung kann man ja noch 6 Module als Bestandteil der WB auf Dach nageln. Bei den Fördersummen sind die schon bald mit bezahlt. Man nennt so was "Quersubventionierung". Billige PV und teure WB.

Ist hier alles nur jammern auf hohem Niveau.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

elektro-sash
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 16:57
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Bis auf das Fazit "Jammern auf hohem Niveau" sehe ich das überhaupt nicht so und verweise auf meine Frage weiter oben:
Welche konkreten Szenarien hat man denn hier im Kopf, die mit der Erhöhung der Förderumme nun besonders gefördert werden sollen?

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Dann muss ich jetzt wirklich einmal mit dem Planen einer Photovoltaikanlage beginnen. Leider nicht geht optimale Dachausrichtung und Abschattungen. Und dann die Ladepunkte. Wir haben 4 Stellplätze; es könnte mit dieser Förderung sinnvoll sein, gleich alle zu elektrifizieren.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: NRW fördert Ladesäulen

cseeliger
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Fr 19. Jun 2020, 06:06
read
Hallo zusammen,

da ich ebenfalls betroffen bin, habe auch ich gestern in Arnsberg angerufen und mich zur Frage „Wann gilt eine PV-Anlage als neu“ erkundigt. Dazu wurde mir gesagt, dass alle Anlagen als neu gelten, deren Inbetriebnahme innerhalb von 6 Monaten vor Antragstellung stattgefunden hat.

Ich habe nun per E-Mail noch einmal um schriftliche Bestätigung gebeten, da genau das bei mir der Fall ist.

Sobald ich eine Antwort bekomme, gebe ich ein Update...

Re: NRW fördert Ladesäulen

woffi
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Sa 14. Mär 2020, 10:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Dann muss ich jetzt wirklich einmal mit dem Planen einer Photovoltaikanlage beginnen. Leider nicht geht optimale Dachausrichtung und Abschattungen. Und dann die Ladepunkte. Wir haben 4 Stellplätze; es könnte mit dieser Förderung sinnvoll sein, gleich alle zu elektrifizieren.
Es sind m. W. maximal zwei Ladepunkte. Aber die kann man natürlich entsprechend platzieren.

Re: NRW fördert Ladesäulen

MichaelW
  • Beiträge: 38
  • Registriert: So 17. Jun 2018, 10:48
read
Für mich auch ganz aktuell: ich möchte zum Carport ein Ladekabel legen lassen. Habe ein Plug-In. Da würde ein "normales Kabel" und einfache Dose zwar auch reichen, aber wenn man noch Unterstützung vom Staat bekommt (mich interessiert weinger was war, sondern eher was kommen wird! Höhere Unterstützungen?), dann kann ich das mir mal durchrechnen. Solar vorhanden, aber ein Jahr alt. Also nichts. Kompletter Preis schätze ich mit allem 2000 Euro. Dann bekomme ich vom Staat jetzt noch 60% , später 50% erstattet oder sind da noch irgendwelche Lücken, wie der eine Satz:
1.3 Ein Anspruch auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht, vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens und im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag